Ein Brief aus Istanbul

Foto: facebook

Foto: facebook

Bei facebook wird dieser Brief aus Istanbul von Gülay Ateş geteilt. Eine lesenswerte persönliche Zusatzinformation zu den Meldungen in den Medien über die Proteste in der Türkei: „Liebe Freunde..ich möchte euch allen für eure Unterstützung und für eure Teilnahme danken.. Wir sind knapp über 80 Millionen Bürger in der Türkischen Republik…und es passiert etwas wundervolles bei uns. Millionen haben seit über 36 Stunden nicht geschlafen, wir sind alle aber wirklich alle auf der Strasse, Grossstaedte, Kleinstaedte, Stadtviertel sind voll mit Menschen die ganz genau wissen wie man mit ihnen Verfahren wird.Junge und alte Menschen, Professoren, Schauspieler, Schriftsteller, Bauarbeiter wissen das sie blutig geprügelt, mit Traenengas und Agent Orange bombardiert werden. Dies haelt aber niemanden davon ab denn anderen die Not sind beizustehen.

Wir haben das nicht geplant, haben uns vorher nicht organisiert, wir sassen in unseren Wohnzimmern und sahen im Halk TV, lassen im Twitter was mit den friedlichen Demonstranten gemacht wurde. Keiner von uns hat lange überlegt, wir zogen unsere Schuhe an eilten zu Hilfe. Nicht mal in meiner Studentenzeit habe ich je an einer Demonstration teilgenommen, aber dies ist so selbstverstaendlich, das man nicht mehr an sich oder seine Sicherheit denken. Es ist sehr merkwürdig so etwas zu erleben..ALLE SİND EİNS…Liebe Freunde ich und viele Millionen dürfen dies hier und jetzt erleben, und ich sage euch es fühlt sich einfach wunderbar an…Die MACHT des EİNSSEİNS….und es ist so einfach, und es geht so schnell….erst wenn es erwacht ist, weiss man eigentlich das diese Kraft immer da war, wir sie aber vergessen haben…WACHT AUF…was heute hier passiert wird morgen bei euch passieren, das Spiel ist doch dasselbe…..Was mich fasziniert und wahrscheinlich die jetzigen Machthaber verblüfft…Ihr System lasst sehr leicht wie Kartenhaus einstürzen wenn man zusammen hält…İn Liebe.

Mehr Hintergründe zu den Protesten in der Türkei in der taz. und in der SZ hier.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Kolumne, Leben Verwendete Schlagwörter: ,
2 Kommentare zu “Ein Brief aus Istanbul
  1. Brigitte sagt:

    Angeblich ist das Foto von der Brücke ist vom Istanbuler Marathon !
    Das haben sie auch gesten in den Abendnachrichten im TV gebracht.
    Man darf nicht alles unkritisch übernehmen.
    Auch Bilder können lügen !
    http://www.islamische-zeitung.de/?id=16838

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.