Reconnective Healing: einfach und kraftvoll

Der englische Begriff „Reconnective Healing“ kann übersetzt werden mit “Rückverbindende Heilung”. Gemeint ist hier eine Art Rückverbindung zum eigenen, ursprünglichen Potenzial. Die Praktik setzt auf ein uraltes, naturgegebenes Prinzip: Die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Mit Hilfe der Reconnective Healing Frequenzen – Energie, Licht und Informationen – erhalten die körpereigenen Zellen einen Impuls, der die Kräfte zur Selbstregulation anregt. So bekommt der Körper die Möglichkeit, sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Die positive Wirkung kann sich nicht nur körperlich, sondern auch auf der mentalen und emotionalen Ebene zeigen. Überall auf der Welt erzählen Menschen, die Reconnective Healing erhalten, kennen gelernt oder in ihrem täglichen Leben praktiziert haben, Geschichten von inspirierenden Veränderungen ihres Selbstvertrauens, ihrer Beziehungen und ihrer beruflichen Laufbahn.

Reconnective Healing in der Praxis

Während einer Sitzung ermöglicht der Praktizierende seinem Klienten eine Verbindung mit den Reconnective Healing Frequenzen einzugehen. Dieser Vorgang erfolgt vollkommen ohne Berührung. In der Regel kreisen die Hände des Praktizierenden langsam über dem Klienten, während dieser entspannt auf einer Liege ruht. Der Klient selbst braucht nichts zu tun. Dr. Pearl betont: „Ich bin einfach da und lasse die Reconnective Healing Frequenzen fließen.“ Meistens erleben die Klienten die Sitzungen als eine Art Tiefenentspannung, bei der das Bewusstsein auf eine andere Ebene gehoben wird. Dabei werden oft ein Kribbeln, Augenflackern oder andere körperliche Reaktionen empfunden.

Reconnective Healing funktioniert anders als die meisten bekannten Heilmethoden, bei denen regelmäßiges Ausüben vorausgesetzt wird. Bei Reconnective Healing sind ein bis drei Sitzungen ausreichend, um den Prozess zu aktivieren. Bei einer Reconnective Healing Sitzung spielen weder Diagnosen noch Symptome eine Rolle. Die Intelligenz der Frequenzen „reguliert“ die Bedürfnisse des Körpers ohne bewusste Einflussnahme des Praktizierenden.

Wissenschaft fasziniert und ratlos zugleich

Reconnective Healing löst weltweit großes Interesse bei führenden Ärzten und renommierten Wissenschaftlern aus. Mit Hilfe von Labortests unter der Leitung von Wissenschaftlern wie Prof. Dr. Gary Schwartz (University of Arizona) und Prof. Dr. William Tiller (Stanford University) untersuchte Dr. Pearl die Frequenzen und ihre Auswirkungen auf den Menschen. Dabei fand man heraus: Reconnective Healing geht weit über die bekannten Energieheilungstechniken hinaus. Doch Reconnective Healing stellt Dr. Pearl und die Wissenschaft weiterhin vor ein Rätsel. Dazu Dr. Pearl: „Wir wissen noch nicht wie Reconnective Healing funktioniert. Aber wir wissen, dass es funktioniert.“ Das Interesse bei den Ärzten ist groß: Mittlerweile kommen ca. 20% der Teilnehmer bei den Ausbildungsseminaren aus dem medizinischen Sektor.

In nur zwei Schritten zum professionellen Praktizierenden

Reconnective Healing wird von Dr. Eric Pearl, einem Chiropraktiker aus Amerika, seit 22 Jahren praktiziert und mittlerweile in über 75 Ländern gelehrt. Menschen ohne jegliche Vorkenntnisse können mit diesen Frequenzen arbeiten, denn die wunderbarste, bemerkenswerteste Tatsache hinsichtlich Reconnective Healing ist, wie einfach es gelernt werden kann. Eric Pearl bietet hierzu zwei aufeinander aufbauende, Ausbildungsprogramme an. So vermittelt er sein Wissen mit seinem internationalen Lehrteam, wie Heilung und Lebensfortschritt für Sie selbst und für andere möglich werden. Sein direktes, ehrliches und humorvolles Wesen tragen wesentlich zum Erfolg der weltweit stattfindenden Seminare bei. Inzwischen gibt es über 100.000 Praktizierende, allein im deutschsprachigen Raum sind es mehrere hundert aktive Praktizierende, fast 400 haben sich im Reconnection Verband e.V. zusammengetan, der in enger Zusammenarbeit mit Eric Pearl Ansprechpartner für alle Fragen ist.

Neu in diesem Jahr ist das Online Level I, das sich Reconnective Healing nun auf mediale Art mit vielen praktischen Übungen widmet. Dieser erste Baustein des zweiteiligen Ausbildungsprogramms erschafft eine sehr individuelle, auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittene Lernsituation, in der Dr. Eric Pearl sehr persönlich und anschaulich in Reconnective Healing einführt. Dieser innovative Ansatz bietet den Studierenden die Möglichkeit, die ersten Schritte der Ausbildung jederzeit im eigenen Tempo durchführen zu können und auf die Kursinhalte bequem von zuhause aus zugreifen zu können.

Wer danach Lust auf mehr bekommen hat und Reconnective Healing gerne auch beruflich anwenden möchte, kann Eric Pearl dieses Jahr im Aufbaukurs live in Innsbruck erleben, wo er vom 27.-29. Oktober im Level II die professionelle Arbeit mit Reconnective Healing unterrichtet – eine Chance, nicht nur das eigene Leben, sondern auch das der Mitmenschen auf so einfache und doch so nachhaltige Weise zu verändern und zu mehr Gleichgewicht, Gesundheit und Lebensfortschritt zu verhelfen.

Mehr Informationen über Reconnective Healing und das Ende Oktober stattfindende Seminar in Innsbruck mit Eric Pearl erfahren Sie auf der Internet-Seite des Reconnection-Verbandes: www.reconnection-verband.eu
Mehr Informationen zu Eric Pearl erfahren Sie auf der internationalen Seite von The Reconnection:
www.thereconnection.com

Posted in Heilung Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.