Friedenszeichen: We shall overcome


Es gibt sie überall und immer wieder: Friedenszeichen. Hier an den Grenzen von Israel initiert von Women Wage Peace.

Die Frauen schreiben zu der Aktion Reach out for Peace – Events across the borders, die im September 2018 stattfand: „Uns wurde immer gesagt, dass es unüberschreitbare Grenzen gibt. Deshalb gehen wir auf eine musikalische Reise, um über die Grenzen hinweg zu singen. Wir werden „We Shall Overcome“ in drei Sprachen singen. Wir hören uns die Klänge an und bauen Brücken von Mensch zu Mensch.“

We shall overcome, we shall overcome, we shall overcome some day.
Oh, deep in my heart I do believe: We shall overcome some day.

We’ll walk hand in hand, we’ll walk hand in hand, we’ll walk hand in hand some day.
Oh, deep in my heart I do believe: We’ll walk hand in hand some day.

We are not alone, we are not alone, we are not alone today.
Oh, deep in my heart I do believe: We are not alone today.

We shall live in peace, we shall live in piece, we shall live in peace some day.
Oh, deep in my heart I do believe: We shall live in peace some day.

We shall all be free, we shall all be free, we shall all be free some day.
Oh, deep in my heart I do believe: We shall all be free some day.

Friedenszeichen: We shall overcome

Foto: Women Wage Peace

Hintergrund: Die Organisation Women Wage Peace wurde im Sommer 2014 gegründet. WWP ist die größte Basisbewegung in Israel, deren Ziel es ist, die Förderung einer politische Einigung zur Lösung des israelisch-palästinensischen Konflikts. Heute hat die Bewegung mehr als 40.000 Mitglieder. Ihre bekanntest Aktion ist der jährlich stattfindende Marsch für den Frieden hier:

Gebet der Mütter für den Frieden

Posted in Projekte Getagged mit: , ,
4 Kommentare zu “Friedenszeichen: We shall overcome
  1. Johannes sagt:

    Wundervoll, vielen Dank! Die Frauen machen es wieder einmal vor, wann kommen die MÄNNER??
    LG

  2. Cornelia Mohrig sagt:

    Die Initiative „We love you , we will not bomb you ! “ hat Unterstützung ! Liebe Bettina, danke für dieses Newslicht aus Israel…. ein neuer Hoffnungsschimmer!

  3. Imke Rosiejka sagt:

    Liebe und mutige Frauen,
    nehmt einander an der Hand und sendet den Frieden, der in uns allen schlummert, in die Welt.
    Schafft Frieden in euren Seelen und tragt dieses Zeichen dann nach außen, wie es die mutigen Frauen am Grenzstreifen tun – mit innerem Leuchten und ohne Angst.
    Seid mutig, befreit euch von den Ängsten, die uns der Mainstream und die Angstindustrie so beharrlich einpflanzen wollen. Hinterfragt, was die Medien uns täglich als sogenannte Wahrheit präsentieren, schaut euch selber um, z.B. auf Newslichter (Danke, liebe Sabine, für diesen wundervollen Kanal!!!) und tragt weiter, was ihr dabei entdeckt!

    Namasté
    Imke

    http://www.imke-rosiejka.de

  4. Ramona Yasin sagt:

    Vielen vielen Dank für dieses berührende Video, für diese Kraft und Liebe, die damit vermehrt wird. Ich kann die Tränen fließen lassen und bete darum, dass diese Tränen zuallererst die Mauern erweichen mögen, die ich selber noch in mir und um mein Herz herum aufgebaut habe. Damit der Fluss des Friedens frei fließen kann, überallhin und zu jedem, ohne Ausnahme…
    Lovings and blessings,
    Ramona Yasin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.