Meeresatmung

Foto: newslichter

In dieser Übung gehe ich gedanklich ans Meer. Wenn du das Gefühl von Weite eher woanders als am Meer empfindest, kannst du die Übung natürlich entsprechend abändern. Stelle dir vor, dass du an einem stillen Tag an den Strand gehst. Du stehst mit deinen Füßen im Sand. Vielleicht spürst du die Wärme der Sonne in deinem Gesicht und aus dem warmen Sand an den Füßen. Du riechst das Salz des Meeres und hörst die sanften Wellen gegen den Strand schlagen. In der Ferne siehst du kleine Boote. Die Möwen streifen am Himmel vorbei, und ihre Rufe ergänzen deine Begleitmusik.

Immer wieder hörst du das Schlagen der Wellen. Lasse dich allmählich in diesen Rhythmus hineingleiten.

Dein Atem geht leicht. Du atmest tief und immer in deinem ganz eigenen Rhythmus.

Lasse deine Schultern sich senken und sich dabei leicht nach hinten öffnen, sodass eine kleine Dehnung im Brustbereich entsteht.

Aus dem Herz-Brust-Bereich atmest du jetzt in die große Weite vor dir aus – und aus der Weite auch wieder ein.

Du bist Teil eines großen Kosmos, und dein Atmen ist deine Verbindung.

Lasse noch etwas mehr Verspannung von dir abfallen. Gedanklich und körperlich. Nichts könnte jetzt wichtiger sein als deine Atmung und diese Weite.

Immer wieder atmest du aus dem Herz-Brust-Bereich aus und wieder ein. Störe dich nicht daran, dass es physisch nicht logisch ist. Deine Vorstellung ist hier das Entscheidende.

Lasse die Geräusche dich immer wieder begleiten wie eine stärkende Hülle um dich herum.

Gönne dir Zeit. Nicht unter 15 Minuten, besser wesentlich mehr.

Zum Schluss magst du vielleicht eine Dankesgeste machen. Vielleicht nimmst du auch – in Wirklichkeit oder gedanklich – etwas vom Strand mit für deinen Tag.

Diese Übung findest du in dem neuen Buch von Vera Bartholomay: „Herzen berühren – Sehnsucht nach tiefen Begegnungen“
LebensGut-Verlag; 2022, 244 Seiten, 22 EUR
ISBN: 978-3948885199. Es gibt diese und andere Übungen übrigens auch als Audio und im Buch findest du den passenden Link dazu.

Vera Bartholomay ist Seminarleiterin, Therapeutin und Autorin für Herzensthemen wie u.a. die körpertherapeutische Methode „Heilsame Berührung“
www.vera-bartholomay.com

Sharing is Caring 🧡
Posted in Lichtübung Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.