Beiträge zu Kolumne

Geburtstagspost für die newslichter :-)

Foto: Elske Margraf

Die newslichter sind die schönsten und bedeutsamsten e-Mails, die ich bekomme. Ich freue mich jedesmal.
Sie verändern, informieren, zeigen auf das viele Gute, das geschieht und von Menschen gestaltet wird. Weiterlesen ›

Posted in Kolumne Getagged mit: ,

Nur noch gute Bücher, Filme, Nachrichten

Von Matthias Jackel. Ein Buchtipp? Ich sehe die Email einer Teilnehmerin meiner Keynote beim HR Summit in Wien letzten Donnerstag. Meine Antwort viel etwas länger aus, denn es geht um mehr als DEN Buchtipp: Weiterlesen ›

Posted in Kolumne

53 Minuten Zeitersparnis

derkleineprinzVon Antoine de Saint-Exupéry.
„Guten Tag“, sagte der kleine Prinz.
„Guten Tag“, sagte der Händler. Er handelte mit höchst wirksamen, durststillenden Pillen.
Man schluckte jede Woche eine und spürt überhaupt kein Bedürfnis mehr, zu trinken.
„Warum verkaufst du das?“, sagte der kleine Prinz.
„Das ist Zeitersparnis“, sagte der Händler. Weiterlesen ›

Posted in Kolumne

Dank an die Jahreszeiten

31286 Wenn der grosse Dynamo, der die Räder der Jahreszeiten und der Jahre antreibt, den Herbst einmal mehr in den Winter verwandelt, in dieser Jahreszeit des Erntedanks sagen wir Dank für alle Jahreszeiten.

Mein Wahlspiegel…

309167 Persönliche Gedanken nach der Wahl. Was wäre, wenn das Wahlergebnis meine inneren Anteile spiegeln würde? Die immer noch 33 Prozent, die gut und gerne in Deutschland unbewusst vor sich hin leben, ohne in die Tiefe der Zusammenhänge zu schauen.

Verbunden

309082 Von Conny Dollbaum-Paulsen. Wenn es so ist, dass wir immer und überall mit allem verbunden sind (was ich glaube) und wenn das bedeutet, sehr viel mehr mit zu empfinden, als wir das gemeinhin für üblich halten, wenn es also so

Stell Dir vor, es anders zu machen!

308773 Wo sind wir gelandet? Mittlerweile ist es sicher, dass Computer vieles besser können als wir Menschen. Sie spielen besser Schach, sie fliegen sicherer und bald werden sie wohl auch besser Autofahren, weil sie einfach nicht einschlafen und nicht auffahren. Sie

Ich möchte, dass mir das Autofahren verboten wird!

308633 Von Jumana Mattukat. Es ist erstaunlich. Beim Thema Konsum ist mir total klar, welchen Einfluss mein Einkaufsverhalten hat und ich treffe entsprechend bewusste konsequente Entscheidungen.

Anzeichen zunehmender Weisheit…

308418 mehr zuhören, weniger reden mehr verzeihen, weniger urteilen mehr respektieren, weniger ausgrenzen mehr Freiheit, weniger Druck in Beziehungen mehr Stille, weniger Lärm im Leben

Warum wir öfters wagen sollten, was unmöglich scheint

308592 
 Von Sabrina Gundert. Es gibt diese Menschen um uns, die immer genau wissen, was möglich ist und was nicht: „Dafür bist du zu alt/zu jung, zu dick/zu dünn, zu gut/nicht gut genug! Das will doch eh keiner! Dafür hast

Ich werde kein ungelebtes Leben sterben

35361 Ich werde kein ungelebtes Leben sterben. Ich werde nicht in Angst leben vorm Fallen oder Feuer fangen. Ich wähle, meine Tage zu bewohnen, und erlaube meiner Lebensweise, mich zu öffnen, um mich weniger ängstlich sein zu lassen,

Von der Natur

308235 Von Claudia Shkatov. Es heißt, Osho habe gesagt, dass der Mensch, wenn er die Verbindung zur Natur nicht verloren hätte, keine Psychotherapie brauche. Für mich macht das sehr viel Sinn.

20 Dinge, die ich schon früher gern gewusst hätte

308087 Der Bestsellerautor Matt Haig  hat zwanzig Jahre seinem Abschluss an der Kingston Universität in London bei der Verleihung der Ehrendoktorwürde den jetzigen Absolventen 20 Tipps fürs Leben mit auf den Weg gegeben. Nachfolgend der Text, den er auf facebook in

Ich will Dich lieben

308141 Ulrich Schaffer. Wenn du sagst: „Ich fühle nicht mehr dasselbe für dich, wie damals“, dann ist das wohl so richtig. Aber es ist Zeit, etwas anderes zu fühlen. Die Liebe ist groß und geheimnisvoll und hat die Fähigkeit, sich immer

Sei einfach Du!

308026 Du musst dich nicht ständig o.k. fühlen. Du musst dich nicht ständig frei von Widerständen fühlen.

Unsere Verantwortung gegenüber unserer Mutter

307995 Amma schreibt: In den alten Tagen bedurfte es tatsächlich keines speziellen Umweltschutzes, weil der Schutz der Natur Teil der Anbetung Gottes und des Lebens selbst war. Mehr als sich nur an „Gott“ zu erinnern, liebten und dienten die Menschen der

Jammern verboten!

307903 „Jammern verboten!“ Diese Losung gibt Papst Franziskus für die Besucher in seiner Wohnung im Gästehaus Santa Marta aus. Seit kurzem hängt an der Wohnungstür ein Schild mit diesem Wortlaut: