Poesie: Geboren aus dem Schoß von Mutter Erde

Foto Sabrina Gundert: Morgens auf der Isle of Skye


Geboren aus dem Schoß von Mutter Erde.
Vertrauensvoll seiend in der Dunkelheit.
Geborgen, still,
in die Nacht schauend,
das Nichtwissen zulassend
und hier stehend,
hier einfach seiend und sitzend
im Wissen,
dass der Einatem
von ganz alleine wiederkommt.

Sabrina Gundert begleitet Menschen dabei, sich zu erinnern, wofür sie hergekommen sind auf diese Welt. Denn sie ist sicher: Jede und jeder von uns hat etwas einzubringen in diese Welt. Alte Heilwege, wie das Schreiben, die Stille, das Trommeln, Rituale, das Singen und Tönen, ebenso wie das Verbundensein mit der Natur, begleiten sie und ihre Arbeit. Sie ist mit ihren Angeboten online, telefonisch wie vor Ort am Bodensee tätig. Bücher von ihr: „Auf dem Herzensweg – Lebensgeschichten spiritueller Frauen“, „Hab Mut und geh – Das Herzensweg-Praxisbuch“.

Vom 08. bis 12. Juli 2020 bietet sie die Kompaktausbildung “Frauenritualkraft – Verbunden mit dem Zyklischen” nahe des Bodensees an. Ein kraftvoller Weg für Frauen zurück zu ihrem inneren Wissen und zyklischen Verbundensein. Anmeldung bis 01. April 2020. Alle Infos hier.

Posted in Herzlichter Getagged mit: ,
Ein Kommentar zu “Poesie: Geboren aus dem Schoß von Mutter Erde
  1. Avatar Saran Lauwers sagt:

    Danke liebe Sabrina für dein schönes Gedicht. Sehr feine Poesie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.