Du bist nicht allein – Eine Versammlung des Stammes


Kraftvoller Kurzfilm von Charles Eisenstein. Der Veröffentlicherin des Video schreibt: „Mir kommen immer die Tränen von einer Offenbarung einer verborgenen Wahrheit. Es ist, als ob sich der Rahmen der Wahrnehmung selbst aus meinen Augen löst, so dass ich wieder klar sehen kann.

Diese Geschichte hat mich zum Weinen gebracht, als ich sie zum ersten Mal in Charles Eisensteins Buch „Die schönere Welt, von der unsere Herzen wissen, dass sie möglich ist“ las, und jedes Mal, wenn ich sie seitdem gesehen habe. Denn für mich ist es eine wahre Geschichte. Ob tatsächlich wahr oder metaphorisch wahr, das spielt keine Rolle.

Es ist Zeit für uns, zusammenzukommen. Sich zu versammeln, sich zu erheben, zu lieben, zu LEBEN! Ihr seid nicht allein. Ich verspreche Ihnen, Sie sind nicht allein!“

Vielen Dank an Aldous Massie (@aldousmassie) für die wunderschönen Animationen und Illustrationen und Jon Hopkins (@jonhopkins) für die unglaubliche Filmmusik, die von @vylanamarcus stammt.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: ,
7 Kommentare zu “Du bist nicht allein – Eine Versammlung des Stammes
  1. Was für eine Vision!
    Und wie eindrucksvoll auch in den Bildern – Der Hoffnungsfunke glimmt und ich spüre, auch in der Verbindung mit euch, dass der lichtvolle Prozess der Verbindung stärker ist als das Dunkel, das uns zu fesseln scheint.

    Ein lichtvolles Jahr 2022 wünsche ich uns allen!

    Herzensgrüße
    Imke

  2. Christine sagt:

    Es gibt auf YouTube eine deutsche Übersetzung von Simply Beeing: „Du bist nicht allein – eine Versammlung der Stämme“.
    Allen ein gutes Neues Jahr mit viel Herzenslicht und Kraft!
    Christine

  3. Ursula sagt:

    Danke, Danke, Danke – ich liebe dieses Video
    Lasst uns erinnern, wofür wir hier sind.

    Und Danke, Danke, Danke für die deutsche Version!!!

  4. VerenaAnna sagt:

    Wunderbar, danke vielmals!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.