Eine newslichter-Freundschaft :-)

Judith Brunner und Karin Schmitt

Von Judith Brunner.  Vor drei Jahren lernte ich durch die newslichter die bezaubernde Autorin Karin Schmitt kennen. Sie veröffentlichte damals bei den newslichtern einen Beitrg zu ihrem Buch “Die unverstandenen Geschenke des Lebens“. Ich war irgendwie so fasziniert von dem Artikel, dass ich mir das Buch kaufte und es in einer Nacht durchlas.

Ich war zutiefst berührt davon. Kurz darauf stieß ich erneut auf Karin, als sie in einem Artikel über ihre Meditations-CD schrieb. Es war möglich, mittels eines kleinen Audio-Mitschnitts reinzuhören und ich war so begeistert, dass ich mir die CD auch sofort bestellte. Was dann geschah, war der Beginn einer wunderbaren, sehr tiefen Freundschaft.

Die CD erreichte mich damals zu einer Zeit, in der es mir nicht gut ging und sie richtete mich wahrlich auf. Die Texte waren so einfühlsam gesprochen und mit sanfter Musik hinterlegt – genau das, was meine Seele damals brauchte. Spontan wie ich bin, hatte ich damals Karin einfach angeschrieben und ihr voller Freude alles geschrieben, was mir zu ihrem Buch, ihrer CD und der wunderbaren Zeit, die sie mir damit geschenkt hatte, erreichte.

Sie schrieb mir damals kurze Zeit später auch zurück und so startete eine Verbindung, die bis heute so stark gewachsen ist, mit unzähligen E-Mails und unseren geliebten Wort-Spielchen (ja, wir beide sind wahrliche Wort-Akrobatinnen) und das macht so viel Spaß, dass wir beide oft aus dem Lachen gar nicht rauskamen. Wir hatten dann uns nach zahllosen Telefonaten und E-Mails auch endlich mal persönlich in München kennengelernt. Was soll ich sagen – wir wollten uns gar nicht mehr trennen 🙂

Neumondinnen-Gespräche

Wir haben nun unsere Freundschaft auf ein nächstes Level gesetzt, indem wir uns jeden Monat zu Neumond anrufen und unser “Neumondinnen-Gespräch” machen, in dem es viel um Entwicklung, neue Pläne, Auf- und Abbrüche geht und das ist jedes Mal so spannend.

Kurz gesagt, liebe Bettina: Karin und ich haben Dir als Initiatorin unsere Freundschaft viel zu verdanken, denn hätten wir beide damals
nichts von newslichter gewusst, so hätten wir uns wahrscheinlich nie gefunden. Wir beide sehen das so und Du bist immer wieder auch Teil
unserer Gespräche, wenn es darum geht, welchen Menschen wir besonders dankbar sind.

Echte, tiefe Freundschaften sind heutzutage eh eine Seltenheit und daher ein ganz besonders wertvolles Geschenk.

Danke von Herzen liebe Bettina, dass es Dich gibt, denn Du bist das “Schleiferl auf unserem Geschenk” 🙂

Alles Liebe & Herzensgrüße aus München (von mir) und aus Bad Soden (von Karin)

Und ich (Bettina) Danke Euch von Herzen für diese bezaubernde Geschichte und bin so dankbar, was für Kreise die newslichter immer wieder ziehen. Damals war Karin Partnerin der newslichter und nun bist Du, liebe Judith, gerade Partnerin geworden. So weben wir weiter und weiter ein sichtbares und unsichtbares Netz der liebevollen Verbundenheit auf vielen Ebenen. So ist es.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter: , ,
7 Kommentare zu “Eine newslichter-Freundschaft :-)
  1. Carmen Denis Schwarzer sagt:

    Wau ist das schön zu lesen ihr lieben Frauen.. genauso wünsche ich es mir auch und bin in gespannter Vorfreude.. wenn Frauen sich selbst wieder trauen.. werden Frauen auch Frauen trauen .. mit ganz lieben Grüßen aus Schwabmünchen

  2. Margitta sagt:

    Wie gern hätte ich so eine “Herzensfreundschaft”

  3. Sabine schneider sagt:

    Wie wäre es mit einem Kontaktmarkt der Möglichkeiten sich auch real zu treffen und zu verabreden mit Gleichgesinnten und Freundschaft suchenden auf dieser Seite?!
    Ich wäre dabei!
    So kann ich vor Ort Menschen treffen die zu mir passen und auch Freundschaft suchen.
    Lieben Gruß Sabine

  4. Anna Daskaloudi-Lampe sagt:

    Ich liebe es, in alten newslichter Beiträgen zu stöbern und in dieser inneren Freude und Gespanntheit zu sein…. Was entdecke ich heute, was findet mich heute….. Heute ist es diese schöne Geschichte dieser beiden Frauen und der Titel des Buches, der mir sofort ins Auge fällt.
    Ein herzliches Dankeschön an alle diese Menschen, die diese wertvollen Beiträge schreiben und mich damit inspirieren und vor allem auch so viel Neues entdecken lassen.

    Auch ich habe vor Jahren eine Buchautorin angeschrieben und daraus ist eine wunderbare Freundschaft entstanden.
    Wenn einem etwas so sehr das Herz öffnet, dann sollte man genau das tun, was einem das Herz in diesem Augenblick vermittelt und das ist manchmal eben der Wunsch einem unbekannten Menschen ein paar liebe Worte ins Herz zu legen.
    Spannend, was das Leben dann daraus macht.
    So ist es doch immer wieder erfüllend, spontan zu sein und seinem Herzen zu folgen.
    Danke an Euch und einen ganz lieben Gruss in Eure Herzen.

    • Wie schön, Danke fürs teilen 🙂

      • Anna Daskaloudi-Lampe sagt:

        Sehr gerne liebe Bettina. 💛. Erst vorgestern Abend hat mich, eine mir bis dahin völlig unbekannte Frau, eine Email geschrieben… Sie ist an meiner Naturheilpraxis vorbeigefahren und sie hat sich so sehr angesprochen gefühlt (meine Praxis heisst Licht Punkt), dass sie mir unbedingt schreiben musste. So kamen ganz liebe Worte in mein Herz, wie schön und mutig von ihr. Das sind Geschenke, die ich dankbar annehme. Den Wert in jedem einzelnen von uns zu sehen, das wünsche ich allen Menschen und die Gabe dazu, dem Ausdruck zu verleihen. 🙏

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.