Das ownhome – ein autarkes Tiny House zum selber bauen

Foto: ownworld.org

“Komplett autarke Häuser, geht nicht!” heißt es oft. 100 % Eigenversorgung, inkl. Strom, Wärme & Wasser? Klemens Jakob lebt mit seiner Frau auf der Schwäbischen Alb und hat sich seinen Lebenstraum verwirklicht, – das 18 m2 Haus “ownhome” ist komplett autark. Selbst 50 % der Nahrungsmittel werden im eigenen Garten angebaut.

Bei der Idee des ownhomes geht es auch um die Verbreitung eines Lebensstils ohne wirtschaftliche Interessen. Aus diesem Grund gibt es auch keine Firma zur Vermarktung der Idee. Es gibt den gemeinnützigen Verein der „solidarischen Bauwirtschaft“. Dieser stellt allen Interessierten das Knowhow kostenfrei zur Verfügung. Über den Verein ist es zudem möglich, kompetente Handwerker zur Unterstützung bei der Umsetzung zu bekommen.

Ausführlicher Artikel im https://cradle-mag.de/ownhome-autarkes-tiny-house

Fragen und Antworten Klemens Jacob

Inwiefern unterscheidet sich das ownhome von (anderen) Tiny Houses?

Beim ownhome geht es gar nicht speziell um das Haus, es geht um einen „weltgerechten“ Lebensstil. Die natürlichen Kreisläufe werden berücksichtigt. Sowohl bei den Materialien, als auch beim Wasserkreislauf und bei der Energieerzeugung und Speicherung und beim Nährstoffkreislauf.

Wie viel Platz hat man in einem ownhome? Wie teilen sich die Zimmer ein?

Ich habe einen Innenraum von drei auf sechs Meter. Im westlichen Teil sind Küche und Bad. Das Bad ist 1,5 auf 1,5 Meter und die Küche ist 1,5 auf 2,40 Meter und zum restlichen Raum geöffnet.

was kostet ein ownhome? Und wie lange benötigt man für den Bau des autarken Hauses?

Die Materialkosten für das Wasser- und Energieautarke ownhome, inklusive Folienanbau und Terrasse liegt zwischen 50 und 60 T€. Für den Aufbau benötigt man, je nach helfenden Händen, zwischen drei und sechs Monate.

Ich möchte ein ownhome bauen. Wie starte ich die Reise?

Du setzt dich mit dem Verein für „solidarische Bauwirtschaft“ in Verbindung und besprichst an welchen Stellen du Hilfe benötigst.

Das Buch ownhome ist im Verlag der Ideen erschienen hier.

Ein TV-Bericht hier:

SoBaWi – Solidarische Bauwirtschaft

Sharing is Caring 🧡
Posted in Projekte Verwendete Schlagwörter: , ,
4 Kommentare zu “Das ownhome – ein autarkes Tiny House zum selber bauen
  1. Heike v.Othegraven sagt:

    Ein sehr interessanter Bericht, aber leider der Ton sehr schlecht.

  2. Ulrike Knoch-Ehlers sagt:

    Grossartig, was für ein schönes, sympathisches Projekt, Herr Jacob! Wenn es uns gelingen sollte,ein Grundstück zu erwerben, melde ich mich sofort wieder, ich glaube, mein Mann und mein Sohn hätten großes Interesse! Erstmal Respekt für diese tolle Idee und die Realisierung zum Nachbauen!
    Mit freundlichen Grüßen
    Ulrike Knoch-Ehlers

  3. Heike sagt:

    So inspirierend!!!
    Danke für die wunderbaren Anregungen!

  4. Sylvia sagt:

    Bin sehr begeistert und wünsche mir, dass ich das in einwr Gemeinschaft realisieren kann. Herzlichen Dank🙏💖

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.