Beiträge zu Frieden

Ein Plädoyer für Besonnenheit

Foto: newslichter

Von Christa Spannbauer. Wir können Terroranschläge nicht verhindern. Wir können einen Despoten wie Kim Jong-un nicht davon abhalten, Atomraketen zu testen. Und nein, wir können auch nicht verhindern, dass ein unberechenbarer amerikanischer Präsident im Gegenzug mit einem nuklearen Angriff droht. Weiterlesen ›

Posted in Kolumne Getagged mit: ,

Märsche für den Frieden in Berlin und München

Tief berührt von dem Friedensmarsch „Prayer of the Mothers“ in Israel, bei dem tausende von Menschen hunderte Kilometer singend zurücklegen und zum weltweiten Symbol für Versöhnung und Menschlichkeit wurde, entstand die Vison für den „Prayer of the Mothers, Wo/men’s March Munich“. Die jetzt am 24. Juni verwirklicht wird. Weiterlesen ›

Posted in Projekte Getagged mit: , ,

Frieden ist möglich!

Von Sabine Langenscheidt. Meine Reise ins „heilige Land“ war sehr beeindruckend und belebend. Insbesondere das Verweilen in der „Grabes-/Auferstehungskirche von Jesus“ in der Altstadt von Jerusalem eröffnete mir vielfältige Erfahrungsräume. Schon ganz früh morgens ab 4.00 Uhr kamen dort die ersten Besucher aus aller Welt an, um zu meditieren und zu kontemplieren. Weiterlesen ›

Posted in Kolumne Getagged mit: ,

Mitmachen beim Friedensweg

306368 Update zum mitmachen beim Friedensweg. Vom 9. Mai (Europatag) bis zum 28. Mai 2017 soll in jedem europäischen Land, in den Hauptstädten gerne auch außerhalb Europas für den Frieden gepilgert werden. Neben jeder Landeshauptstadt auch in jede Hauptstadt eines Bundeslandes,

Pilgern für den Frieden

305401 Nichts ist im Moment so stark bei allen Menschen präsent, wie der tiefe Wunsch nach Frieden. Deshalb soll im Jahr 2017 mit dem Friedensweg ein unübersehbares Signal für den Frieden gesendet werden.

Gebet der Mütter für den Frieden

304215 Der Song „Prayer of the Mothers“ ist aus einer Zusammenarbeit zwischen der Singer-Songwriterin Yael Deckelbaum und einer Grupper mutiger Frauen entstanden, welche die Bewegung “Women Wage Peace” gegründet haben.

Dem Leben und der Freiheit zuwenden

304803 Ich weiß nicht, wie  dieser facebook-Post in meiner timeline gelandet ist. Aber diese tröstenden Worte wollten wohl zu mir und den newslichter LeserInnen. Danke dem Ägypter Hamed Abdel-Samad – wir sind alle miteinander verbunden! Bleiben wir ausgerichtet auf das Gute

Warum hasst ihr mich, obwohl ihr mich nicht kennt?

304749 Der farbige Musiker Daryl Davis hat den Ku Klux Klan im US-Bundesstaat Maryland zur Auflösung gebracht. Der Schlüssel war eine simple Frage: „Warum hasst ihr mich, obwohl ihr mich nicht kennt?“

Frieden in schwierigen Zeiten

303782 Von Pema Chödrön. Krieg beginnt, wenn wir unser Herz hart werden lassen. Und sobald wir uns unbehaglich fühlen, kann das sehr leicht geschehen. Das Ganze mag oft nur eine Kleinigkeit sein, aber es kann auch schwerwiegende Formen annehmen, kann in

Das Harte in unserem Herzen weich machen

303648 Chögyam Trungpa Rinpoche. Wir beschweren uns oft über den Fundamentalismus anderer Leute. Doch wann immer wir unser Herz hart werden lassen, was passiert dann mit uns?

Friedenspreis gegen den Hass!

303736 Ich freue mich sehr, dass der Friedenspreises des Deutschen Buchhandels diesmal eine mutige, kluge Frau, die Publizistin Carolin Emcke, geht. In der Begründung des Stiftungsrats heißt es: „Den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verleiht der Börsenverein im Jahr 2016 an Carolin

Friedenszeichen: Alternativer Nobelpreis geht nach Syrien

303209 Der Right Livelihood Award, auch als Alternativer Nobelpreis bekannt, geht erstmals nach Syrien: an die Hilfsorganisation Weißhelme. Sie nennen sich offiziell „Syrischer Zivilschutz“, es sind Freiwillige, die dorthin eilen, wohin die Bomben fallen. Sie graben Verschüttete aus, löschen Brände und

Friedenskonzerte auf dem Jacobsweg

302602 Ab Freitag bis zum 28.08.16 wandert das erste improvisierende Streichorchester (kurz EIS) auf dem Jakobsweg (via baltica) von Hamburg nach Bremen. An 10 Stationen (Hamburg-Ottensen, Wedel, Harsefeld, Oersdorf, Offensen, Horstedt, Ottersberg, Fischerhude, Lilienthal, Bremen) finden Konzerte statt.

Sei mutig, stark und präsent

302190 Die Verunsicherung durch Gewalt ist überall spürbar. Angst wird teilweise sogar bewusst dazu geschürt. Nur wenn wir in unserer Mitte bleiben, können wir mit unserem Herzen verbunden in der Liebe sein, egal was passieren mag. Der Trainer und Coach Karem

Das Wunder von Medellín

302161 Ein Vogel erinnert in Medellín noch an die alten Zeiten als eine der gewaltätigsten Städte Kolumbiens. Bauch und Schwanz der mannshohen kugelrunden Bronzestatue auf dem San-Antonio-Platz sind völlig zerfetzt. Nur der Kopf mit dem kleinen Schnabel reckt sich stoisch in

Möge Frieden auf der Erde sein!

299872 Von Sabine Lichtenfels. Halte das Unmögliche für möglich. Es gibt eine Macht, die höher ist, als alle Gewalt.

Warum Meditation die Welt verändern kann

301784 Alles ist verbunden, alles was wir tun, hat Auswirkungen auf alle anderen Menschen. Wenn eine relativ kleine Menge von Menschen für den Frieden meditiert, verändert das die Welt.