Das Wunder von Bergen

Eröffnungszeremonie am 30. Mai 2013 Foto: ecodorpbergen

Eröffnungszeremonie am 30. Mai 2013 Foto: ecodorpbergen

Für alle, die gerade auch an ihren Träumen basteln. Vor anderthalb Jahren gründete sich in Holland ein Initiative für ein Ökodorf. Aber im dicht besiedelten Holland ist das Land knapp und damit teuer. Die Bauwirtschaft wird von gewerblichen Bauherren gesteuert und die Bauvorschriften sind streng. In einem Prozess, wie in einem Thriller, ist der Ökodorfgruppe trotzdem der Kauf eines Grundstückes von der Regierung gelungen – ein ehemaliger Militärflughafen wird jetzt ein Ort für Gemeinschaft und Frieden. Fredjan Twigt (Originaltext auf englisch) berichtet.

Das Gelände ist fünfzehn Hektar groß und liegt im Nordwesten von Holland, etwa 50 km nördlich von Amsterdam und 5 km von der Küste entfernt. Der Militärflughafen hatte drei große Plattformen, war von Gebäuden und hohen Bäumen umgeben und liegt am Rande eines 100ha Naturschutzgebietes. Als dieses Gelände zum Verkauf stand, war die Gruppe schon durch gemeinsame Prozesse gegangen und hatte viel gelernt. Vision, Mission und Ziele waren definiert. Soziokratie als Entscheidungshilfe eingesetzt. Während der Treffen saßen sie in einem Kreis, so dass die leere Mitte für die Schöpfung Raum ließ.

Jetzt wurde das Land offiziell für den Verkauf an den Meistbietenden ausgeschrieben. Die Regierung veröffentlichte die Bedingungen. Ein großer Teil machte die Reinigung der verschmutzten Gebiets -und der Ausbau der Gebäude aus, insgesamt zehntausend Quadratmetern. Es wurden über 6 Millionen € aufgerufen, ohne die Kosten für die Reinigung. Eine Summe völlig außerhalb der Möglichkeiten der Gruppe!

doch sie beschlossen sich nicht auf die finanziellen Aspekte zu konzentrieren, sondern entwickelten ihre Idee weiter und lernten über viel über Bodenreinigung. Sie begannen eine politische Lobby-Kampagne, organisierten Informationsabende, luden interessierte Menschen ein, erstellten einen Newsletter und lernten einander besser kennen. Zwanzig Menschen mit einem aktiven Kern von etwa acht Personen.

Am Donnerstag, den 12. Mai 2013 legten sie ihren Plan und einen separaten Umschlag mit dem Geld bis dahin gesammelten Geld vor. Am 16. Mai wurden alle Pläne auf die Voraussetzungen geprüft. Er waren sechs Angebote eingegangen. Der Anwalt verkündete, dass drei Bieter nicht den Anforderungen genügten. Er öffnete den ersten der verbleibenden drei Briefumschläge: Das Angebot war wegen hinzugefügter Bedingungen ungültig. Nächster Umschlag und totale Stille. Auch dieses Kuvert war aus ähnlichen Gründen ungültig. Jetzt kam der Umschlag der Ökodorfgruppe.

Zitat: „Unsere Herzen rasten bei 200 Schlägen pro Minute. Ja, wir erfüllen die ursprünglichen Bedingungen: es war die einzige gültige Gebot. Aber es gab eine weitere Bedingung: das Angebot musste höher sein als der reine Bodenpreis, der nicht bekannt war. Trotz des Preises von einigen Millionen, den wir gehört hatten lag unser Angebot genau bei 123 456 €.
Dann geschah das zweite Wunder. Diese lächerliche Summe lag über dem Bodenpreis. Das Land war unser! Wir sprangen, umarmten, weinten, schrien. Niemand hat je erwartet, dass wir die Ausschreibung gewinnen, aber wir haben! Ein echtes Geheimnis für alle anwesenden Menschen.“

So kann das erste Ökodorf in Holland starten. Am Donnerstag, den 30. Mai um 13:27 Uhr Ortszeit (nach der Astrologin eine schöne Konstellation für ein Ökodorf) wurde der Vertrag unterschrieben, sie bekamen einen großen Schlüsselbund und öffneten das Tor mit einem Ritual. …..

Zitat: „Die Nachricht verbreitet sich, und wir haben eine Menge positives Feedback, und viele neue Freunde. Es zeigt uns, dass die Zeit reif für ecovillages ist. Und wir sind es auch. A big clean-up job und Verhandlungen mit der Regierung wartet auf uns , aber wir vertrauen all dies überwinden zu können. Zum Start werden wir mit zehn Personen hier leben. Unser Plan ist es schließlich hier mit einer Gruppe von achtzig Menschen, darunter auch Kinder, mit Autonomie in den Bereichen Energie, Wasser und Nahrung zu leben. Ein besonderes Augenmerk auf Kunst , Kultur und Bildung zu leben. Wir freuen uns darauf.“

WIR AUCH!!!! Hier gehts zur Website ecodropbergen
cropped-nieuwe-logo-EB-1100x198

Sharing is Caring 🧡
Posted in Leben, Menschen Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.