Das macht man nicht

Bild von jplenio auf Pixabay

Von Jumana Mattukat. Das macht man nicht. Das geht so nicht.
Ich hinterfrage.
Wie kann man nur? Das ist ja verrückt.
Ich bleibe klar.
Machs besser so wie immer. So wie wir.
Ich komme ins Zweifeln.
Na gut, wenn Du es so machen willst, dann bist Du nicht mehr unsere Freundin.
Ich wanke.
Die anderen denken so wie wir. Sie werden Dich verachten.
Ich strauchle. Ich möchte nicht allein sein.

Ich gehe in den Wald. Und atme.
Verbinde mich mit meinem Selbst.
Gehe in Kontakt mit der höheren Weisheit.
Spüre die Kraft des Größeren.
Ich atme die Freiheit.
Die Kraft der Ahnen strömt in mich hinein.
Ich lasse es zu.
Die Liebe erfasst mich.
Sie erfüllt mich vollständig, umarmt meine Kritiker, sendet mir ein zauberhaftes Lächeln, wärmt mein Herz und richtet mich auf.
Ich stehe gerade, größer und weich.
Einer der Bäume löst ein Stück Würde aus seinen Blättern und sendet es mir direkt in den Hals.
Ich spüre wie meine Stimme von unfassbarer Kraft getränkt wird.
Jetzt fließen die Weisheit der Ahnen, die friedliche Macht der Bäume und aller Wesen des Waldes durch meine Körpersäfte.
Ich darf meine Stimme erheben.
Ich treffe die Entscheidung.
Mein freier Wille spielt mit und ermächtigt mich.
Ja, ich darf.
Ich bin ich.
Ich bin meine Wahrheit. Ich handle nach ihr und spreche sie aus.
Ich riskiere den Ausschluss aus der Gruppe, die mich nicht möchte als die, die ich bin.
Ich bin nicht allein. Ich habe ja mich.
In mir wohnen die Würde der Bäume, die Kraft der Ahnen und die Liebe des gesamten Universums. Wenn ich das will.
Und ich will!

Willst Du auch?

Jumana Mattukatt

Jumana Mattukat ist Coach, Autorin und Konfliktbegleiterin. Gemeinsam mit ihrem Gefährten Matthias Jackel ist sie in der Gründungsphase des „Dorfes im Wald“ in Thüringen. Mehr hier.

 

Sharing is Caring 🧡
Posted in Kolumne Verwendete Schlagwörter:
11 Kommentare zu “Das macht man nicht
  1. Liebe Jumana!
    Du sprichst mit tief ins Herz, mir dabei ein friedliches und freudiges Lächeln schenkend!
    Ich atme mit dir tief die Kraft meiner Ahnen und deren „Ja, sei du selbst!“

    Danke, Danke, Danke für diesen Moment und für das Wissen, dass wir viele sind und aus der Stille heraus in und zu uns selber wachsen.

    Herzensgrüße
    Imke

  2. Almut Lichte sagt:

    Na klar, liebe Jumana,
    warum sonst hätte Göttin, Gott oder das Leben uns den freien Willen geschenkt? Wir sind hier um die Liebe zu feiern und sonst nichts.
    Herzliche Verbundenheit in der Gruppe, die Dich will.
    Almut

  3. Anne sagt:

    Danke, Jumana, für diesen wunderschönen Text! Er passt gerade genau in meine Situation und berührt mich sehr. Heilsame Worte. Danke.
    Anne

  4. Imke .. Almut … Anne – immer wieder die gleichen, wertschätzenden Wesen hier auf den Newslichtern… Jumana… allein… bist Du nicht. Denn Bäume mögen Bäume 🙂 … und Bettina und Elske … und so viele, die still mitlesen, lächelnd nicken …hier ist unser Raum <3

    • Ja, du selber wertschätzendes Wesen! 🙂

      Gerade in diesen Zeiten ist mir dieser Raum wertvoller den je!

      Ich wünsche uns allen friedliebende, heilsbringende Energie zum darin baden und weiterschenken.

      Herzensgrüße
      Imke

  5. Katrin Satgita sagt:

    Danke, liebe Jumana, für deine kraftvollen und berührenden Worte. Auch mir sprichst du tief aus dem Herzen und schenkst mir damit Mut und Zuversicht. Danke von Herzen.

  6. Gaby sagt:

    JA, auch ich will. Und lausche den langatmigen, puren Melodien unserer Baumfreunde in dieser dunklen Jahreszeit.Und öffne den entsprechenden Resonanzraum in mir.Und weiß die schwarze Mondin mit mir.
    so sei es!
    OMA Gaby

  7. Vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Das freut mich aus ganzem Herzen!!

  8. Irmgard sagt:

    Liebe Jumana,

    Danke! Es ist so schön, wie Du mit diesem Text alle, die hier geschrieben haben, im Herzen verbindest. Ich fühle die Verbindung zu euch.

    Liebe Herzensgrüße
    Irmgard

  9. Bianca sagt:

    So berührend. Vielen vielen dank

  10. Monika Bosch sagt:

    Herzberührend schön liebe Jumana, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.