Eine Heldinnenreise

Foto: Heide Steiner

Von Heide Steiner. „Ich bin die Frau, die ihr verletzliches Herz annimmt und wieder leuchten lässt.“ Die Tage werden nun spürbar länger und die Lebenssäfte drängen dem Licht entgegen. Entschlossen und ihrem inneren ‚Plan‘ folgend, befreit sich das Schneeglöckchen aus dem dunklen Erdreich und zeigt sich in ihrer wilden und zarten Schönheit. Werden die Umweltbedingungen zu rau und eisig, so stoppen sie ihre Entfaltung, um danach kraftvoll weiter zu wachsen.

Analog zu diesem Schneeglöckchen-Wesen möchte ich auf uns Frauen schauen. Auch wir sind mit einem inneren Bauplan, so wie es Maria Montessori nannte, auf diese Erde gekommen. Mit einer angeborenen Individualität, welche, wenn es die äußeren Einflüsse zulassen, einfach danach strebt, sich ungehindert zu entfalten. Bei den meisten von uns waren diese äußeren Einflüsse allerdings eher einschränkend, so dass wir unseren inneren Seelen-Bauplan umschreiben und vielleicht sogar ganz vergessen mussten.

Doch lassen wir uns davon nicht länger ablenken, sondern fragen wir uns lieber: Was bedeutet es für mich heute, eine natürlich wilde Frau zu sein? Oder ist ‚wild‘ und ‚weiblich‘ für mich vielleicht sogar ein Widerspruch?

Für mich persönlich hat es etwas mit Freiheit zu tun. Ich möchte mit mir im Kontakt sein und von innen her spüren, welche Entscheidung ich treffen werde. Und ich will mich verbunden fühlen und gleichzeitig frei sein. Erst heute kann ich erkennen, wie viele Entscheidungen, die ich im Leben getroffen habe, durch von anderen übernommene Vorstellungen bestimmt waren. Ich möchte meiner Wahrheit folgen und die Verantwortung für mein Leben ganz und gar übernehmen.

Foto: Heide Steiner

So wie diese Heldin in der FrauenVisionsSuche, die den Mut fand, sich wieder ihrem Herzen zu zuwenden und es fühlen zu wollen. Sie beschrieb sich so: „Ich bin die Frau, die ihr verletzliches Herz annimmt und wieder leuchten lässt.“

Wenn der Schmerz, die Scham und die Wut sein dürfen, wenn sie nicht länger unterdrückt werden, dann können sie sich in Liebe und Freude wandeln. Dann können wir, so wie es die Neurobiologen ausdrücken, in eine Kohärenz finden. Kohärenz ist ein Zustand im Gehirn, wo alles zusammen passt, wo mein Denken, Fühlen und Handeln übereinstimmt und in einem Leuchten in den Augen sichtbar wird.

­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­„Sage mir, was willst du tun mit deinem einzigen, wilden und kostbaren Leben?“ Mary Oliver

­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­Seminar: Frauen-Visionssuche vom 07. bis 18. August 2018 im Herzen der Vogesen in Frankreich – Die Reise der Heldin

Nach einer vier tägigen Vorbereitungszeit in der Gruppe, verbringen Sie vier Tage und Nächte alleine und ohne Nahrung, an einem von Ihnen ausgewählten Kraftplatz. Die anschließenden Tage dienen der Vorbereitung auf Ihren Alltag zu Hause. In der Visionssuche werden Ihnen tiefe Einsichten über sich selbst und Ihrer Verbundenheit mit der Natur zuteil. Die Natur dient Ihnen dabei als Spiegel Ihrer inneren Seelenwelt. Hier können Sie Antworten auf Fragen finden, die in Ihrem Herzen brennen.

Mit Freude den eigenen Weg gehen. Hier mehr dazu.

Foto: Heide Steiner

Posted in Lichtübung Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.