Mutige Schritte in unbekannte Gefilde

Mutige Schritte in unbekannte Gefilde

Foto: newslichter

Von Eva-Maria Eleni. In der dunklen Zeit des Jahres wagen wir mutige Schritte durch unbekannte Gefilde. Dabei ist es überaus wichtig, deiner innere Führung vollkommen zu vertrauen. Dafür schließe unbedingt deine physischen Augen, damit du klar in dich blicken kannst.

Wir sind jetzt so sehr geführt, aber dennoch mag es uns manchmal sehr schwer erscheinen. Wir erfahren gerade eine emotionale Tiefenreinigung. Dies bedeutet, dass wir jetzt noch einmal stärker in Situationen gebracht werden, in welchen alte, noch unerlöste Muster aktiviert werden. Sie wollen uns nicht ärgern (auch die Person, die dies in uns auslöst will dies nicht!). Doch sie müssen uns Hinweise geben, damit wir uns erlösen. Nur so kannst du deine innere Kraft, deine innere Liebe wieder vollkommen befreien.

Während dem Durchleben alter Mustern und Verhaltensweisen hast du an gewissen Stellen auf wichtige Anteile in dir verzichtet, sie von dir gewiesen. Du fühltest dich klein, hilflos. Du warst dir deiner Kraft und Stärke nicht bewusst. Damals konntest du nicht erkennen, worauf du dich gar nicht wirklich einlassen musst, wo du dich nicht unterordnen musst, wovon du dich nicht mitreißen lassen musst. Du hast einst etwas gelebt, das dir nicht entspricht. Dies will sich nun schrittweise, aber mit Bestimmtheit, aus deinem Zellgefüge verabschieden.

Ja, es kann auch anstrengend sein. Diese Phase ist sehr herausfordernd, weil es scheinbar so viel ist, das innerhalb kürzester Zeit nacheinander anklopft.

Momentan ist das absolut Wichtigste, dass du dein Herz nicht verschließt! Verschließt du es, wirst du deine innere Führung nicht mehr wahrnehmen können! Verlierst du sie, wirst du dich wie ein Häufchen Elend fühlen, abgeschnitten, hilflos. Öffnest du aber dein Herz genau auch dann, wenn es dich schmerzt, so kannst du weiter deinen Weg gehen und während des Sturmes dennoch in dir die Gewissheit fühlen: „Ja, es ist alles gut, ich verändere mich und alles verändert sich um mich!“

Der Verstand und das Ego werden bereits nicht mehr wirklich um Rat gefragt, wenn es darum geht, wichtige Entscheidungen durchzusetzen. Unsere Seele hat das Ruder übernommen. Doch wenn wir damit nicht in Frieden kommen, dann haben wir es innerlich sehr schwer in dieser Zeit. Die schlimmsten Dramen spielen sich immer IN uns selbst ab.

Dennoch, die bisherige Form unsere Entscheidungen zu treffen wird uns an sehr vielen Stellen bereits vollkommen unmöglich gemacht. Dies ist die Führung des Lebens, welche hier und jetzt wichtige Entscheidung für dich trifft.

Wenn du nicht weiter weißt, so werde ganz still, ganz leer. Warte ab, provoziere nicht, dränge nicht, bitte darum, dass du die Antwort erkennen wirst – denn sie kommt, das ist gewiss! Warte bis dich ganz von allein deine Antwort findet.
Lass es fließen und widersetze dich dem Neuen nicht!

Wenn du deine Augen schließt, so kannst du vielleicht all die alten Türen – deine bisherigen, eingeschränkten Möglichkeiten – noch einmal betrachten. Diese waren einst deine einzige Option. Doch wahrscheinlich sind sie heute wenig einladend für dich. Das alles kennst du schon, hast es so lange schon genau so gelebt.
Warte nun, steh still, harre aus, während sich dein menschliches Dasein im Strom von Emotionen wieder findet.

Es werden dir neue Türen gezeigt werden, wenn du dein Herz geöffnet lässt und erlaubst, dass sich dir etwas Neues zeigen darf.
Wenn du mit dir verbunden bleibst, wird jetzt sehr viel sehr schnell bereinigt – wie von Zauberhand. Der Schlüssel ist, dem nicht im Weg zu stehen, nicht zu blockieren, keine Ideen oder erwünschten Resulate zwischen dich und den Fluss des Lebens zu stellen!

Für deine einzigartige Reise durch diese besondere Zeit kannst du in meinen Büchern viel Hilfreiches finden!

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni

Posted in Lichtübung Getagged mit:
2 Kommentare zu “Mutige Schritte in unbekannte Gefilde
  1. andrea sagt:

    ich liebe deine bücher und texte. sie sind mir wegweiser, landkarte und seelennahrung zugleich…meinen dank!

  2. Naras sagt:

    Danke auch Eva-Maria. Ja, Ich bin immer offen und ehrlich zu Mir. Weiß genau, was Mir gut tut auf Meinem Weg. Bin in ständiger Kontakt mit Meinem Unterbewußtsein(=95%) und Mein Überbewusstsein. Ist sehr spannend und lebendig. <3 <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.