Poesie: Dein Licht

Lesezeit 1 Minute –

Ja, ich habe dein Licht gesehen.
Ich habe gesehen
wie hell und weit du leuchtest.

Ja, ich durfte dich fühlen.
Ich habe deine Kraft
und deinen Mut gefühlt.

Ja, ich habe deine Größe erkannt.
Ich habe erkannt,
dass du gewählt hast zu sein.
Mit all dem,
was ist.
Mit all dem,
was du erfahren willst.
Mit all dem,
was dich ausmacht.
Mit all dem Licht.
Mit all den Schatten.

Ja, ich durfte in deiner Essenz sein.
Ich durfte in deiner Liebe baden.

Ja, ich durfte dich berühren.
Ich durfte deine Berührung empfangen.

Ich bin berührt.
Ich bin dankbar.
Ich bin voller Liebe.

Für dich. Für mich.
Für ein Leben mit dir.

© Alexandra Thoese Band 3: Seelenpoesie – Herzensnah und Seelenwarm ist erschienen.
Hier bestellen

Foto: Maika von Wolfframsdorff

Sharing is caring 🧡
Gastbeitrag
Gastbeitrag

Viele wertvolle Gastautorinnen und -autoren unterstützen und schreiben für die Newslichter. Informationen zu der jeweiligen Person finden sich am Ende des Autorentextes.

5 Kommentare

  1. Bereits an den ersten Zeilen zu erkennen – Liebe Alexandra, wunderschön!
    Ich habe an meine liebe Freundin gedacht, die wir in der letzten Woche beigesetzt haben …. aber auch an meine eigene Seele, die sich in deinen ´Worten wiedergefunden hat.

    Herzlichen Dank dafür und
    Herzensgrüße
    Imke

  2. Vielen DANK liebe Alexandra für diese klangvollen innigen Zeilen…
    Fühle mich vom Zauber WÄRMENDER UMARMUNGEN eingehüllt – und
    nehme wahr, dass jedes weitere Wort, mir etwas von dieser WÄRME
    nehmen möchte…
    DANKBARTKEIT für DAS –
    Viola

  3. ich danke euch von ❤ für eure liebevollen Kommentare und sende euch eine wärmende Umarmung. Mögest du dich stets an dein wunderschönes Licht erinnern.

    Deine Alexandra ⭐

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert