Mit Delfinen auf Freude und Glück der Seele schauen

Mit Delfinen auf Freude und Glück der Seele schauen

Grafik: Barbara Schumann, Illustration

Von Regina Tamkus. Psychotherapeutische Selbsterfahrung zum Schutz der Gesundheit kann viele Facetten haben: seelische Arbeit mit den Gefühlen und Traumata der Kindheit, das Erkennen und Ändern eigener destruktiver Anteile in ihrer unbewussten Wirkung auf unser Gefühl für uns selbst und unsere Beziehungen ist ein wesentlicher Aspekt der Psychotherapie. Ein anderer, vielleicht wesentlicherer, ist ein Schauen auf das was in der Seele möglich ist, auf die Entwicklung und Entfaltung unseres Potentials zu Freude, Glück, ehrlicher Beziehung, sicherer Bindung, Intimität und Liebe, zu einer Lebensqualität die dem eigenen Wesen und dem Sein näher ist.

Die achtsame Begegnung mit Delfinen und Walen kann dieses Potential dauerhaft berühren. Mein Seminarangebot arbeitet an der Verbindung beider Aspekte psychotherapeutischer Selbsterfahrung.

In der natürlichen Präsenz dieser hochintelligenten, liebenden und freien Wesen zu sein, die uns nicht brauchen, aber uns offen und neugierig begegnen, kann eine tiefe Wirkung haben. Es scheint so zu sein, dass sie über Resonanz etwas in uns berühren können, was nicht beschädigt und frei von Angst ist, wie Freude, Glück, Spiel und unser Dasein.
Es wirkt wie ein Erinnern, wer wir in der Tiefe sind. Das eigene lebendige Wesen selbst spüren zu kön- nen ist eine Basis für seelische Gesundheit und Beziehungsangeboten, die aus einem kontaktvollen Denken und Fühlen mit sich selbst kommen. Das ist ein inhaltlicher Aspekt des Seminars.

Kontakt mit Delfinen im Meer: Einlassen, Warten und Empfangen

In diesem Kontext ist dieses Selbsterfahrungsangebot in der Begegnung mit freien Delfinen und Grindwalen vom 5.–12. Januar 2019 auf La Palma zu verstehen.

Wir werden an vier Tagen vormittags mit dem Boot, einem Katamaran, auf das Meer hinausfahren. Das Boot ist nur für unsere Gruppe gebucht und sichert eine achtsame Begegnung mit den Tieren. Der Kapitän ist erfahren. Von ihm wird vor
Ort entschie- den ob wir mit ihnen schwimmen gehen.

Freie Delfine und Wale sind nicht manipulierbar durch unser Wollen und unsere Bedürfnisse nach Kontakt mit ihnen. In einem Delfinarium ist der Kontakt zu ihnen sicher, jedoch um den Preis der Freiheit und Gesundheit der Tiere. Für mich kam nur ein Angebot zur seelischen Begegnung mit Delfinen in Frage, das ihr freies natürliches Wesen achtet und ehrt.

Das hat Konsequenzen für uns als Gruppe. Delfinen und Grindwalen vor La Palma zu begegnen ist aus Erfahrung hoch wahrscheinlich, doch ich kann die Sicherheit der Begegnung nicht zusagen.

Ich spreche eine Einladung zu einer Begegnung von einer Gruppe zu einer anderen Gruppe aus, die offen ist, bei der die Unsicherheit, das Nichtwissen, aufgehobener Teil des Angebotes ist. Diese Situation kann nur von uns allen mitgetragen wer- den und sie braucht eine bewusste Zustimmung von jedem, der an der Gruppe teilnimmt. Diese Entscheidung ist Voraussetzung der Teilnahme.

Das Seminar bringt Herausforderung für unsere planende, kontrollierende und machende Persön- lichkeit. Gleichzeitig beinhaltet es ein neugieriges und inspirierendes Lernpotential für das was Hin- bewegung zum Fluss des Lebens genannt wird – für Fähigkeiten wie: Einlassen, Warten und Empfangen.

Ein Lernpotential für den haltenden Umgang mit Hoffnungen, Enttäuschungen, Erwartungen und Schicksalen im Leben. Wie den Delfinen und Walen können wir dem Leben nichts befehlen. Einfluss haben wir über seelische Entscheidungen und über unser offenes, kontaktvolles Mitschwingen mit der Situation, in der wir sind.

Mit Delfinen auf Freude und Glück der Seele schauen

Foto: Regina Tamkus

Reiseinformationen

Reisedaten: 5. – 12. Januar 2018 La Palma, Puerto de Naos

La Palma wird die Isla la Bonita der Kanaren genannt und Puerto de Naos ist ein zauberhafter kleiner Ort mit einem der wenigen Badestrände auf La Palma, in einer Bucht gelegen, von Vulkanbergen und Bananenplantagen um- geben.

Ablauf: 5. Januar:
Ankunft und gemeinsames Abendessen in einem der schönen kleinen Restaurants am Strand
6. Januar:
10–13 und 19–21 Uhr Seminar
7. – 11. Januar:

Vier Tage vormittags Fahrten mit dem Boot: 10 –13 Uhr, 19 – 21 Uhr Seminar
Ein freier Tag wird vor Ort nach Prozess und Wetter bestimmt, ebenso die abendliche Arbeit

11. Januar: gemeinsames Abschlussessen 12. Januar: Abflug

Seminarpreis: 990.- €
Frühbucher 920.- € bei verbindlicher Anmeldung bis 31. August 2018

Inklusive: Vier Bootsfahrten und Transfer Flughafen, Hafen und Unterkunft

Exklusive: Flugkosten, Unterkunft und Verpflegung, Auto bei persönlichem Bedarf
Folgende Fluglinien fliegen Samstag nach Santa Cruz La Palma: Easy Jet, Eurowings, Flygermania, Iberia Express, Vueling. Es empfiehlt sich eine rechtzeitige Buchung.

Unterkunft:
Casa Conrado in Puerto de Naos ist ein altes spanisches Ferienhaus mit großer Terrasse und Blick aufs Meer.
2 Zimmer mit Doppelbett je 54,70 € und 2 Einzelzimmer je 27,35 €. Preise gelten pro Nacht und Zimmer bei Vollbelegung.

Appartment am Meer in El Remo (5 km von Puerto de Naos) 45.- € pro Nacht für 2 Personen.

Bei Stornierung können die Kosten nicht erstattet werden. Daher empfiehlt es sich eine ‚Seminarversicherung‘ abzuschließen. Diese kann z.B. online bei der ERV über ‚Produkte & Angebote‘ abgeschlossen werden. (https://www.reiseversicherung.de).

Anmeldung und Rückfragen:
Psychologische Psychotherapeutin Regina Tamkus Telefon: 030 64094526, regina.tamkus@erosundpsyche.net

Posted in Lichtübung Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.