Hochsensibilität: Ein besonderes Persönlichkeitsmerkmal

Hochsensibilität: Ein besonderes Persönlichkeitsmerkmal

Foto: Kamphausen Media

Hast Du manchmal das Gefühl, gar nicht wirklich zu Deiner Partnerin oder Deinem Partner durchzudringen, so als sei sie/er in einer anderen Welt?Arbeitest Du mit Kindern und merkst bei einem speziellen Kind, dass Du es nicht erreichst, egal, was Du versuchst?
Stehst Du manchmal voller Unverständnis vor dem Verhalten einer/s Bekannten und weißt nicht, wie Du reagieren sollst?

Dann kann es sein, dass Dein Gegenüber hochsensibel ist. Hochsensibilität ist weder eine psychische Störung noch eine Krankheit, sondern ein Persönlichkeitsmerkmal. Hochsensibel zu sein bedeutet, dass die Informationsverarbeitung der inneren und äußeren Reize sehr komplex abläuft. Eine hochsensible Person bekommt mehr mit und verarbeitet es intensiver.

Hochsensibilität: Ein besonderes Persönlichkeitsmerkmal

Umgang mit Hochsensibilität:

Wenn die Reizschwelle einer hochsensiblen Person erreicht ist, dann muss sie für sich sorgen, um ihr Nervensystem zu regulieren. Manchen hilft ein ausgedehnter Spaziergang, anderen Sport, Meditation oder ein sicherer Rückzugsort. Es kann passieren, dass das Gegenüber durch das Verhalten der sensiblen Person irritiert oder überrascht ist. Manchmal entsteht ein Eindruck von Faulheit, Ignoranz oder übertriebener Emotionalität.

Besonders hochsensible Kinder brauchen häufig eine andere Ansprache. Wie kann ein harmonisches Zusammenleben mit einer besonders sensiblen Personen gelingen? Was sollte ich als Gegenüber und Begleiter wissen und beachten? Aber auch: Wie kann ich mich als hochsensible Person verhalten, um meinen Bedürfnissen gerecht zu werden und gleichzeitig mein Umfeld nicht zu überfordern?

Hochsensibilität: Ein besonderes PersönlichkeitsmerkmalFachbuch Hochsensibilität:  Das Werk bietet komplexes Wissen rund um das Persönlichkeitsmerkmal in kompakter Form. Aus multidisziplinärer Sicht auf das Thema Hochsensibilität stellen sich sechs Autoren einem aktuell umstrittenen Begriff mit ungenauer Definition. Ihr gemeinsames Ziel: Bestimmung eines genaueren Profils und eine differenzierte Betrachtung. Praxisbezogen angesiedelt zwischen Beobachtung, wissenschaftlichen Elementen sowie gegenseitiger und persönlicher Reflexion durch die Autoren zeigt das Buch verschiedene Facetten von Hochsensibilität. Die Betrachtungen münden darin, Hochsensiblen eine Position in der Gesellschaft zuzuordnen, die ihrer persönlichen Bestimmung entspricht. Dies ermöglicht einen besseren Umgang. Hier bestellen.

Wir brauchen als Bewohner dieses Planeten alle deutlich mehr Sensibilität, Gespür für Wechselwirkungen und die Fähigkeit, uns eben nicht abzuschotten von der Erkenntnis, welche Auswirkungen unsere Beiträge auch auf andere haben. Genau diese wertvollen und so notwendigen Fähigkeiten zeigen hochsensible Menschen. – Jutta Böttcher

Posted in Heilung Getagged mit: , , ,
2 Kommentare zu “Hochsensibilität: Ein besonderes Persönlichkeitsmerkmal
  1. Ulrike Ghosh sagt:

    Ich gehoere zu den Hochsensiblen . U.a. bin ich hellriechend und das ist schrecklich ! Oft bin ich krank davon geworden , wobei ich eh schon chronisch krank bin.Ich kann es nicht abstellen , das ist in der Tat oftmals unertraeglich !
    Eigentlich kann ich gar nicht mehr mit ‚ normalen‘ Menschen unter einem Dach leben. Mir fehlt allerdings das Geld fuer was Eigenes , leider .

  2. Saran sagt:

    Wenn Du von der „norXen unsensiblen“ Welt ausgehst, sind alle Neue Menschen hochsensibel! :O)) Freu Dich Ulrike. Finde diese Neue Menschen. Ich bin 1. Du bist nicht all-eine. WIR sind schon die Mehrheit. Die Welt gehört Uns. Danke. <3 <3 :O))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.