Grippe und Erkältung aus ganzheitlicher Sicht


Dr. Ruediger Dahlke spricht zum Thema Grippe und Erkältung aus der Sicht der Psychosomatik, der Deutung von Körper & Seele – der Krankheit als Symbol.

Habe gerade auch mal wieder Husten und nehme es auch als Zeichen, mal wieder still zu werden. So gesehen sind körperliche Symptome für mich auch immer wieder ein wichtiges Korrektiv in meinem Leben. Ich nehme sie gelassen und voller Demut. Sie markieren manchmal auch das Ende eines wichtigen seelischen oder geistigen Prozesses, der so auch auf der Körperebene abschließend integriert wird. Ähnliche Gedanken hatte auch schon Vera Bartholomay in dem Artikel Wozu Grippe gut ist.

Mehr zu Ruediger Dahlke und Krankheit als Symbol hier.

Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: ,
3 Kommentare zu “Grippe und Erkältung aus ganzheitlicher Sicht
  1. Avatar Tanja Witte sagt:

    Einfach klar und ehrlich, die Ist-Situationen beschrieben

  2. Avatar mila sagt:

    aber ehrlich so einfach ist es auch nicht, ich arbeite im kindergarten, die kinder sind sehr erkältet und kommen zur zeit mit fieber husten und mit einer rotznase in die einrichtung. also ich bin jetzt voll krank. ;-( obwohl ich sehr gerne arbeite,,,,

  3. Avatar Manuela sagt:

    Ich bin auch erkältet.liegt bzw lag am Vitamin d3 Mangel. Jetzt, nach einnahme läuft die Nase und der ganze Dreck kommt raus. ENDLICH…
    Seit 2 Wochen schlag ich mich damit rum. Und Morgen ist aber ein wichtiges Event bei dem ich dabei sein muss um die Werbe Trommel kräftig schlagen zu können. Ich bin Selbstständig und da kann ichs mir momentan nicht erlauben still zu liegen. Augen und Ohren jucken wie verrückt. Vielleicht sollte ich mir doch 2 Stunden heute komplette Ruhe gönnen. Ich steh momentan unter Druck. Und bei Druck werde ich immer krank. Gegenwärtig zu sein..still in der Stille da zu liegen..wird sicher helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.