Über die Gnade

Bildquelle: Pixabay

Von Vera Bartholomay. Ein so großes und mächtiges Wort. Vielleicht auch etwas aus der Zeit gefallen, denn wer spricht denn heute noch von Gnade, wenn man sich nicht gerade in kirchlichen Bereichen bewegt?Und dennoch gibt es sie – diese Momente der Gnade ¬ auch mitten im Alltag. Für mich ist Gnade etwas, was mir zu Teil wird, ohne dass ich etwas dafür tun muss. Sie hat eine größere und weitere Dimension als nur die kleinen, glücklichen Zufälle, die uns widerfahren – obwohl diese gelegentlich auch voller Gnade sein können.

„Gnade ist, wenn eine göttliche Kraft für einen Augenblick die irdischen Gesetze aufhebt.“ So hat es eine ältere Nonne mal formuliert.

Eine Rettung in großer Not.

Das nicht planbare Zusammentreffen vieler Faktoren, die vollkommen unmöglich Erscheinendes auf einmal möglich macht.
Wege, die sich unerwartet öffnen.

Neue Erkenntnisse, die unvermittelt geschenkt werden, und die alles ändern.

Wenn nach langen Zeiten des Grolls und der Vorwürfe Vergebung aus ganzem Herzen möglich wird.

Wenn Heilung – auf welchen Ebenen auch immer – geschehen darf.

Der Theologe Paul Tillich sagte in einer Predigt über Gnade:

„Sie trifft uns, wenn wir in großer Qual und Unruhe sind… (…) Zuweilen bricht in einem solchen Augenblick eine Welle von Licht in unsere Finsternis ein, und es ist, als ob eine Stimme sagt: Du bist dennoch bejaht. Dennoch bejaht, bejaht durch das, was größer ist als du und dessen Namen du nicht kennst. Frage jetzt nicht nach diesem Namen, vielleicht wirst du ihn später finden. Nimm nur dies an: Du bist bejaht.“

Was ist Gnade für dich?
Wann hast du so etwas wie Gnade erfahren?

Vera Bartholomay

Zur Person: Vera Bartholomay ist Therapeutin und Lehrerin für die körpertherapeutische Methode Therapeutic Touch. Sie ist Autorin von „Heilsame Berührung – Therapeutic Touch“. Ihre Praxis befindet sich in Saarbrücken und sie unterrichtet seit vielen Jahren in Deutschland, Norwegen und in der Schweiz. www.therapeutic-touch-bartholomay.com

Posted in Lichtübung Getagged mit:
6 Kommentare zu “Über die Gnade
  1. Avatar Ramona Yasin sagt:

    Guten Morgen, ich habe Gnade erfahren, als ich vor knapp 10 Jahren nach derTrennung von meinem Ex-Mann von Münster nach Hamburg zu meiner Schwester gezogen bin und dort total erschöpft und ein bisschen hoffnungs- und orientierungslos auf dem Bett lag. Ich war müde und konnte nicht schlafen. Dann fühlte ich wirklich eine Präsenz, so etwas wie einen Engelsflügel, der sich wie eine Decke um mich herum legte. Ich konnte sofort einschlafen und bin ganz tief weg gewesen. Es kam mir vor wie Stunden, doch als ich erholt und gestärkt erwachte, war gerade eine halbe Stunde vergangen! DANKE für diese GNADE.

  2. Avatar Imke Rosiejka sagt:

    Liebe Vera!
    Ich habe mehrfach die Gnade der ungewöhnlichen Begegnungen erfahren – plötzlich traten Menschen in mein Leben, die mich weiterbrachten, begleiteten, inspirierten. Mir Mut machten durch ihr Beispiel, Wege, die mir zu verrückt und gefährlich schienen, dennoch zu probieren. Ich habe dadurch Vertrauen gelernt – vertrauen darauf, dass es immer irgendwie weitergeht. Und wenn nicht, habe ich gelernt zu warten – denn dann war die rechte Zeit noch nicht da oder eine Kleinigkeit fehlte noch.
    Dieses Vertrauen ins Leben zu entwickeln ist für mich die größte Gnade.

    Herzliche Grüße
    Imke

    http://www.imke-rosiejka.de

  3. Avatar Iris sagt:

    Vielleicht kann ich bald das Geschenk der Gnade erhalten

    Ich sitze hier grad total verzweifelt
    Hab vor 1 Jahr den großen NeuAnfang gewagt ..mir einen Traum erfüllt
    Nix klappt so richtig schufte und fahre und schufte und fahre..
    Auto kaputt..meine Mom hat mir geholfen ..und 300 Euro reingesteckt..von der drohenden Insolvenz will ich nicht reden
    Ich arbeitete und arbeite aber bekomme nur Hungelohn..ich kann es nicht alleine schaffen..
    Gut.. Auto lief wieder..neue Hoffnung..neu Aufträge..
    Und heute vom Licht geblendet..wirklich!!…und gegen einen Stein und Auto aufgeschlitzt..

    Totalschaden..

    Vor 5 Stunde
    Und nun..
    Ähab nich nicht mal Geld für Lebensmittel..beide Auftraggeber haben heute verpasst zu zahlen..

    Aber ich lebe und bin unversehrt..

    Ich brauch wohl eher neu Hoffnung und Hilfe..

    Danke

    Die Gnade hab ich auch schon erlebt..
    Oh man

    Falls ich nerve einfach löschen

    Sorry…

    Iris

  4. Avatar Saran sagt:

    Gnade ist, wenn Ich Meinen Weg konsequent und voller LIEBE gehe. Zu Mir. <3 <3 Saran von unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.