Our Generation Will Not Stand for This

Our Generation Will Not Stand for ThisEndlich! Die jungen Amerikaner stehen auf oder legen sich aus Protest auf den Boden vor dem weißen Haus in Washington. „Our Generation Will Not Stand for This“ ist eine ihrer Kernaussagen  und sie wollen, dass sich endlich etwas bei den Waffengesetzen in den USA ändern muss.

Mit ihren Protesten z.B. unter dem „Hashtag Teens for gun refom“ stellen sie sich auch gegen Präsident Donald Trump, der Waffen mit Waffen bekämpfen will und Lehrer bewaffnen will, um Amokläufe zu verhindern.

Die Youtube-Videos werden mit einer Datenschutzkonformen 2-Klick-Lösung ausgeliefert, die erst nach dem Klick auf das Vorschaubild eine Verbindung zum Youtube-Server aufbaut.

Doch die SchülerInnen wollen in der Tiefe etwas verändern und planen neben den aktuellen Protesten am 24. März 2018 einen „March for Our Lives“. Der Marsch für unser Leben wird von fünf Teenagern organisiert, die den Amoklauf an der Stoneman Douglas Highschool in Parkland, Florida, am Mittwoch überlebt haben. Jacqueline Coren, Emma Gonzalez, Cameron Kasky, David Hogg und Alex Wind arbeiten dafür mit der gemeinnützigen Organisation Evertown for Gun Safety zusammen. Auch in anderen Städten der USA werden Märsche und Protestorganisationen stattfinden. Bei der Schießerei waren 17 Menschen getötet worden. Nach Erhebungen der Washinton Post erlebten in den letzten 20 Jahren mehr als 150 000 Schüler Massenschießereien an ihren eigenen Schulen.

In einer Aufsehen erregenden Rede wurde Emma Gonzales zum Gesicht der Proteste und kündigte an: „Wir sind die Kinder, über die man später in Lehrbüchern lesen wird.“ Das Massaker an der Highschool in Florida werde das letzte seiner Art gewesen sein.

Our Generation Will Not Stand for ThisUnterstützt werden sie dabei von einer Spende von George und Amal Clooney: „Amal und ich sind so inspiriert von dem Mut und der Redegewandtheit dieser jungen Männer und Frauen der Stoneman Douglas High School“, zitiert das Portal „Variety“ aus einem Statement der Clooneys. „Unsere Familie wird am 24. März dort sein, um dieser unglaublichen Generation von jungen Menschen aus dem ganzen Land beizustehen. Im Namen unserer Kinder Ella und Alexander spenden wir 500.000 Dollar, um etwas zu diesem bahnbrechenden Event beizusteuern. Das Leben unserer Kinder hängt davon ab.“ Weitere Prominente haben sich mit Spenden diesen angeschlossen.

Wir werden weiter berichten!
Posted in Menschen Getagged mit: ,
4 Kommentare zu “Our Generation Will Not Stand for This
  1. Avatar Johannes sagt:

    Danke für diese wirklich gute Nachricht!!!

  2. Avatar Meike Maria sagt:

    Jaaa! Einfach nur JA!!! Wunderbar und DANKE ☼

  3. Avatar Elisabeth sagt:

    Klasse….
    sollte weltweit solidarisch mitgemacht werden!

  4. Avatar Karin sagt:

    suuper! die junge Generation zeigt uns allen dass Waffen mittelalterlich sind und abgeschafft werden. lieber das Geld in Bildung ausgeben! weiter soo!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.