Beiträge

Abschluss der Rauhnächte

Foto: newslichter

6. Januar
Heilige Drei Könige, Frau Holle-Tag,
Epiphaniazeit – Erscheinung des Herrn
Themen: Segen, Abschluss der Rauhnächte

Der 6. Januar stellt den Abschluss der Rauhnächte dar. Die Heiligen drei Könige erreichen das Christkind, um es zu segnen. Weiterlesen ›

Posted in Lichtübung Verwendete Schlagwörter:

Vorbereitung auf die Rauhnächte

Die »Rauhnächte« – der Zeitraum zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag am 6. Januar – gelten schon seit ewigen Zeiten als heilige Zeit. Es ist eine Zeit, in der möglichst nicht gearbeitet, sondern gefeiert, Rückschau gehalten und orakelt werden sollte. Ab dem 24. Dezember führe ich Sie hier bei den newslichtern wieder durch die Zeit der Rauhnächte mit ihren jeweils besonderen Qualitäten. Was können wir jetzt schon tun? Weiterlesen ›

Posted in Lichtübung Verwendete Schlagwörter: , ,

Adventszeit: Licht und Dunkelheit

Foto: Schirner Verlag Avents- und Weihnachtsrituale

Die Nächte in der Adventszeit werden immer länger und die Tage immer kürzer. Es ist Zeit, das Tagwerk langsamer anzugehen, einen Gang zurückzuschalten. Wir wandeln durch die dunkle Jahreszeit, zur längsten Nacht, zum kürzesten Tag. Dieses Naturereignis erreicht an Weihnachten seinen Höhepunkt, es ist die Wende zum Licht hin. Das Licht wird empfangen, damit es sich erneut in der Welt manifestieren kann. Weiterlesen ›

Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: , ,

Heftige Sonnenstürme erwartet

322534 Zwei heftige Sonnenstürme werden laut Space Weather vom 27. auf den 28. August bzw. den 1. auf den 2. September 2019 erwartet.

Lichtfeldheilung

300950Vielleicht habt ihr es auch bemerkt. Bis 2012 war alles statisch, fest und bruchstückhaft einzusehen. Seit 2012 hat eine Bewegung der Erdachse Richtung Sonne begonnen, und damit zurück zur Quelle. Wir tauchen immer mehr ein in das Element Wasser, einer ewig fließenden Bewegung in Kreisläufen und Zyklen. Wasser verbindet, macht alles sichtbar, nichts bleibt verborgen, Informationen werden schnell ausgetauscht, übertragen und weitergegeben. Verläufe können weit verfolgt werden, Ursprünge und Ursachen werden nun klar und deutlich sichtbar.

Poesie: Abschied von Dir

43013Abschied von dir Es ist Zeit, dir Lebewohl zu sagen, Abschied zu nehmen, ohne zu fragen. Alles hat hier auf der Erde seine Zeit, sei bereit für die Ewigkeit. Tanze im Strom der Gezeiten, im Licht, nach dem Tag die Nacht anbricht. Bedanke dich, und sage jetzt Lebewohl, binde und löse, lasse los, lasse geschehen, der Lebensstrom wird sich weiterdrehen. Für alles gibt es auf der Erde einen Raum, wir wechseln ihn ständig und merken es kaum.