Bekenntnis

Foto: Elske Margarf

Foto: Elske Margarf

Von Ulrich Schaffer. Ich glaube an unsere tiefe Liebe
zu dieser Erde mit ihren Geschöpfen.
Ich glaube, dass viele bereit sind,
Opfer zu bringen, um die Erde nicht
mit Forderungen in den Abgrund zu stürzen.Ich glaube, dass unsere Reife uns zeigen wird,
wie gefährlich es ist, jetzt so weiter zu leben,
wie wir in den letzten Jahrzehnten gelebt haben.

Ich glaube, dass unsere Fantasie
gangbare Wege finden wird,
wie wir im Einklang mit der Natur
auf allen Erdteilen ohne Not leben können.

Ich glaube, dass sich die Anzahl derer,
die sich intensiv Gedanken machen,
wie die Welt zu retten ist, jeden Tag wächst
und dass diese Menschen schon bald
eine kritische Masse bilden,
durch die das Neue überzeugend
überall auf der Welt sichtbar werden wird.

Ich glaube, dass wir uns selbst überraschen werden
durch unsere Fähigkeit,
umfassender zu lieben, aufbauender zu hoffen
und die Welt in ihrem inneren Gefüge
noch besser wahrzunehmen und zu verstehen.

Ich glaube, dass uns noch große Entdeckungen
auf inneren Abenteuerreisen bevorstehen.

Ich glaube, dass wir unser Pontential
noch nicht annähernd erreicht haben
und uns noch beglückende Entwicklungen
und verblüffende Einsichten erwarten.

Ich glaube, dass wir irgendwann
mit einem vergebenden Lächeln
auf diese Zeit zurückblicken werden,
weil wir erkennen, dass wir
als gesamte Menschheit noch jung,
unerfahren und voller Ungeduld waren.

Ich glaube, dass mit dem, was zu Ende geht,
auch etwas Neues geboren wird.

Ich glaube, in Zukunft wird
unser Dasein selbst und nicht, was wir leisten,
das erstaunlichste sein. Das Wunder,
das jeder ein einmaliger Mensch ist,
wird uns noch tiefer beeindrucken.

Ich glaube, dass unser Blick
für das Gute im Menschen
die Welt verwandeln wird.

Ich glaube, dass wir zunehmend mehr
den Zugang zu einem Wissen finden werden,
das schon lange in uns gelebt und
darauf gewartet hat, ausgedrückt zu werden.

Ich glaube, dass wir vor dem Quantensprung
in eine neue Wirklichkeit stehen,
in der wir sorgfältiger und liebevoller
miteinander umgehen werden.

Ich bin zuversichtlich,
dass wir noch eine lange Zukunft
auf diesem wunderbaren Planeten haben.

Zur Person: Ulrich Schaffer, geboren 1942, studierte unter anderem in Hamburg Anglistik und Germanistik und lebt heute als freier Fotograf und Schriftsteller in Kanada. Website.

Der Text  stammt aus dem Buch WENN WIR HOFFEN SIND WIR STARK.
Mehr Bücher von Ulrich Schaffer hier

Posted in Kolumne Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.