Lakota Gebet des Friedens

Foto: Pixabay

Großer Geist, Großmutter Erde,
gib uns heute einen guten Tag.

Lass mich heute den guten Roten Weg gehen.
Lass Frieden und Schönheit in den vier Richtungen des Windes sein.

Lass uns alle erkennen, dass die vier heiligen Farben
Schwarz, Rot, Gelb und Weiß –
auch die Farben Deiner vier Völker sind
und wir nur zusammen den heiligen Kreis schließen können.

Gib mir die Kraft und Gnade,
heute Großzügigkeit und Mitgefühl ausdrücken zu können.

Gib mir den Großmut zu sehen, dass nur, was ich teilen kann, wirklich mir gehört
und alles, was ich behalten muss, der Not meines Körpers.

Lass mich erkennen, dass ich mit allen verbunden bin
durch den heiligen Atem, der uns alle durchweht.

Lass mich darum in Harmonie mit allen Wesen dieser Schöpfung leben
den Zweibeinigen, den Vierfüßigen,
den Geflügelten, den Kriechenden und Grabenden,
den Flossenschlagenden und den grünen Wesen.

Lass mich zum Hüter dieser Erde werden
der Berge und Täler,
der Wälder und Steppen,
der Flüsse und Seen
und der endlosen Weiten der Prärien und Meere.

Gib, dass alle meine Taten heute zum Wohle aller Wesen dienen mögen und dazu beitragen, dass die zukünftigen Generationen leben können.

Gib, dass ich sehen lerne, dass wir alle verwandt sind.

Ho Mitakuye Oyacin!

Sharing is Caring 🧡
Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter:
11 Kommentare zu “Lakota Gebet des Friedens
  1. Monika Schwaiger sagt:

    Berührt mich, vielen herzlichen Dank für s Teilen!

  2. Patrick Esch sagt:

    Ein wunderschönes Gebet, und jedes Wort hat Kraft.

    Mein Verstand möchte wissen, was der Satz „Ho Metakuye Oyacin!“ bedeutet.

    • Der Satz aus der Sprache der Lokata heißt übersetzt „alle meine Beziehungen“ und gleichzeitig „alle meine Verwandten“. Es ist ein Ausdruck der Einheit und Harmonie mit allen Lebensformen: mit anderen Menschen, Tieren, Vögeln, Insekten, Bäumen und Pflanzen, aber auch mit Felsen, Flüssen, Bergen und Tälern.

  3. hannerose sagt:

    vielen dank liebe bettina,
    ich habe es in die realität gesetzt, werde es ausdrucken, rahmen und sichtbar aufhängen.
    ich habe die kraft, großzügigkeit und mitgefühl auszudrücken….
    ich habe die großmut zu teilen….
    ich bin mit allem verbunden…
    ich lebe in harmonie mit allen wesen dieser schöpfung….
    ich bin hüterin dieser erde….
    lg hannerose

  4. Anne P.-D. sagt:

    Danke für das tolle Gebet. Es spricht mich sehr an.

  5. Karin sagt:

    Danke von Herzen, das Gebet berührt mich sehr. Die tiefe Verbundenheit ist für mich so spürbar und deutlich… fühle mich getragen und behütet und werde es ehren und sprechen. 🙏🏻

  6. Ursula Sinniger-Mangold sagt:

    Das Gebet geht zu Herzen! Danke dem/der Erstbetenden. Ich werde es weiter teilen!

  7. Wim Lauwers sagt:

    Ich schließe mich an. ich fühle mich sehr wohl in diesem Gedicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.