Ein Stadtteil in Regenbogenfarben

germencrewKunst kann die Welt  verändern! Um die Bewohner des mexikanischen Viertel Palmitas einander näher zu bringen, hat die Regierung dem Strassenkunstkollektiv Germen Crew erlaubt, die ganze Siedlung in Regenbogenfarben anzumalen.

Das Kunstwerk entstand in Absprache mit den Behörden und in Kooperation und Mithilfe der mehr als 1.800 Bewohnern der Siedlung. Insgesamt wurden bei dem Projekt 200 Häuser angemalt, in denen über 450 Familien leben. Abgesehen davon, dass das Projekt eine Menge Arbeitsplätze schuf, soll anscheinend während der fünf Monaten Produktionszeit sogar die Jugendkriminalität zurückgegangen sein. Toll. Mehr auf der facebook Seite

germencrew1

Posted in Projekte Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.