Gebet zur Heilung der Gewässer

GRANDMOTHER-PRAYERS-WORLDWAHeute ist Weltwassertag. Der internationalen Rate der 13 indigenen Großmütter ruft schon seit Jahren am 22. März zu gemeinsamen Zeremonien auf: “Als ein Instrument der Schwesternschaft, Mutterschaft und Frauenschaft, schließe dich bitte mit wunderschönen kraftvollen Gebeten an. Sie werden weltweit von vielen gehalten zur Heilung unserer Gewässer, unserer Erde und der Menschheit. Wir danken allen, die sich uns anschließen im Gebet für das Leben des Wassers für unsere zukünftigen Generationen.”

Ritual

– Bereite eine Schale mit sauberem Wasser vor oder stelle dich neben ein Gewässer.

– Bete für das Wasser in Abbitte für seine Vergiftung und seine Nichtachtung. Danach danke ihm in Liebe und Respekt.

– Halte beide Hände zum Wasser, deine Energie wird dabei vom Herzen über deine Hände ins Wasser übertragen. Du kannst deine Augen dabei schließen.

– Beabsichtige, dass die Vibrationen, die jetzt auf das Wasser übertragen werden, sich auf alle Gewässer unserer Mutter Erde ausbreiten.

– Du kannst deine ganz persönlichen Gebete, Meditationen, Gesänge, Musik, Lieder und Tänze unter der selben Absicht hinzufügen.

– Jede Person kann eine Flasche mit Trinkwasser mitbringen; und am Ende der Zeremonie kann jeder ein paar Tropfen davon auf die Handfläche geben und mit liebevollen Gedanken die Erde besprengen, wie mit Saatgut. Dann trinkt das Wasser in Dankbarkeit.

Watersongline 2013: Zeremonie der Liebe

Sharing is Caring 🧡
Posted in Lichtübung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.