Muck – Das Entdeckerdorf

Lesezeit 1 Minute –
Foto: MUCK

Im Juli 2016 wurde Muck – das Entdeckerdorf vor allem für Münchner Familien eröffnet. Das Schäferwagendorf stellt einen erschwinglichen Naherholungsort dar, will Menschen miteinander verbinden, zur Achtsamkeit gegenüber der Natur anregen, sowie die seelische und körperliche Gesundheit von Kindern und Erwachsenen fördern und ihnen Lebensfreude schenken.

Motto: ‚In the end we will conserve only what we love; we will love only what we understand; and we will understand only what we are taught.‘

„Am Ende werden wir nur das bewahren, was wir lieben, wir werden nur lieben, was wir verstehen, und wir werden nur verstehen, was man uns gelehrt hat“ Baba Dioum, senegalesischer Umweltschützer Generalversammlung der Internationalen Naturschutzunion (IUCN) 1968

 

Hintergrund: Vor allem für alleinerziehende Mütter oder Väter und auch für Familien mit geringem Einkommen sind Erholungstage im Grünen oft aus finanziellen Gründen nicht möglich. In den Städten sind Kinder ohnehin kaum mehr draußen. Unser Leben ist zunehmend rastloser, komplizierter und technisierter geworden. Viele Kinder leben nicht mehr gesund, können sich schwer konzentrieren oder werden gar verhaltensauffällig.

Aus diesem Grund ist Muck – Das Entdeckerdorf entstanden. Das Projekt wurde mit über place2help eingesammelten Mitteln umgesetzt. In Königsdorf im Landkreis Bad-Tölz Wolfratshausen laden nun romantische Schäferwagen zum Übernachten ein: „Bei uns können Eltern mit ihren Kindern der Hektik und dem Leistungsdruck des Alltags entfliehen. Im Entdeckerdorf wollen wir Entschleunigung und Einfachheit erlebbar machen. Insbesondere für jene, bei denen das Geld knapp ist.“

Jetzt unterstützen:

Das Natur-Freizeit Vereinsprojekt für Stadtfamilien mit geringem Einkommen sammlet jetzt auch auf betterplace Spenden. Hier.

Sharing is caring 🧡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert