Die Natur spricht zu dir

Bild von adege auf Pixabay

Trinke Wasser aus der Quelle, in der Pferde trinken. Das Pferd wird niemals schlechtes Wasser trinken.
Lege dein Bett dort hin, wo die Katze schläft.

Iß die Frucht, die von einem Wurm berührt wurde.
Ernte den Pilz, auf dem die Insekten sitzen.

Pflanze den Baum dort, wo der Maulwurf gräbt.
Baue dein Haus dort, wo sich die Schlange windet, um sich zu wärmen.

Grabe einen Brunnen, wo sich die Vögel vor Hitze verstecken.
Gehe schlafen und wache gleichzeitig mit den Vögeln auf – du wirst alle Tage goldene Körner ernten.

Iss mehr Grün – du wirst starke Beine und ein widerstandsfähiges Herz haben, wie die Wesen des Waldes.
Schwimme oft und du wirst dich auf der Erde wie der Fisch im Wasser fühlen.

Schaue so oft wie möglich in den Himmel und deine Gedanken werden leicht und klar.

Sei ruhig, sprich wenig – Stille wird in dein Herz gelangen, und dein Geist wird ruhig und voller Frieden sein.

Die Natur spricht zu dir, hörst du zu?

Angus Williams Missionary Poems, 1925-1951

Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter:
6 Kommentare zu “Die Natur spricht zu dir
  1. Avatar Gudrun sagt:

    Das ist ein toller Sonntagmorgenimpuls, danke.

  2. Avatar Debora sagt:

    Vielen Dank für diese schönen Zeilen zum Sonntag. So einfach, so wahr, so belebend. Mich zieht es jetzt raus in den Herbstwald.Im Garten bin ich schon dem Eichhörnchen begegnet…

  3. Avatar Susanne sagt:

    Das ist wunderschön, Auch das Bild!

    Allerdings habe ich aus geomagnetischer Sicht eine Anmerkung. Dort wo eine Katze schläft, können die feinstofflichen Energien durchaus heftig sein. Katzen sind Strahlensucher – dann doch eher da schlafen, wo der Hund schläft. Er meidet energiereiche Plätze für seinen Ruheplatz.

    Alles Liebe und eine wundervolle Woche
    Susanne

  4. Avatar Evelin sagt:

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa !!!
    Und @Susanne: Meine Katze und ich schlafen seit 15 JKahren (fast) am gleichen Platz und ich kann sagen: Wir sind beide bei bester Gesundheit und liiiiiiieeeben harmonische Energien.

  5. Avatar Susanne Reiter sagt:

    Liebe Evelin, das kann auch durchaus daran liegen, dass Deine Katze Dich mag :-)))
    Weiterhin gute Gesundheit und alles Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.