Das Gebet einer Medizinfrau

Ich werde dich nicht retten,
denn Du bist nicht machtlos.Ich werde dich nicht reparieren,
denn Du bist nicht gebrochen.!

Ich werde dich nicht heilen,
denn ich sehe dich, in deiner Ganzheit.

Ich werde mit dir durch die Dunkelheit gehen,
während du dich an dein Licht erinnerst.

Quelle: Netzfund

Sharing is Caring 🧡
Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter: ,
9 Kommentare zu “Das Gebet einer Medizinfrau
  1. so true !
    … viele versprechen Heilung, Rettung, Unterstützung … vergebens.
    Doch so wenige sind bereit, einfach an deiner Seite zu gehen, bestärkend, glaubend, schweigend.
    Die tiefe Qualität der Verbundenheit liegt in der Zugänglichkeit, in der Präsenz. Auf Augenhöhe.
    Ich bin zutiefst dankbar für diese kostbaren, treuen, aufrechten Wenigen 🙏
    Danke Bettina… für das Seite-an-Seite und fürs Finden

    • Liebe Evelin!
      Du sprichst mir aus dem Herzen.
      Ja, es sind nicht viele, die Haltung wahren und solidarisch für eine gemeinsame und freiheitliche Zukunft einstehen.
      Ich sehe gerade auch die Angst derer, die ihr eigenes Schweigen aushalten müssen, obwohl sie wissen, dass es sie nicht heilen oder retten wird.
      Dieses angstvolle Schweigen (denn viele schweigen, weil sie einfach froh sind, im Moment dem Druck entkommen zu sein und nicht im Fokus zu stehen) ist das, was unsere Gesellschaft zu tiefst spaltet. Das ist einer der Gründe, warum Medien und Politik so agieren können, wie sie es tun.

      Ich habe Gott sei Dank ebenfalls ein paar aufrichtige Mit-mir-Geher und die „newslichter“, die mir immer wieder zeigen, dass ich nicht allein unterwegs bin und den Raum offen halten für diese Begegnungen!

      Habt Dank dafür, dass ihr da seid!!!
      Und dir, liebe Bettina, sei Dank für diesen erfüllenden Rahmen gesagt!

      Herzensgrüße
      Imke

  2. Michelle sagt:

    Das ist die tiefste Wahrheit für mich…“Ich sehe dich in deiner Ganzheit“…und…“Ich werde mit dir durch die Dunkelheit gehen, während du dich an dein Licht erinnerst.“
    Das ist für mich der Weg der absoluten Gleichwertigkeit. Ich sehe das Licht in dir und du siehst das Licht in mir, wieviele Wolken sich auch im Moment davor geschoben haben.
    Danke <3

  3. Carola sagt:

    So wahr, so schön, so tiefgreifend und leider noch immer so schwer für mich!
    Aber Ziele zu haben hilft beim Weiterkommen oder beim Ankommen im Sosein hier und heute mit meiner ganzen Seele immer wieder etwas mehr.

    Danke für diese Zeilen!
    von Herzen Carola

  4. Was für ein kraft- und wertvolles Gebet! Danke fürs Teilen, liebe Bettina!

    MÖGE ES SICH VERBREITEN UND ZUM GEMEINSAMEN GESANG DIESER ZEIT WERDEN!

    Herzensgrüße
    Imke

  5. Elke Müller sagt:

    Danke für all die Beiträge, „Fundsachen“, für die Arbeit des Suchens – dies Alles hilft so sehr in diesen Zeiten und gibt mir Kraft, Mut und Zuversicht. Erinnert jeden Tag an die allumfassende Liebe und das Eins-sein.
    Danke Bettina und allen Mittragenden 🙏🏾

  6. Monika sagt:

    Es ist genial. Ich mache gerade ein Seminar, in dem man sich immer wieder mit der Quelle verbindet. Wir alle können auf das Licht der Quelle zugreifen. Uns wird geholfen. Wir brauchen nur jemanden, die/der uns daran erinnert – und uns durch die Dunkelheit. Wir können niemanden heilen, aber jeder kann sich selbst heilen. Wenn uns jemand an der Hand nimmt und auf das Licht der Quelle zuführt, können wir wiederum da sein, und an das Licht erinnern, das aus der Quelle kommt. Und aus ein paar wenigen, die den Frieden, die Ruhe, Verständnis, Liebe wollen, werden immer mehr. Das Gedicht passt so, so gut. Es ist schön, wie soviel passt, was man hier findet. Diese Seite ist so wertvoll. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.