Stiller Protest: Der stehende Mann des Taksim Platzes

Lesezeit 1 Minute –

standingman Protest muss nicht laut sein: Ein Mann steht still auf dem Taksim-Platz und starrt auf die türkische Fahne und auf ein Porträt Atatürks – stundenlang. Seine Form des Protests findet schnell Anhänger: sie wird im Internet begeistert aufgenommen und findet zahlreiche Nachahmer, weltweit und auf dem Istanbuler Platz. Dort greift die Polizei ein.

Er steht einfach da, sagt nichts und starrt auf die türkische Fahne und auf ein Porträt des Staatsgründers Mustafa Kemal Atatürk – etwa sechs Stunden lang, wie die englische Ausgabe der türkischen Hürriyet meldet. Binnen weniger Stunden gingen die Bilder und Berichte über den stillen Protest des stehenden Mannes (türkisch: duran adam) auf dem Istanbuler Taksim-Platz via Twitter (Hashtag #duranadam bzw. #standingman) um die Welt.

Der junge Mann soll Erdem Gündüz heißen, 34 Jahre alt sein. Er arbeitet als Tänzer und Choreograph und stammt aus Izmir, schreibt er auf Facebook. Dort gibt er seinen derzeitigen Wohnort auch mit Taksim-Platz an.

Sharing is caring 🧡
Bettina Sahling
Bettina Sahling

Bettina Sahling ist die Gründerin und Hauptakteurin hinter dem Online-Magazin newslichter.de, das sich seit seiner Gründung im Jahr 2009 der Verbreitung positiver Nachrichten widmet. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, täglich inspirierende Geschichten und gute Nachrichten zu teilen, um den Lesern Hoffnung und positive Impulse zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert