Lebenstraum-Gemeinschaft Jahnishausen

Foto: mdr

Foto: mdr

2001 ersteigerten sieben Frauen das Rittergut in Jahnishausen bei Riesa und gründeten eine Gemeinschaft, in der alle Generationen zusammen leben. Die Gründerinnen der Gemeinschaft waren alle über 50, wollten nicht allein sein, ihren Kindern nicht zur Last fallen, arbeiten, solange es der Körper zulässt und vor allem eines: In Würde altern. Heute gehören 40 Erwachsene, ein Jugendlicher und zwei Kinder zur Lebenstraum-Gemeinschaft Jahnishausen. Im Januar wird über das Leben in der Gemeinschaft im mdr eine Dokureihe ausgestrahlt.

Alle, die hier leben, bringen sich je nach Fähigkeit und Fertigkeit in das Gemeinschaftsleben ein. Für manchen erfüllte sich ein lang gehegter Traum, andere sind glücklich mitwirken zu können, ohne Stress und ohne Druck.

Foto: mdr

Foto: mdr

Zum Beispiel Gertrud – die 72-Jährige war Grundschullehrerin, sie träumte schon immer davon, Gärtnerin zu werden, heute pflegt sie den wunderschönen Blumengarten.
Brigitte, eine der Gründerinnen, arbeitete früher als Therapeutin und sucht heute, mit Ende 60, noch immer nach neuen Lebensmodellen, die die Welt besser machen können.
Peter war Gymnasiallehrer und hatte schon immer ein ganz besonderes Interesse an geschichtlichen Themen. Hier in Jahnishausen wurde er der Ortschronist.

Jeder kann im Rittergut nach seinen eigenen Vorstellungen leben. Zum Beispiel in einer eigenen, vollkommen abgeschlossenen Wohnung mit allem Komfort oder in einer WG mit jeweils ein oder zwei Zimmer für jeden, gemeinsamer Küche und gemeinsamem Bad. Wer es ganz spartanisch möchte, kann auch ganz einfach unsaniert wohnen mit Kachelofen und Dusche und WC auf dem Gang.

Die Gemeinschaft funktioniert als Genossenschaft. Jeder bringt Anteile ein und zahlt Miete, alles andere Geld bleibt jedem selbst. Eine Geschäftsführung kümmert sich um Finanzen und Organisation, aber Entscheidungen werden gemeinsam getroffen. Dafür treffen sich alle einmal im Monat. In der Woche gibt es verschiedene Kleingruppen: Chor, Tanz, Gärtnern, Spielrunden – alles, was das Herz begehrt und was die Bewohner einbringen können und wollen.

Die erste Folge lief schon am 2. Januar (Mediathek). Die weiteren Folgen immer Donnerstags. Hier alle Informationen.

Posted in Medientipp, Menschen Getagged mit: ,
2 Kommentare zu “Lebenstraum-Gemeinschaft Jahnishausen
  1. Gerd Hartmann sagt:

    Guten Tag,
    nun das interessiert mich. Nur gleich vorn an. Ich mag keine Partei und auch keine versteckte. =Poona= in Indien ist so ein „Verein“. Das bitte nicht! Ich bin Wissenchaftler und will meine Freiheit behalten.
    Welche Ziele haben Sie denn?
    Freundliche Grüße
    Dr.Gerd Hartmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.