Der alte Mann und der Storch

Foto: arte

Was für eine ungewöhnliche Liebesgeschichte: Seit 24 Jahren kümmert sich der pensionierte Stjepan Vokic um das Storchen-Weibchen Malena, das wegen einer Schussverletzung nicht mehr fliegen kann.
Wenn Malenas Partner, der Storch Klepetan, im Herbst gen Süden fliegt, wohnt das Storchen-Weibchen bei Stjepan zu Hause. Der Film erzählt von einer einmaligen Freundschaft zwischen Mensch und Tier und grenzenlosem Vertrauen.

Die Save ist einer der wenigen mitteleuropäischen Flüsse, denen der Mensch noch kein Korsett aus Dämmen, Steinen und Beton verpasst hat. Das Herzstück dieser Schwemmlandschaft ist das Lonjsko Polje in Kroatien. Ein Naturparadies, in dem Seeadler, Schwarzstörche und Löffler ebenso in großer Zahl zu Hause sind wie Graurinder, Wollschweine und Posavina-Pferde. Der wahre Star dieser Gegend ist aber der Weißstorch. Er nistet hier in so großer Anzahl, dass in manchen Dörfern mehr Störche als Menschen leben. Im Dorf Cigoc trägt jedes der schönen alten Holzhäuser mindestens zwei Nester, einige sogar vier. Manche von ihnen sind über 20 Jahre alt und wiegen inzwischen mehr als 500 Kilogramm. Eine große Belastung für die alten Dächer. Doch die Menschen stören sich nicht daran. Sie lieben ihre Störche und tun alles, damit sie sich wohlfühlen und für reichlich Nachkommen sorgen.

Der alte Mann und der Storch am 24.7. um 19.30 Uhr bei arte und bis 23.8.2017 in der Mediathek

Posted in Menschen Getagged mit: ,
4 Kommentare zu “Der alte Mann und der Storch
  1. Avatar Cornelia Mohrig sagt:

    Den Newslichtern kann ich nur danken – tatsächlich konnte ich den Film über das Storchendorf auf Arte gesehen.
    Wie dieser Mann – das ganze Dorf – Leben mit Störchen teilt , wie er sich den Rhythmen , Gewohnheiten der Störche anpasst , wie er ihnen dient, wie innig er sie als Teil des eigenen Lebens liebt, sie lobt und liebkost .. das gibt den Impuls zum mutigen Entscheiden : Lebenswege lassen sich vielfältigst gestaltet . Sie erreichen damit feinen, kostbaren Sinn , Erfüllung . Sie setzen neue Masstäbe ! In dem Ort meiner Kindheit, Hockenheim , leben Störche – unter dem Schutz von Bürger/innen und dem Nabu seit Jahrzehnten in der Stadtmitte, hoch oben, die Stadt krönend …2003 landeten Störche auf meinem Hausdach in Misburg, im September 2003 sah ich die Störche am See Genezareth in Israel … ja , Störche sind Lebensbegleiter.. Gottseidank gibt es sie ! … Kalif Storch erzählt noch ganz andres über Störche ….

  2. Avatar Anne P.-D. sagt:

    Erst heute sah ich den Film von dem alten Mann und dem Storch,… wie sehr hat es mich gerade berührt! Wundervoll auch in dem Film die viele Natur und freilebenden Tieren,.. ich bin sehr beeindruckt! Herzlichen Dank für den tollen Film auf ARTE!!!!

  3. Avatar Drs. Wim Lauwers sagt:

    1 schöner Film.
    <3 <3 :O))

  4. Avatar Lydia Schaffner sagt:

    Dringende Meldung an alle, die – wie ich- von dieser Dokumentation tief berührt sind : gemäss Wikipedia zu “Naturpark Lonjsko Polje” ist dieses in Europa wegen seiner Naturbelassenheit und Artenvielfalt einziartige Paradies mitsamt Mensch- und Tier-Bewohner – und ungeachtet dessen, dass das ganze gebiet seit 1968 unter Schutz steht, durch die Planung eines Kanals akut bedroht!! Mir müssen ragieren!!
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.