Was bedeutet es, dem Herzen auf den Grund zu gehen?

Foto: Katharina Müller

Von Katharina Müller. Auf meiner Homepage finden Sie auf der Startseite einen Beitrag, der lautet: „Hier sind Sie richtig, wenn…“ Der erste Punkt besagt: „Wenn Sie Ihrem Herzen auf den Grund gehen möchten.“ Doch was genau meine ich damit?

In dieser Welt dominiert seit Tausenden von Jahren die männliche Energie. Die Gesellschaft ist hauptsächlich auf Leistung orientiert. Hoch angesehen ist Jemand, der Titel erlangt hat und etwas repräsentiert. Es geht ums höher, weiter, schneller, und um mehr … mehr Geld, mehr Macht, mehr Besitz, mehr Leistung, mehr Prestige, mehr Anerkennung usw.

Doch: Ist es wirklich das, worum es im Leben geht? Macht es uns glücklich? Können/Dürfen wir noch zur Ruhe kommen, oder müssen wir permanent noch dringend etwas leisten und schaffen?

Verstehen Sie mich bitte richtig: Die männliche Energie ist wundervoll, mit all ihrer Kraft und Aktivität, all dem Drängen und Erschaffen. Wir haben nur das Gleichgewicht verloren zwischen der männlichen und weiblichen Energie. In dieser Zeit jetzt, ganz aktuell, hat es begonnen, sich wieder in Balance zu schieben – global und individuell in jedem von uns.

Wenn wir individuell in den Ausgleich der Energien gehen, führt uns der Weg unweigerlich nach innen, in die Stille, ins Herz – in den Herzensgrund. Wenn wir uns allerdings nach Innen richten, geschieht es, dass Schutzfunktionen, die der Verstand über Jahrzehnte aufgebaut hat, Schicht für Schicht wegfallen. Wir kommen ins Fühlen, tauchen ein in zum Großteil gut versiegelte alte Muster, Erinnerungen, Erfahrungen, die schmerzhaft waren, Rollenkonflikte, Beziehungsdramen usw. All unsere Ge-Schichten, die sich zum Schutz wie bei einer Zwiebel über unser Herz gelegt haben, kommen wieder zum Vorschein. Dies geschieht Schicht für Schicht. Es ist wichtig, diese abgespaltenen Ge-Schichten in einer achtsamen inneren Haltung mit Liebe anzuschauen und dadurch „loszulassen“ (Das Prinzip des „Loslassens“ erläutere ich in einem weiteren Blogbeitrag).

Schritt für Schritt kommen wir tiefer im Herzen an, sprich in der Liebe an. Dann kann sich auch die über Jahrtausende unterdrückte weibliche Energie des Empfangens, des Seins wieder entfalten. Männliche und weibliche Energie können sich in uns ausgleichen. So werden zeitgleich Verstand und Herz ausgeglichen, da der Verstand sich viel weniger, bis keine Schutzstrategien mehr erschaffen muss. So kann er viel effektiver für wirklich Nützliches gebraucht werden, zum Beispiel für das Erkunden neuer Lernfelder.

Das Ganze ist natürlich ein Prozess, der behutsam geschieht. Ziel ist immer: Mehr Kontakt zur eigenen Seele, mehr Leichtigkeit und Freude spüren, dem eigenen Lebensfluss zu vertrauen, loslassen bzw. annehmen können, was ist, friedvoller Sein mit sich selbst und Anderen, Dankbarkeit, SchöpferIn sein des eigenen Lebens, Selbstermächtigung, mehr Kraft, Selbstwirksamkeit, Befreiung aus alten Strukturen, Glaubensmustern, Programmen, mehr Motivation, Klarheit, mehr Präsenz, mehr Integrität, Einklang von Körper, Geist und Seele.

Tipps, wie Sie den Prozess unterstützen können:

Nehmen Sie sich täglich wenigstens 10 Minuten Zeit, zünden Sie eine Kerze an in einem schön gestalteten Raum oder einer Raum-Ecke, setzen Sie sich bewusst hin, atmen Sie tief dreimal ein und aus – durch die Nase ein und durch den leicht geöffneten Mund wieder aus, stellen Sie sich dabei vor, dass Sie alles ausatmen, was Sie derzeit im Inneren bewegt. Dann schließen Sie Ihre Augen und lenken ganz bewusst Ihre ganze Aufmerksamkeit auf Ihren Atem. Sie beobachten einzig und allein das Atemgeschehen. Sie spüren das Hoch und Tief im Körper, das Ein und aus. Spüren Sie genau.

Somit verlassen Sie die Verstandesebene und gehe in Spürkontakt mit sich selbst, mit Ihrem Inneren.

Probieren Sie es aus. Übung macht den Meister.

Katharina Müller

Schreiben Sie mir gern, wie es klappt hier

Katharina Müller: Herzensgrund Kunsttherapie & ganzheitliche Herzenswege. Webseite hier

Das Leben ist ein Geschenk,
nimm es an.

Das Leben ist ein Abenteuer,
wage es.

Das Leben ist Verantwortung,
trage sie.

Das Leben ist eine Gelegenheit,
nutze sie.

Das Leben ist ein Versprechen,
erfülle es.

Das Leben ist ein Puzzle,
löse es.

Das Leben ist eine Reise,
beende sie.

Das Leben hat ein Ziel,
erreiche es.

Sri Sathya Sai Baba

Sharing is Caring 🧡
Posted in Kolumne, Lichtübung Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.