Aufruf: Mit der Erde stehen

Foto: Yogini Dome Ole Margraf

This is a call. Not a call to arms. A call to stand. To stand with the Earth. Lucia Renée. Text aus dem deutschen Aufruf: Standing with the Earth ist ein Aufruf zum gemeinsamen Innehalten und Wahrnehmen in Zeiten tiefgreifender Krise und Ratlosigkeit.

Wir können den so dringend nötigen Wandel nicht per Kraftakt herbeiführen. Der Weisheit zu lauschen, die allem Lebendigen innewohnt, kann uns helfen, weder in lähmende Verzweiflung, noch in blinden Aktionismus zu verfallen. Die Verbundenheit mit der Erde wieder spüren – das ist im Moment vielleicht das Radikalste, was wir tun können: zärtlich, solidarisch und unbeirrbar.

Verbundenheit als Form von Aktivismus

Wir möchten das einfache Ritual, mit der Erde zu stehensowohl in das Feld des politischen Aktivismus hineintragen als auch überall im Alltag verankern.

Wir stellen uns vor, wie es sich rund um den Erdball verbreitet und etwas wird, das auf jedem Marktplatz stattfinden kann. Menschen stehen und spüren: wir sind nicht getrennt von diesem Planeten. Dadurch bezeugen, unterstützen und verkörpern sie den Heilungsprozess der Erde.

Mit der Erde stehen – wie geht das?

Es ist ganz einfach und sehr kraftvoll. Wir treffen uns. Vielleicht drei Menschen, vielleicht 10.000 (zum Beispiel bei einer Demo). Aber wir können auch ganz allein für uns stehen – vielleicht als tägliche Morgenpraxis.

Es ist wunderbar, draußen zu stehen, barfuß und direkt auf dem Boden. Aber es geht genauso gut mit Schuhen, drinnen oder auf versiegeltem Boden mitten im Verkehrslärm.

Gruppen können einen Kreis bilden.

Wer nicht stehen kann oder mag, verbindet sich über seine/ihre Sitzhöcker mit der Erde.

Eigentlich braucht es keine Worte. Wir können darauf vertrauen, dass wir intuitiv wissen, wie es geht, mit der Erde zu stehen. Aber für Menschen, die zum ersten mal mit der Erde stehen , können ein paar einführende Sätze unterstützend sein.

Und ganz konkret:

In unserer neu gegründeten Gemeinschaft, der Akademie für angewandtes gutes Leben praktizieren wir jeden Morgen Standing with the Earth von 8.15-8.30 Uhr draußen zwischen den Bienenstöcken und dem Gemüsebeet.

Alle sind herzlich eingeladen, zeitgleich an anderen Orten mit uns zu stehen oder ihre eigenen Anlässe zu finden. Sagt es weiter, damit wir immer mehr werden!
Eine Karte, auf der alle Standing with the Earth-Orte eingetragen werden können, ist in Arbeit.

Anregungen/Fragen gern an: kontakt@standing-with-the-earth.com

Hintergrund: Lucia René ist Mystikerin und spirituelle Mentorin für unzählige Menschen auf der ganzen Welt. Sie hat die Ordination eines buddhistischen Mönchs mit traditionellem spirituellem Hintergrund, ist aber zugleich dafür bekannt, unermüdlich an die Grenzen des Neuen Bewusstseins unserer Zeit zu gehen. Mit Empowerments (Ermächtigungen) und geführten Meditationen hilft sie Menschen, sich in verschiedenen Dimensionen zu bewegen und ihr Bewusstsein in nie gekanntem Ausmaß zu erweitern. Ihr preisgekröntes Buch „Unplugging the Patriarchy. A Mystical Journey into the Heart of a New Age“ ist weniger ein Buch als vielmehr eine mystische Erfahrung. Es hat bereits vielen Tausenden geholfen, ihre Wahrnehmung unserer gestörten Welt zu verändern.

Posted in Lichtübung
3 Kommentare zu “Aufruf: Mit der Erde stehen
  1. Avatar Karin sagt:

    Super Idee ! So wie die Pflanzen unser CO2 umwandeln verwandelt die Erde unseren Schmerz in Lebenslust.

  2. Was für eine wundervolle Idee! Ich sehe das Bild vor mir, wie immer mehr Menschen auf diesem wundervollen Planeten Erde (auf)stehen und miteinander stehen – Hand in Hand und Herz an Herz und gemeinsam innehalten und wahrnehmen. Was für eine leuchtende und kraftvolle Verbundenheit!

    Ich stehe mit Euch ❤️
    Johanna

  3. Avatar Katja Mosimann sagt:

    So schön!

    In dem ganzen Klimadebakel fehlte mir bis jetzt die Verbindung zur Erde und ich frage mich oft, was sie wohl dazu meint. Aus diesem Gedanken heraus hab ich schon länger den Kontakt zur Erde wieder aufgenommen. Ich versuche sie zu spühren, zu spühren, was sie meint und ihr Liebe zu senden. Heilung. Einfach mit ihr zu sein… Und dann höre ich ihr uraltes Lied…

    herzlichst
    Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.