Poesie: Die Erde unterstützen

Poesie: Die Erde unterstützen

Foto: newslichter-Leserin

wie kann ich durch mein da-sein und so-sein die erde und die menschen unterstützen?
bewahre ein sonniges und ruhiges gemüt – auch in stürmischen zeiten
sei bewusst.
verbreite wahrheit
sprich gefühle aus
lebe und sei lebendig
hör auf dein inneres kind
sei vorbild für andere
schade niemandem
hör auf zu beurteilen
sei liebevoll – auch zu dir selbst
gehe in die natur
bring liebe in die arbeit, die du tust
sei dankbar
liebe das leben
vertraue auf gott
tanze im regen
tu verrückte dinge
ohne ver-rückt zu sein
lache. viel. und mit anderen
übe täglich die disziplin der freude und leichtigkeit
vergib dir und anderen

übernimm verantwortung
zu 100%
für alles, was ist.
lass die seele baumeln
hab spaß
sorge gut für deinen geist
deine seele
und deinen körper
halte deine vision
lass los
was du nicht brauchst
sei du selbst

….. dann
wirst du sehen
wie allmählich,
zunächst
kaum bemerkbar
deine welt
eine andere wird.
wie das,
was Dir dunkel erschien
durch dein leben
und dein so-sein
plötzlich beleuchtet,
erleuchtet wird.
und deine innere stärke
ganze kontinente bewegt.

Verena Himmelblau hat 2017 ein Buch im Eigenverlag veröffentlicht. Es heißt „Die Welt mit meinen Augen“ und erzählt davon, wie sie nach langen, schweren Krankheitsgeschichte wieder gesund geworden bist und heute ein glückliches und befreites Leben führt. Aus diesem Buch stammt auch der Text „Die Erde unterstützen“.
Mehr dazu hier

Posted in Herzlichter Getagged mit: ,
2 Kommentare zu “Poesie: Die Erde unterstützen
  1. Nelly sagt:

    Vielen Dank! So tief gehend, so berührend und so wahr!

  2. Margitta sagt:

    Soso schön, liebe Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.