Erinnerung an Waltraud

Lesezeit 3 Minuten –

Ich bleibe zurück mit dem ganzen Gewicht
der eigenen schmerzhaften Unvollkommenheit,
in dem Versagen, das mich heimsucht,
als wolle es mir endlich beweisen,
dass ich ein anderer bin, als ich dachte.

Ich trage viele Bilder von dir in mir,
ich sehe dich noch vor deiner Krankheit,
in deiner Krankheit immer weniger werdend,
nur Stunden vor deinem Tod.
Ich spüre dich in den vielen Bewegungen
um mich herum, höre noch deine Worte,
liebe dein Schweigen an meiner Seite.

Noch immer finde ich es schwer zu fassen,
dass du nie wieder an meiner Seite sein wirst
als sanfte Warnerin, als erschöpfte Denkerin,
du wirst dich nicht mehr mitfreuen
wenn ich die richtige Musik für dich auflege,
und du wirst mir kein neues Kleidungstück mehr vorstellen.
Manchmal reicht deine Abwesenheit tiefer,
als ich es ertragen kann,
aber ich ertrage es dennoch,
weil du gerade so noch immer strahlend in mir lebst.

Ulrich Schaffer / 10. Januar 2023

Hintergrund und eine Bitte von Ulrich Schaffer zur Veröffentlichung des Buches MIT DIR, OHNE DICH:

Hallo ihr Lieben,

ich komme heute mit einem großen Wunsch zu euch. Am Montag, den 6.2.2023 erscheint nun endlich mein Buch MIT DIR, OHNE DICH über Waltrauds Demenz und unseren gemeinsamen Umgang mit dieser Krankheit. Ich habe oft gedacht, dass es vielleicht mein wichtigsten Buch sein wird. Aber es ist sehr schwer geworden Bücher zu Lesern zu bringen. Darum möchte ich euch um Hilfe bitten. Ich bin im Laufe der fast 10 Jahre, die ich auf Facebook oft täglich Texte und Bilder stelle, ab und zu gefragt worden, ob man mich finanziell unterstützen könnte. Ich habe das immer abgelehnt. Und auch jetzt möchte ich das nicht. Aber ich möchte euch um Unterstützung zur Verbreitung dieses Buches bitten. Es behandelt ein sehr wichtiges Thema, das sehr viele Menschen in der Tiefe bewegt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr zu eurer Buchhandlung am Ort geht und es dort bestellt, und vielleicht gleich zwei oder drei Exemplare und der Buchhänderin erklärt, dass es sicher gut wäre, wenn sie eine Kopie für ihr Lager mitbestellt. Ein Leserin von mir wird sogar fünf bestellen, drei für sich und der Buchhändlerin sagen, dass sie doch zwei in den Laden stellen sollte. Wenn diese nicht in den nächsten vier Wochen verkauft werden, nimmt sie diese beiden auch noch. Ich war ganz gerührt, als ich das hörte. Ich fand den Gedanken genial. Oft wird ein Buch, dass sich in den ersten Wochen nicht gut verkauft, schon nach ein paar Monaten verramscht. Es wäre schade, wenn das mit MIT DIR, OHNE DICH geschehen würde. Und wenn ihr das Buch gelesen habt, lasst mich wissen wie es euch dabei erging. Ihr könnt mir persönlich schreiben oder eure Reaktion auf meine Facebookseite stellen. Ich danke euch herzlich.Ich arbeite zur Zeit sehr intensiv mit Anja Erz an der Erstellung einer neuen Website. Wir wollen versuchen, sie am Sonntag oder Montag, zusammen mit dem Erscheinen des Buches online zu stellen.

Das Buch ist gebunden, hat 288 Seiten, kostet € 28,-, hat viele Fotos und Grafiken und nicht nur Gedichte, sondern beschreibt auch viele Erlebnisse und Beobachtungen in den Jahren der Demenz.

Der Patmos Verlag hat es herausgebracht.

– ein sehr gespannter Ulrich Schaffer

Oder bei buch7 online bestellen hier.

 

Sharing is caring 🧡

10 Kommentare

  1. Lieber Ulrich Schaffer, wie großartig deine Bitte um Hilfe, deine Geschichte und dein Anliegen . Die Idee deiner Leserin nehme ich auf.
    Deine Worte haben mich seit Jahrzehnten immer wieder unterstützt, getröstet, ermutigt. Möge mein Dank, meine Liebe und Wertschätzung dir eine gute Unterstützung sein.
    Herzliche Grüße
    Namaste
    Monika

  2. Dank dir, liebe Bettina fürs newslicht – Ulrich Schaffer gehört zu meinen Herzensautoren seit ich sehr jung war. Seine Texte sind mir so dicht, wahr, stark, authentisch. Wie wundervoll, dass er der Welt dieses Teilhaben schenkt an Weg und Sein MIT seiner Waltraud und mit ihr ohne sie. Soviel hohes Schwingen, das uns zu unserer tief in uns wohnenden Kraft und Lebendigkeit führt.

    • Meine Buchhändlerin hats gleich bestellt auf meine Idee hin. Falls es sich nicht verkauft in drei Wochen, dann werd ich es erstehen. Und das wohl sowieso. Denn die Idee wächst in mir, daraus zu lesen für Betroffene, Angehörige, … Meine Erfahrung ist diese: gelesen WIRD über Demenz. Vielleicht wird nicht jede Not zur Buchhändlerin getragen mit der Bitte um Empfehlung. Doch bei uns hier im Kleinsstädtchen genügt schon ein Gespräch auf der Straße. In langen Jahren hat noch jede betroffene Angehörige mein Angebot angenommen, „Das Herz wird nicht dement“ von mir zu lesen. Als Leihgabe. ALLE erzählen später, dass sie ihren liebsten Menschen in seiner Demenz jetzt ganz anders sehen können. Die Erleichterung ist IMMER spürbar. AutorInnen: Udo Baer und Gabi Schotte-Lange

  3. Wie schön, dass ich gerade jetzt, wo mein Vater in die Demenz „geht“, auf dieses Buch aufmerksam werde. Danke fürs Teilen, liebe Bettina.
    Auch ich nehme die Idee der Leserin auf und werde vier Bücher (bei unterschiedlichen Buchhandlungen) erwerben – eines für meine Mutter, eines wie immer für meine Geschenke-Kiste und eines für mich – und ordentlich die Werbetrommel rühren. Ich kenne inzwischen viele Menschen, die in der Familie mit Demenz in Berührung sind und die sich über diesen Buchtipp sicher freuen werden. Und ich werde ein Exemplar an unser hiesiges Demenzzentrum verschenken – da wird es sicher auch Anklang finden.

    Ich wünsche Ullrich Schaffer viel Erfolg mit dem Anliegen, viele Menschen mit seinem Sein zu berühren, und freue mich auf die Erweiterung meiner Bibliothek.

    Herzensgrüße zu euch allen
    Imke

      • Das wär eine Überlegung wert, liebe Bettina!

        Ich komme übrigens gerade von meinem Buchhändler – er meinte, für ihn würde sich eine Bestellung nicht lohnen, weil über Demenz nicht viel gelesen würde.
        Das hat mich sehr erstaunt.
        Also bleibt nur, Geschenke-Kisten zu packen 😉

        Herzensgrüße und auf bald
        Imke

        • Da verpasst er was, dein Buchhändler. Und wird sich womöglich noch wundern, denn das Buch wird in die Besprechungshitlisten geraten. Schon einer der Zwischen(Groß)händler hat sich getäuscht mit seiner Bestellung. Nur zwei Tage nach Erscheinen sind bei ihm nur Vormerkungen möglich „fehlt kurzfristig am Lager“. Auch so berührend wie tröstlich: Arno Geiger, „Der alte König in seinem Exil“, Buch u Hörbuch. Und, liebe Imke, schau mal – so du magst – auch nach dem oben in meinem Kommentar genannten Buch für dich.

  4. Lieber Ulrich,
    wie schön dich hier zu treffen. Mein Buch ist schon bestellt und danke für das Gedicht im Vorspann.
    Gutes Gelingen, das Dein Buch in gute Hände kommt und berührende Erfahrungen gemacht werden können.
    Dank auch an Bettina Sahling.
    Herzensgruß von Ute

  5. Ich habe das Buch gerade bei der Buchhändlerin meines Vertrauens vorbestellt (z. Z. nicht lieferbar). Ich mag die Texte von Ulrich Schaffer sehr, und der Text oben hat mich sehr berührt. Danke fürs Teilen, liebe Bettina!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert