Poesie: Die Zeit färben

regenbogenDie Zeit mit Himmelsfarben färben,
vom Leben singen noch im Sterben.
Dem Alltagsgrau kein Recht einräumen,
statt schwarz zu sehen, bunt zu träumen.

Vom Regenbogen Töne pflücken und
malerisch die Erde schmücken.
Die Zeit färben, das Spektrum erkennen,
sich einzumischen und Farbe bekennen.

Mit Mut zu neuen Wegen –
die Zeit färben zum Segen.

Eugen Eckert (* 1954 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Sozialarbeiter und Pfarrer, Liedtexter und Dozent.
Peter Reulein (* 1966 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Komponist und katholischer Kirchenmusike hat das Gedicht vertont.

Hier Noten bestellen.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.