Rücklicht Barbara Sher: Tu, was Du liebst!

Nachruf von Patty Newbold im aktuellen newsletter. Mit großer Trauer berichte ich Ihnen über Barbara Shers Ableben am Sonntag, dem 10. Mai 2020, aus natürlichen Gründen. Bitte wissen Sie, dass Barbara Ihre Träume und Ihr einzigartiges Genie sehr am Herzen lagen.

Sie verbrachte das letzte Jahrzehnt damit, sich auf diese Eventualität vorzubereiten, indem sie Hanging Out, den Survival Guide for Dreamers, ihre Buchclubs, ihre Idea Party und WriteSpeak ins Leben rief und Trainer und Leiter von Erfolgsteams sowie WriteSpeak-Trainer und Buchclubführer darauf vorbereitete, ihre Arbeit fortzusetzen. Sie wollte sicher sein, dass Sie noch mehr von ihren Gedanken haben werden, als sie in ihren vielen Büchern mitteilen kann, sowie Menschen, denen sie vertraute, um Ihnen zu helfen.

Barbara möchte Sie in dieser Zeit der schrecklichen Veränderungen aufgrund der Pandemie daran erinnern, dass “Isolation ist ein Traumkiller, nicht Ihre lausige Einstellung”. Bitte teilen Sie Ihre Wünsche, Ihre Pläne, Ihre Hindernisse mit anderen Menschen, besonders jetzt. Barbara und ich konnten uns seit dem 11. März wegen der Sicherheitsmaßnahmen von Covid-19 nicht mehr besuchen, aber erst am Dienstag diskutierten wir über ihr neuestes Barbara’s Club-Projekt – und ihr Verlangen nach Erdnussbutter und Erdbeermarmelade – über WhatsApp.

Lebenslauf

Barbara war ein mittleres Geschweisterkind. Sie wäre am 14. August dieses Jahres 85 Jahre alt geworden. Nachdem sie ihre Vorschulzeit in Detroit verbracht hatte (wo einer ihrer Verwandten eine Kneipe betrieb), zog ihre Familie nach Los Angeles, wo ihre Eltern, Sam und Nettie, eine Bar betrieben. Nach dem Abschluss der Highschool entdeckte Barbara in den 1950er Jahren an der UC Berkeley die faszinierende Vielfalt der Menschen, die es zu treffen und zu studieren galt. Sie wollte zunächst Mathematik als Hauptfach studieren, wechselte aber zur Anthropologie, was ihr mehr Abwechslung im Studium und weniger quälende Hausaufgaben-Sitzungen ermöglichte.

Sie heiratete und ließ sich zweimal scheiden. Dazwischen fand sie als eine alleinerziehende Mutter mit zwei kleinen Kindern in der Upper West Side von Manhattan wieder. Sie liebte New York City, aber das Leben war hart. Ich lasse sie Ihnen mit den Worten aus ihrem TEDx-Vortrag erzählen (ich hoffe wirklich, dass Sie zu den fast 2,5 Millionen Menschen gehören, die es gesehen haben):

Eines Tages, als sie in einer Gruppe mit einem langjährigen, herausfordernden Klienten arbeitete, den sie Ronnie nennt (Sie haben wahrscheinlich gehört, wie sie seine Geschichte erzählte), entdeckte Barbara etwas, das viel schneller und besser funktionierte: Erfolgsteams. Gemeinsam auf unsere Träume hinarbeiten. Bitten um Hilfe bei Hindernissen. Sich gegenseitig zur Rechenschaft ziehen. Sich den Erfolg des anderen noch mehr als unseren eigenen wünschen. Dort einzusteigen, wo unsere Talente einer anderen Person helfen könnten, das zu bekommen, was sie sich am meisten wünscht.

Bücher und Seminar: Wishcraft”

Barbara erzählte, was in ihrem allerersten Buch “Wishcraft”, das 1979 veröffentlicht wurde, funktionierte. Bis zum Erscheinen der Ausgabe zum 30-jährigen Jubiläum im Jahr 2009 waren bereits über eine Million Exemplare verkauft worden. Weitere Bücher folgten: Teamarbeit! (das einzige, das vergriffen ist), Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was es war (1994), Lebe das Leben, das du liebst (1996), Es ist nur zu spät, wenn du jetzt nicht anfängst (1998), Barbara Sher’s Ideenbuch (2003) und Weigere dich zu wählen! (2006).
(Hier zu dtv-Seite ihrer deutschen Bücher)

Im Laufe der Jahre sind Barbaras Bücher in viele andere Sprachen übersetzt worden. In jüngster Zeit haben sich ihr Millionen von Fans in Russland und Osteuropa angeschlossen, wo die Menschen nun in der Lage sind, ihr eigenes Unternehmen zu gründen.

Barbara wurde schnell eine gefragte Rednerin bei Unternehmen und Konferenzen, ein Star der PBS-Wochenwoche, einer von Oprahs Lieblingsgästen des gesamten Jahres, in dem Barbara in der Sendung auftrat. Sie hatte noch nie etwas von einer Rednerin als Karriere gehört, aber sie schaffte es und gab Millionen von Menschen neue Hoffnung und praktische Werkzeuge an die Hand, um ihre verrücktesten Wünsche zu erfüllen. Barbara war einer der ersten Life-Coaches, der Privatstunden mit vielen glücklichen Menschen machte, die ihre verrücktesten Wünsche in Erfüllung gehen ließen.

Während all dieser Zeit kämpfte Barbara gegen zahlreiche schreckliche Gesundheitsprobleme und erholte sich immer wieder. Sie schrieb “I Could Do Anything unter dem Motto: “Tun Sie alles, während Sie sich mit Brustkrebs und der Gefahr befassen, das Buch nicht rechtzeitig fertig zu stellen.” Sie schrieb immer noch ein so wichtiges, lebensveränderndes Buch, dass es in die Bestsellerliste der New York Times aufgenommen wurde.

Foto: Barbara Sher facebook

2007 startete Barbara ihr WriteSpeak-Programm, um anderen mit einer Botschaft zu helfen, ihre Bücher und Workshops zu gestalten und zu fördern. Sie unterrichtete ihre letzten WriteSpeak-Teleworkshops im März dieses Jahres, aber wir hatten bereits genügend Aufnahmen aus früheren WriteSpeak-Kursen zusammengestellt, so dass, als sie einen davon versäumen musste, alles gut lief. Von 2010 bis 2014 unterrichtete Barbara eine Reihe großartiger Menschen in der Anwendung ihrer Life-Coaching-Methoden.

Im Jahr 2011 begann Barbara ein Projekt, von dem sie lange geträumt hatte: Hanging Out. Sie trat von ihren gewohnten praktischen Methoden – und ihrem Fokus, Träumen nachzugehen – zurück und lud uns ein, einfach zu erforschen, wer wir sind und was uns erfreut. Hanging Out startete im April 2012, und es wird so lange weitergehen, wie es Menschen gibt, die noch ein paar weitere Schichten des Widerstands abschälen wollen, um neue Interessen und Träume aufzudecken. Im Jahr 2014 begann ihr Online-Buchclub, eine Chance, die Übungen in ihren Büchern mit viel Unterstützung und Gesellschaft durchzuführen.

Während all dieser Zeit hatte Barbara andere Hobbys, wie jede gute Suchende. Sie war von der Seidenstraße fasziniert und baute sich sogar selbst ein Modell ihrer Geographie. Sie kaufte einen Bauernhof in den Catskills und baute Äpfel und Hühner und frisches Gemüse an, eingebettet zwischen Milchviehbetrieben, mit Sonnenuntergängen, für die man sterben könnte. Sie kaufte ein Höhlenhaus in der Türkei und erfand das, was sie “plop Philanthropie” nannte – sich einfach plumpsen lassen, wo immer man auch ist, und helfen. Sie schuf einen Ort, an dem Frauen die traditionellen Webtechniken der Region erlernen konnten, schenkte ihnen Laptops und half ihnen bei der Gründung einer gemeinnützigen Organisation zum Verkauf ihrer handgeknüpften Teppiche. Sie entdeckte das Usenet und The Source und das Internet und fand immer wieder neue Wege, Menschen miteinander zu verbinden. Sie brachte sich selbst das Malen bei, indem sie ihr Lieblingsbild so lange kopierte und wieder kopierte, bis sie es reproduzieren konnte.

Berührende Rückmeldungen

Barbaras Liebe erstreckte sich auf eine Reihe von Hunden, die zu ihr gehörten und ihr ganzes Leben lang mit ihr lebten und reisten, darunter Fipo, der in Griechenland gerettet wurde, und Buddy, ein winziger geretteter Yorkie.

Viele von Ihnen haben Barbara über Ihre Träume, Ihre Erleichterung über die Entdeckung ihrer Bücher oder über die Art und Weise, wie sie Ihr Leben verändert hat, geschrieben. Sie hat Schachteln und Kartons mit diesen Briefen und viele Ordner voller E-Mails auch auf ihrem Laptop. Ihre Briefe bedeuteten die Welt für sie. Sie fühlte sich so sehr mit Ihnen verbunden. Sie wollte so viel für Sie. Jennifer Blair, die ihre Mitautorin und Herausgeberin des Überlebensleitfadens für Träumer war, erinnerte mich heute daran, dass sie den Leitfaden Eleanor F. gewidmet hat, “die mir diesen Brief vor vielen Jahren geschickt hat und deren Stimme ich immer im Kopf habe, wenn ich meine Bücher schreibe”.

Dies ist der Brief von Eleanor:

“Liebe Barbara,

Ich danke Ihnen. Auch wenn Ihr Buch vielleicht zu spät für mich gekommen ist (ich bin 74). Warum hat es so lange gedauert, bis ich Ihr Buch gefunden habe? Warum habe ich nicht davon gehört? Ich wünschte, ich wüsste es. Es sollte in unseren Schulen Pflichtlektüre sein. Kindergartenkinder sollten Teile davon kennen, und es sollte Teil der Lehrerausbildung sein. Es sollte Pflichtlektüre für jedes werdende Elternteil sein oder in jeder Gynäkologenpraxis ausgehändigt werden.

Ich hätte Architektin, Innenarchitektin, Fachfrau im Gesundheitswesen, Schriftstellerin, Sprachwissenschaftlerin, Weltreisende und Anstifterin individueller Kulturerhaltung auf der ganzen Welt sein können. Ich hätte ein Haus haben können, das ich hoch auf einer Klippe mit Blick auf jede beliebige Aussicht meiner Wahl entworfen habe! Ich hätte ein Mitglied des medizinischen Teams auf dem Schiff HOPE sein können! Ich hätte mein eigenes Wildtierreservat in Afrika haben können, in dem ich mein Leben der Pflege und Erhaltung widmete.

Als ich mich danach sehnte, nach der High School eine Ausbildung zur Krankenschwester zu beginnen, wurde mir das von meinen strengen, aber fürsorglichen Eltern verboten. “Sie müssen männliche Körperteile sehen, und das ist unlady-ähnlich”, wurde mir gesagt. So blieb ich eine “Dame” und verkaufte Blumen in Blumenläden, arbeitete als Verkäuferin in anderen Geschäften, war Schreibkraft, eine “Sekretärin”, eine Büroangestellte.

Ich versuche es immer noch. Ich bin halb durch mit meinem ersten Roman, aber ich bin mir sehr wohl bewusst, wie die Chancen für einen ersten Roman stehen.

Ich danke Ihnen nochmals für Ihr Buch. Es hat mich die ganze Nacht wachgehalten, als ich meine Farben (Gelb und Violett) gewählt habe, usw. usw. Ich fühle mich immer noch geschlagen, aber ich bin glücklicher, weil ich endlich weiß, warum ich so ein Versager war, als ich solche Träume hatte – SUCHT TRAUME!

Tun Sie, was Sie lieben! Alles davon. Das ist das Herzstück der Botschaft von Barbara&rquo an uns. Wenn Sie nach einem Weg suchen, ihr Leben so zu ehren, wie Sie heute um ihr Ableben trauern, dann ist das der Weg, wie Sie es tun können. Und wenn Sie ein Mitglied von Hanging Out sind, stecken Sie vielleicht einen Zweig Rosmarin in Ihre Tasche, um Sie daran zu erinnern.

Wir werden ihren ansteckenden Enthusiasmus vermissen, aber Barbaras Arbeit wird weitergehen. Ich (Patty Newbold) werde weiterhin online mit dem brillanten und talentierten Team arbeiten, das Barbara ausgewählt hat: Doret Jordaan, Tammy Garver und Patrice Jenkins. Matthew Pearl und Gundrun Schwarzer werden ihre Arbeit in Europa fortsetzen. Und ihre vielen Erfolgsteamleiter und Barbara Sher Coaches werden ihre Arbeit rund um den Globus fortsetzen.

Lassen Sie mich ein großartiges Zitate meiner sehr lieben Freundin Barbara mit auf den Weg geben.

“Wenn man auf Nummer sicher geht, geht man das größte Risiko seines Lebens ein. Zeit ist der einzige Reichtum, der uns gegeben wird.”

Danke und gute Reise. Hier wird Barbara Shers Arbeit fortgesetzt https://barbarasclub.com/ und http://shersuccessteams.com/

Posted in Menschen Verwendete Schlagwörter:
3 Kommentare zu “Rücklicht Barbara Sher: Tu, was Du liebst!
  1. Avatar Sophia sagt:

    Jetzt könnte sich natürlich die Frage stellen, ob ein Ableben durch den Coronavirus nicht auch ein natürliches Ableben darstellt.

    Doch ich spüre einen ganz tiefen Frieden und ein Einssein mit sich und der Welt. Wunderschön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.