Lieben was kommt

Auszug aus Matt Kahn’s Buch „Whatever Arises, Love That: A Love Revolution That Begins with You“ übersetzt von Claudia Shkatov: Der überaktive Verstand
In der Praxis des „Lieben was kommt“ (‚Loving what arises’) ist das Herz nicht immer der Teil des Körpers, der nach deiner liebenden Aufmerksamkeit ruft. Während das Herz immer der zentrale Fokuspunkt für dich bleiben kann, ist es gleichzeitig hilfreich das Nervensystem zu entwirren, indem du Liebe an einen überaktiven Verstand sendest. Wenn sich die Erfahrungen deines Lebens enthüllen, ist dein Verstand vielleicht so geräuschvoll, wie dein Herz verschlossen ist. Indem du dem Verstand erlaubst, umarmt zu werden wie ein Kind, das Freundlichkeit, Unterstützung, Akzeptanz und Aufmerksamkeit braucht, bist du in der Lage jeden Konflikt in dir zu beenden, indem du demjenigen Ehre erweist, der nicht mehr zum Schweigen gebracht werden kann. Viele Menschen haben als Antwort auf die schmerzhaften, destruktiven oder etwa verurteilenden Gedanken, die ihre Aufmerksamkeit in Beschlag nehmen, ihren Verstand in ein Schlachtfeld verwandelt.

Während es Sinn macht sich vorzustellen wie friedvoll dein Verstand werden würde, wenn du ihn nur abschalten könntest, so bleibt er doch nur überaktiv, da er die Funktion eines ‚Gerätes zur Erregung von Aufmerksamkeit’ erfüllt, welches das Universum verwendet, um dir zu helfen zur Liebe zurückzukehren.

Ob du nun deinen Verstand magst, mit ihm einverstanden bist oder nicht hat wirklich nichts damit zu tun, warum der Verstand überaktiv ist oder erfüllt von Zweifel, Angst, Schmerz und Urteil. Spiritualität sollte niemals mit Gehorsamkeitstraining verwechselt werden. Dein Ziel ist es nicht, deinen Verstand in die Unterwerfung zu zwingen oder dein Herz durch irgendeiner Form der Gewalt zu öffnen. Du bist eingeladen, alles einschließlich der Aktivität deines Verstandes als eine Gelegenheit zu lieben zu erkennen. So kannst Du dir endlose mentale Geräusche als einen Wecker vorstellen. Seine Aufgabe ist es dich zu wecken, und dich auf den perfekten Moment hinzuweisen, deinen Verstand mit unerschütterlicher von Herzen kommender Unterstützung zu umarmen.

Von diesem tieferen Raum der Harmonie aus verurteilst du deinen Verstand nicht sondern antwortest ihm auf eine Weise, in der die Liebe sich einem schmerzerfüllten Fünfjährigen zuwenden würde. Wenn es nicht die Art und Weise ist, in der du mit einem Kind in Not sprechen würdest, dann sollte es nicht die Art und Weise sein, in der du zu dir selbst sprichst.

Wenn du dich auf deinen Verstand einlässt wie ein Elternteil, das ein Kind tröstet, sorgt ein Gefühl von tiefer Sicherheit dafür, dass dein Herz sich öffnen kann. Sobald der Weckruf deines Verstandes seine Aufgabe erfüllt hat, indem er dich darüber informiert, wer der Nächste in der Reihe ist, dem deine Liebe zusteht, wird es still bis eine weitere Erinnerung gebraucht wird. Ähnlich wie bei deinem Auto, das über eine Tankanzeige den Benzinstand anzeigt, zeigen dir emotionale Reaktionen oder ein überaktiver Verstand zuverlässig an, wann du aufmerksam werden sollst. Daher ist es nicht nötig, dich zu stressen oder dir Sorgen darüber zu machen, wann es wohl wieder Zeit ist, dir selbst Liebe zu schenken.

Über jedes Maß des Verstehens hinaus ist ein Körper, der sich sicher genug fühlt, um am Leben mit Offenheit und Begeisterung teilzunehmen, die großartigste Demonstration deiner göttliche Natur. Wenn Du ausgerichtest bist auf die aufregendsten Möglichkeiten, die schon immer deine Ankunft erwartet haben, bleibst du entspannt und ansprechbar, egal wie stürmisch die Welt erscheint oder wie sehr irgendjemand getriggert wird.

Über den Autor: Matt Kahn ist spiritueller Lehrer und auf höchster Ebene verbundener empathischer Heiler. Seine spontanen Erfahrungen des Erwachens entstammen einem Erlebnis außerhalb seines Körpers im Alter von acht Jahren und direkten Zusammentreffen mit aufgestiegenen Meistern und Erzengeln im Laufe seines gesamten Lebens.

Als Empath, der seine intuitiven Fähigkeiten des Sehens, Hörens, Fühlens und Direkten Wissens einsetzt, fühlt Matt die Emotionen anderer Menschen und bringt auf den Punkt, was ein Herz daran hindert sich zu öffnen. Er bringt revolutionäre Lehren hervor, die über das geschriebene und gesprochene Wort hochsensible energetische Wesen dabei unterstützen ihre Körper zu heilen, ihre Seelen zu erwecken und die Realität über die Macht der Liebe zu transformieren.

Matt ist eine Brücke zwischen den mystischen Räumen und dem Pfad des Erwachens; er inspiriert tiefgreifendes spirituelles Wachstum und lebensverändernde Ausdehnung in Menschen überall auf der Welt.

‚Loving what arises’ erscheint in deutscher Sprache voraussichtlich 2018. Mehr Informationen über Matt Kahn und seine Arbeit auf seiner Webseite www.truedivinenature.com

Claudia Shkatov ist Herzenshörerin: Unsere Beziehungen, unsere Kommunikation und unsere Zusammenarbeit brauchen neue Grundlagen, damit wir die Herausforderungen unserer Zeit bewältigen können. Und jede Veränderung beginnt in Dir selbst. Ich unterstütze Dich in Deinem Wachstum: Beim Lösen von der Vergangenheit, beim Verankern in der Gegenwart und im kreativen Hineinlehnen in eine Zukunft für Dich, Deine Familie und Deine Aufgabe. Es geht um nicht weniger als um Dich. Du wirst gebraucht! http://www.blissbow.de

Posted in Kolumne Getagged mit:
Ein Kommentar zu “Lieben was kommt
  1. Irene sagt:

    Hi, ich habe unlängst in einem Buch zu „Spiritual Bypassing“ gelesen, dass „spirituelles Wachstum“ möglicherweise etwas ist, das mit Minderwertigkeitsgefühlen zu tun hat (Wachsen will nur jemand, der sich zu klein fühlt) … Was ist Eure Meinung dazu?

    LG irene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.