Ein intuitiver Spaziergang in die Natur

Foto: Heide Steiner

Der Schwellengang von Heide Steiner. Es ist immer noch Erntezeit in der Natur. Ich möchte dich einladen bei einem Spaziergang, mit einem wohlwollenden Blick auf dein Jahr zurückzuschauen und dir über deine Ernte, die du in diesem Jahr zusammengetragen hast, bewusst zu werden. Würdige dich selbst dafür und nimm diese Ernte ganz in dein Herz auf.

Nimm auch die Früchte wahr, die zu früh vom Baum gefallen sind und nicht ausreifen konnten. Mit welchen Stürmen oder Hagelschauern hast du in diesem Jahr gekämpft und in welchen Situationen hast du die nährende Sonne ganz in dich aufgenommen. Nimm es einfach wahr, ohne es verändern zu wollen.

Eine Anleitung zum achtsamen und eher intuitiven Gehen in der Natur

Nimm Dir für den Schwellengang (oder auch Medizinwanderung genannt) 1,5 -3 Stunden Zeit, gerne länger, wenn Du möchtest. Bau dir zu Beginn eine Schwelle (analog zu einer Türschwelle) aus Naturmaterialien wie Steine, Stock, Laub, … .

Diese Schwelle, über die Du in die Natur treten wirst, symbolisiert Dir den Übergang in einen anderen Wahrnehmungsraum; den Raum der Natur mit all seinen Tieren, Pflanzen, und Dir.

Bevor Du Deine Schwelle überschreitest, halte kurz inne und nimm ein paar bewusste Atemzüge, um mit Dir gut in Kontakt zu kommen. Über dieselbe Schwelle kehrst Du am Ende auch wieder zurück und löst sie dann auf.

Lass beim Gehen alle Deine Pläne los, lass Dich einfach ziehen und folge Deiner Intuition. Nimm eine für dich neue Gangart ein und gehe bewusst langsam. Du musst nicht weit gehen und darfst Dich auch hinlegen und ausruhen. Achte in dieser Zeit darauf, ob Du Dich z.B. von einer Pflanze, einem Tier oder einem Stein angezogen fühlst. Wenn ja, dann geh dort hin und schenke diesem Naturwesen Deine Aufmerksamkeit.

Nimm mehr über Deine Sinne wahr. Wie fühlst Du Dich an diesem Ort? Was riechst und hörst Du? Setze dich an diesen Platz, zu dieser Pflanze und beobachte sie ein wenig. Wenn Du magst, dann sprich mit ihr und erzähle ihr von Dir und Deinem Anliegen. Wo stehst du in deinem Leben? Was beschäftigt dich? Wer möchtest du sein?

Diese Aufenthalte in der Natur sind eine Art Pilgerreise, in der die Natur zum Spiegel des eigenen Selbst wird.

Probiere es doch einmal aus! Wenn nicht zum Thema Ernte, dann vielleicht zu Fragen wie:

Wofür möchtest Du in die Natur gehen? Es kann auch ein Park oder Friedhof sein.

Vielleicht steht in deinem Leben gerade eine Entscheidung an?

Vielleicht möchtest du dein Leben sinnhafter gestalten und suchst nach neuen Möglichkeiten?

„Was ist darf sein, was sein darf wandelt sich.“ C. Skade‘ Viel Freude dabei!

Foto: Heide Steiner Visionssuche

Heide Steiners Angebote:
Naturgestütztes Coaching
Klarheit finden – weitergehen
vom 24. – 26.11. 2017 (Freitag 17.00 Uhr – Sonntag 15.00 Uhr)
Nähe Elzach, ca. 30km von Freiburg entfernt

Seminargebühr: 280€. Für Übernachtung + Essen: 80 – 100€

2018 finden Visionssuchen auf Kreta, in Frankreich/Vogesen und im Schwarzwald statt.

Heide Steiner


Weitere Infos und Termine auf: www.visions-suche.de oder direkt bei mir unter Mail: Heide.Steiner@visions-suche.de

Posted in Lichtübung Getagged mit:
Ein Kommentar zu “Ein intuitiver Spaziergang in die Natur
  1. Naras sagt:

    Danke, Heide.
    Nur: Warum über 1 Schwelle gehen und wieder zurück darüber?
    Ich bin Natur und immer verbunden.
    Danke. <3 <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.