Lichtübung: Gemeinsamer Morgensegen

Foto: Pixabay

Von Vera Bartholomay Viele von uns wissen schon längst um die heilsame Wirkung eines festen Morgenrituals der Stille und Verbundenheit. Noch tiefer kann es wirken, wenn man es gemeinsam mit anderen Menschen macht.

In einer Kleingruppe hatten wir uns vor einiger Zeit vorgenommen, wirklich jeden Morgen einige Minuten in der Stille zu verbringen, damit wir den Tag mit einem anderen Fokus beginnen können. Egal, wo wir uns gerade befinden und wie sehr unser Leben gerade tobt.

Und siehe da… Es änderte sich etwas. Sei es durch eine neue Aufmerksamkeit oder was auch immer. Positive „Zufälle“ häuften sich, anstehende Aufgaben fielen leichter, die Verbindung zu anderen Menschen war stärker spürbar, wir fühlten uns besser getragen und aufgehoben. Geholfen hat uns auch sehr zu wissen, dass einige andere Menschen gerade den gleichen Fokus setzen und das Licht einladen.

Magst auch du mitmachen?

Dann verbinde dich morgens mit uns zu einer für dich passenden Uhrzeit. Wenn du magst, schreibst du auch kurz, dass du dabei bist (an info@vera-bartholomay.com) – das wird die Verbindung unter uns wahrscheinlich stärken und ich kann dir dann auch besser mitteilen, wie es mit unserer Morgengruppe weitergeht.

Was musst du tun? Du kannst den untenstehenden Text benutzen oder ein ganz eigenes Ritual entwickeln. Ich persönlich setze mich dafür einige Minuten in einen Raum, der nur von einer Kerze beleuchtet wird. Nach jedem innerlich gesprochenen Satz lasse ich mir Zeit, bis ich die Verbindung wirklich tief in mir spüre und beende immer mit einer Dankesgeste.

Morgensegen

Ich begrüße den neuen Tag,
verbinde mich mit dem großen Licht,
das uns allen nährt,
und spüre die Verbundenheit mit allen Lebewesen.
Ich bin nicht allein.
Ich bitte alle guten Mächte,
mich in allem zu unterstützen,
was an diesem Tag durch mich werden möchte.
Ich spüre den Segen
und segne auch selbst.

Vielleicht magst du sogar aufschreiben, was es in dir und in deinem Leben auslöst bzw. welche kleinen und großen Ereignisse du wahrnimmst. Ich freue mich, wenn du gelegentlich darüber berichten magst und gebe es auch gern (natürlich anonym) weiter an die anderen in der Morgengruppe. So können wir uns gegenseitig motivieren, dieses Ritual lebendig zu halten. Und wer weiß…Vielleicht werden wir ganz viele?

Vera

Zur Person: Vera Bartholomay ist Autorin, Seminarleiterin und Therapeutin mit Themen wie Persönlichkeitsentwicklung, ganzheitliche Körperarbeit und Begleitung von Menschen in ein erfülltes berufliches Leben. Sie unterrichtet in Deutschland, Norwegen, Italien und der Schweiz. Ihre Bücher: „Projekt Sehnsucht. Ein Mutmachbuch für alle, die von der Selbstständigkeit träumen“ und „Heilsame Berührung – Therapeutic Touch“.
www.vera-bartholomay.com

Posted in Lichtübung Verwendete Schlagwörter: ,
3 Kommentare zu “Lichtübung: Gemeinsamer Morgensegen
  1. Avatar Saran Lauwers sagt:

    Danke Vera. Ich mache mit Meditiere sowieso morgens von 8-9. Bei Sonnaufgang gehe ich barfuß raus und grüße meine Umgebung. Ich schick dir einen Mail. Eine WhatsApp Gruppe wäre auch schön.

  2. Schön, dass du dabei bist, Saran! Liebe Grüße, Vera

  3. Avatar Sabine Janke-Rainer sagt:

    Hallo zusammen,
    bin schon länger auf der Suche, nach einem schönen Morgenritual, vielleicht habe ich es nun gefunden??!
    Ich starte mal, mit dem bewussten Sprechen und Wirken des Morgensegens.
    Vielen Dank für die Inspiration, herzliche Grüße, Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.