Die Prophezeiung von Qéros


Filmemacher Lars Koehne schreibt: 11 Jahre nachdem meine letzte längere TV Reportage gesendet wurde ist es heute wieder soweit. Nicht auf einem TV Sender, sondern auf Youtube. Im letzten Jahr im August hatten meine Frau Martina und ich die Einladung erhalten nach Peru zu reisen, um einen Film über die Qéros, die Nachfahren der Inka, zu drehen.

Diese Reise haben wir im März dieses Jahres angetreten. Einen 40 min Film zu drehen, zu schneiden, zu texten und zu vertonen ist wie eine kleine/große Geburt. Vor allem, da ich vorher nie als Kameramann gearbeitet hatte. Dieser Film ist mein Geschenk an die Qéros. Mein tiefster Dank gilt allen Qéros, aber auch Ivan Alcca Galdos, der dieses Projekt möglich gemacht hat und seiner gesamten Familie, die uns in den Zeiten des weltweiten lockdowns beherbergt und vor einem Zugriff durch die peruanischen Kontrollbehörden bewahrt haben.

Der Film steht frei zur Verfügung. Es ist ein NO Budget Projekt. Wir würden uns aus tiefstem Herzen freuen, wenn er fleißig geteilt wird, denn wir sind der festen Überzeugung, dass die Prophezeiung und Botschaft von der Vereinigung der männlichen und weiblichen Kraft am Ende des Films weltweite Bedeutung haben kann.
Dies ist die Geschichte unserer Reise….

Aus tiefstem Herzen!

Lars und Martina

Die Männerzeit ist schon vorbei – nun soll die Frauenzeit beginnen. Und nicht nur die Qeros brauchen eine weibliche Führerin, um den Ausgleich der Kräfte wieder herzustellen und in das neue Zeitalter einzutreten.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter: ,
8 Kommentare zu “Die Prophezeiung von Qéros
  1. Avatar Mareike sagt:

    Vielen lieben Dank, dass ihr diesen Film geteilt habt! Ich fand ihn so sehr berührend und hoffe, er berührt auch andere.

  2. Avatar Monja sagt:

    Hampue Pachamama
    Hatun Sonko – Los Q’eros – Munay Sonko

  3. Avatar Ramona sagt:

    Liebe Bettina, vielen Dank für diesen Film.

  4. Avatar Claudia sagt:

    Danke liebe Bettina fürs Teilen dieses berührenden Filmhinweises.
    Ich hatte vor einigen Jahren das tiefe Glück, von Q´ero Schamanen die Munay Qi Riten zu empfangen und hoffe, dass viele Menschen sich vom Film inspirieren lassen.

  5. Avatar Joachim sagt:

    Vielen Dank für diesen Film, der auch mich sehr berührt hat. Die Heilung der alten Wunden hat überall begonnen. Ich freue mich so.

  6. Avatar Sylvia sagt:

    Ich bin tief beeindruckt und berührt von diesem Film.
    Atemberaubend !!!

  7. ich bin tief berührt von diesem Film. Erinnerung an meine Perureise 2015 klingen an. Die tiefe spirituelle Erfahrung aus dieser Zeit hat mir neue Wege erschlossen und wirkt weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.