Ugly fruits kaufen

4-format1Obst und Gemüse muss schön sein, sonst essen wir es nicht! Darauf haben sich die Supermärkte eingestellt und bieten optisch perfekte Früchte an. Dies führt dazu, dass Bauern bis zu 40% ihrer Ernte vernichten. Diese immense Lebensmittelverschwendung hat zur Konsequenz, dass die Lebensmittelpreise für die Verbraucher steigen und Ressourcen vergeudet werden. Das wollen drei Studenten nun beenden. In ihrer Diplomarbeit im Fach Visuelle Kommunikation entwickeln Giacomo Blume, 25, Moritz Glück, 29, und Daniel Plath, 26, von der Bauhaus-Universität Weimar ihr Konzept für „Ugly Fruits“-Läden, in denen verkauft wird, was ansonsten weggeworfen würde.

Inzwischen sind sie Gewinner des ADC Junior Awards 2013 Silber in der Kategorie Ganzheitliche Kommunikation. Wäre toll, wenn die Kampagne jetzt auch umgesetzt wird. Ich steh auf krumme Dinger 🙂

Sharing is Caring 🧡
Posted in Inspiration Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.