Sonnenblumen Leuchturm

Foto: Heide Steiner

Auf einer Fahrradtour kam ich an einem Sonnenblumenfeld vorbei. Beim Anblick stieg ich sofort in die Bremse und staunte. Da gab es eine einzige Sonnenblume die nicht verblüht war und aus der Gemeinschaft von Sonnenblumen herausragte. Blühend, gerade stehend und mit weit ausgebreiteten Blättern. Sie überragte alle mindestens um einen Meter und blühte, leuchtete und streckte ihren Blütenkopf der Sonne entgegen.

Nach meiner ersten spontanen Begeisterung und Freude schaltete sich mein Kopf ein. „Ganz schön überheblich. Was die sich erlaubt. Oh – ganz alleine steht die da, die Arme.“

In meiner weiteren Wahrnehmung erinnerte mich diese Sonnenblume an einen Leuchtturm. Leuchttürme geben Orientierung in schwierigen Gewässern.Leuchttürme sind voll sichtbar und schicken ihr Licht in alle Richtungen. Leuchttürme sind ein Fels in der Brandung.

Weiter gingen meine Gedanken und ich fragte mich, ob ich Menschen kenne, welche dieses Leuchtturmqualitäten besitzen? Menschen die sich in ihrem Blühen und Leuchten zeigen und nicht in der großen Masse verschwinden. Menschen die ihre Schönheit verströmen und zu sich selbst JA sagen. Menschen die aufstehen, sich zeigen, weil sie wissen: die Zeit dafür ist jetzt!

Es fielen mir viele mutige Männer und Frauen ein und manchmal bin ich das auch. Und manchmal verschwinde ich in der einheitlichen Menschenmasse – weil ich Angst habe nicht mehr dazu zu gehören. Ja – so bin ich auch.

Seminar mit Heide Setiner: Selbstliebe als Lebenskompass: 03.-07.09.2022
https://www.visions-suche.de/selbstliebe-als-lebenskompass

Sharing is Caring 🧡
Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter: ,
7 Kommentare zu “Sonnenblumen Leuchturm
  1. Liebe Heide,
    als ich vorgestern an einem Sonnenblumenfeld vorbeikam, habe ich ebenfalls gestaunt. Das Feld sah aus wie das, was auf deinem Foto zu sehen ist, wenn auch ohne Leuchtturm. Aber auch mir fiel etwas leuchtend Gelbes in den Blick.
    Klein und am Rand stehend reckte eine einzige Sonnenblume die gelben Blätter ihres Köpfchens dem Rest der Sonnenstrahlen entgegen.
    Fast schon trotzig folgt sie ihrem eigenen Rhythmus, auch wenn die Bedingungen nicht einfach sind und alle anderen einen anderen Weg zu gehen scheinen, ihr, das Licht nehmend, sogar im Wege stehen – anzuschauen unter: Hingucker der Woche – Imke Rosiejka (imke-rosiejka.de)

    Ich fühle mich manchmal wie dein Sonnenblumen-Leuchtturm, aber manchmal auch an den Rand gedrängt, um Licht kämpfend und trotzig meinen Weg gehend. Aber wie auch immer ich mich fühle, ich habe lernen dürfen, immer JA zu mir zu sagen – ein wundervolles Gefühl!

    Herzensgrüße
    Imke

  2. Miriam sagt:

    Liebe Heide, dank dir für dein Teilen vom Leuchtturm-Sonnenblumen-Erleben! Mir ist das Tiefste in solchen Momenten diese Begegnung mit mir selbst. Genauer: mit der, die längst Zeit ungewussten, Stimme in meinem Alltagskopf, die noch die Automatismen des alten Überlebensmodus meldet. Die Meinung hat, abwertet, verurteilt. So kostbar, sie wahrzunehmen und dankbar frei zu lassen. Und neuerdings sogar: lachend durch sie hindurch zu tauchen. Um anders, neu, tiefer zu schauen, wo – im Vertrauen ins Dasein – die kostbare Seite meines Erlebens liegt.

  3. Saskia sagt:

    Liebe Heide,
    Vielen Dank für deinen schönen Denkanstoß.
    Auch ich habe öfter solche Sonnenblumen bei meinen Radtouren entdeckt. Manchmal habe ich vereinzelte Sonnenblumen in einem Feld entdeckt in welchem bereits anderes Getreide wuchs. Leider verfalle auch ich immer wieder in alte Muster und Zwänge.. raus aus der Urteiler-Rolle in die Beobachter-Rolle. Dankbarkeit für jede Sonnenblumen Leuchtturm in meinem Leben.

  4. Julia* sagt:

    💜🙏💫🌌

  5. Pamina sagt:

    Wunderschön, vielen Dank!

  6. Vielen Dank für eure berührenden und offenen Kommentare. Diese sonnige Verbundenheit tut gut. Mit herzlichen Grüßen, Heide.

  7. Anjulie sagt:

    ja liebe Heide 🌻 das ist ein vortreffliches Schaubild (wortlose Sprache), es lässt sich so leicht übertragen ob herausragen aus der Gruppe oder zusammen das Gemeinsame haltend…..
    Es berührt mich und wird mich begleiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.