Mehr Mut: Michaelistag

Bild von azboomer auf pixabay.com

Von Alexandra Heck. Mittwoch, 29. September 2021 – Michaelistag, der Gedenk- und Feiertag aller Engel: Der Michaelistag oder der Tag der Erzengel steht für Mut, Kraft und die Entschlossenheit, seine Interessen im nächsten Zeitabschnitt umzusetzen. Dieser Tag kann deshalb im Zeichen des Mut- und Krafttankens gesehen werden. Denn Mut, Kraft und Ausdauer benötigen wir, um z.B. die kommende kalte und dunkle Jahreszeit gut zu durchleben.

Auch wenn wir heute nicht mehr mit den Widrigkeiten unser Vorfahren zu kämpfen haben, sind wir dennoch täglich mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Und aufgrund unserer persönlichen Herausforderungen im Großen und Kleinen können wir diesen Tag dafür nutzen, uns mit der „Kraftquelle Michael“ zu verbinden (analog weist dieser auch Entsprechungen des ägyptischen Weisheitsgottes Toth oder dem Seelenwäger Anubis auf).

Michael ist die Personifikation der Standhaftigkeit, er weicht nicht zurück, selbst wenn er fürchtet, er könnte dem Drachen unterliegen. Er lehrt uns, dass man auf seinem Weg immer wieder an Punkte kommt, an denen man zu seinen Überzeugungen stehen muss.

Und er erinnert uns an unsere alltäglichen Mutproben:

Die Mutprobe, die Wahrheit zu sagen, auch wenn eine Lüge bequemer wäre.
Die Mutprobe, einen Neuanfang zu wagen, weil sich das alte Leben überholt hat.
Die Mutprobe, einen lieben Angehörigen / FreundIn im Krankheits- oder Sterbeprozess zu begleiten. Die Mutprobe, für seine Überzeugungen / seinen Glauben einzustehen… usw.
Ritual-Vorschlag: Wir können uns heute einen ruhigen Raum schaffen, etwas Räucherwerk und eine rote Kerze anzünden und meditieren oder wir können für den Weltfrieden, für das Erwachen, für die Heilung unseres Planeten, beten, dafür, dass wir mutig und kraftvoll durch unser Leben schreiten, für Klarheit, etc. ….Gern kann auch der persönliche Schutzengel oder andere Erzengel mit einbezogen werden.

Nun können wir im Geiste die Situationen durchgehen, in denen wir im Leben schon über uns hinausgewachsen sind. Wo haben wir uns mal etwas getraut und waren danach stolz auf das Erreichte? Hier wäre nun Platz für die Dankbarkeit. Wo hätten wir gern mehr Mut und Kraft gehabt, unsere Überzeugun- gen und Ideen, unsere Lebenskonzepte und Bedürfnisse anzusprechen und umzusetzen ?

Wo haben wir möglicherweise Unklarheiten ? Unausgesprochene Dinge, die schon längst einer Klärung bedürfen, wir aber bisher nicht den Mut aufbringen konnten, sie dem Partner, dem Kind, dem Chef oder den Eltern mitzuteilen ?

Haben wir den Kontakt zu jemandem abgebrochen, den wir heute schmerzlich vermissen? Und wir ha- ben nicht den Mut, den ersten Schritt zur Versöhnung zu gehen. Oder sind wir unzufrieden mit einer mo- mentanen Situation (z. B. Arbeitsstelle, Wohnung), und haben nicht den Mut, neue Wege zu gehen, weil diese noch scheinbar im Dunklen liegen ?
Verbinde Dich mit den Engeln oder Gott, der Quelle, dem universellen Bewusstsein, egal, wie Du diese Kraft nennst, schütte Dein Herz aus und bitte um Unterstützung, Kraft, Mut und Transformation.

Tagesenergie Das Urvertrauen – „Ich bin umhüllt, ich bin geborgen, es ist gut so wie es ist.“ Ein guter Tag, um Urvertrauen zu tanken, sich geborgen zu fühlen und in die innere Ruhe zu kommen.

Alexandra Heck erstellt die Maya-Energie-Informationen als freien, unentgeltlichen Dienst, die Informationen dürfen gerne mit Quellenangabe weitergegeben werden. Sie hat zusätzlich für die Portaltage bis Ende 2021 die Maya-Tagesqualität sowie die Tagesenergie nach Werner Neuner ausgearbeitet.

Zusätzlich sind die Lilithpunkte, Vollmond und Neumond, falls sie vor/nach einem Portaltag wirken, aufgeführt sowie weitere energetisch bedeutsame Tage. Diese Zusammenstellung auf 18 Seiten ist wieder für ab 9 Euro (bis ?? Euro, je nach Selbsteinschätzung) zu bestellen unter: maya-kraft@gmx.de

Sharing is Caring 🧡
Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.