Poesie: Mein Gelübde

Foto: newslichter

Ein Gelübde wurde gegeben
in ferner Zeit
ließ sich in meine Seele nieder
grub tiefe Spuren hinein

Was genau versprochen wurde
und warum
ist in meinem Herzen verborgen
und erscheint in stillen Stunden
wie blassblaue Ahnungen im Raum

Immer aber weiß ich
wenn ich dagegen verstoße

Dann schmerzt mein Leib
versperren sich Wege
ist der Grund meiner Seele tief erschüttert

Und ich weiß, ich muss mich auf den Heimweg begeben
durch schmerzende Fragen und stürmische Landschaften

Bis ich wieder frei atmen kann

Ein Gelübde wird nur einmal gegeben
für alle Zeiten
durch alle Formen der Existenz

Vera Bartholomay

Zur Person: Vera Bartholomay ist Autorin, Seminarleiterin und Therapeutin mit den Schwerpunktthemen Persönlichkeitsentwicklung, ganzheitliche Körperarbeit und Begleitung von Menschen in ein erfülltes berufliches Leben. Sie unterrichtet in Deutschland, Norwegen und der Schweiz. Ihre Bücher: „Projekt Sehnsucht. Ein Mutmachbuch für alle, die von der Selbstständigkeit träumen“ und „Heilsame Berührung – Therapeutic Touch“.
www.vera-bartholomay.com

Posted in Herzlichter Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.