Beiträge zu Kolumne

Wilde und zarte Träume

Foto: newslichter

Und habt ihr denn etwa keine Träume, wilde und zarte, im Schlaf zwischen zwei harten Tagen? Weiterlesen ›

Posted in Kolumne Verwendete Schlagwörter:

Der Beginn der Zivilisation

Bild von Sasin Tipchai auf Pixabay

Vor Jahren wurde die Anthropologin Margaret Mead von einer Studentin gefragt, was ihrer Meinung nach das erste Zeichen der Zivilisation in einer Kultur sei. Die Studentin erwartete, dass Mead über Angelhaken oder Tontöpfe oder Schleifsteine sprechen würde. Weiterlesen ›

Posted in Kolumne Verwendete Schlagwörter:

PAUSE

Foto: Elske Margraf

Ihr Lieben, die letzten Wochen, wenn nicht das ganze JAHR 2020 waren als Hüterin der newslichter sehr fordernd und transformierend. So werde ich dieses Neumondwochenende 48 Stunden offline gehen und tiefer verdauen. Also wundert Euch nicht, wenn zwar neue Posts hochgeladen, aber keine Kommentare freigeschaltet werden und ich per Mail erst ab Montag wieder antworte. Weiterlesen ›

Posted in Kolumne

Ein guter Tag

333787 “Es ist einfacher, heute Morgen ein Elternteil und ein Vater zu sein”, sagte auf CNN der politische Kommentator Van Jones in einer emotionalen Reaktion auf den Sieg von Joe Biden im Präsidentschaftswahlkampf 2020.

Machen wir weiter!

333715Vor vier Jahren postete ich nach dem Wahlsieg von Trump “atmen”. Ich wünschte ich könnte heute “aufatmen” posten. Aber es ist wie überall im Moment eher eng und unsicher. Was sicher ist:  Was wir tun können, wird nicht mit dieser oder irgendeiner anderen Wahl einer Partei oder Politikers enden!

Wir kommen an. Unausweichlich.

333658 Von Katharina Sebert. Ankommen an einem Ort, der sich daheim anfühlt, nach einem heimischen Herdfeuer, im Kreis deiner Mitte und in innerem Frieden – das ist, worauf wir uns alle zubewegen. Dafür wird uns in dieser Zeit jetzt entrissen und geht zu Ende oder entschwindet aus unserem Leben, was nicht unserer Wahrheit und Seelenessenz entspricht.

Lade das Gold in dein Leben ein

333596Beginne von innen heraus zu leuchten von Omara Evertz. Die Blätter fallen, die Bäume sind bunt. Der Herbst ist sichtbar, wild und vielfältig. Die Natur lässt los. Lässt das alte Gewand fallen, wird nackt, um sich zu erneuern.

Tiefer gehen

333603Heute Nacht spürte ich schon den Wind der Veränderung, die Vollmondin leuchtete dazu. Aber etwas raunte auch in mir: “Warte noch, prüfe nochmal, nimm dir Zeit. Bald schon wird sich alles beschleunigen. Dann ist es wichtig, dass Dein Feld gut geklärt ist!”

Beziehungen, die in den Himmel führen

333533Von Claudia Shkatov. Ihr Lieben! Hier sind ein paar wichtige Worte für Euch. Seit einigen Tagen trage ich sie in mir. Und sie wollen gerade so sehr heraus zu Euch in die Welt, wie heute früh die Sonne an meinem Himmel über Berlin. Also setze ich mich jetzt – immer noch im Schlafanzug – an meinem Schreibtisch und teile sie mit Dir. Bist Du bereit?

Herbstlaub

333219Von Imke Rosiejka. Nebelschwaden ziehen über die Felder und die Sonne erweckt uns etwas leiser aus den nächtlichen Gedanken. Die Natur bereitet sich auf den Winter vor – sammelt das, was noch zu gebrauchen ist, damit es sie nährt. Alles geht ein bisschen langsamer, gemächlicher, verliert an Tempo.

Kette von Wundern

333216 „Jedes Leben kann erzählt werden als eine Kette von Wundern.“ Nicht immer kommen sie im Wundergewand daher. Oft sind sie tückische Stolpersteine, über die wir auf die Nase fallen.

Verzweifel nicht!

329384Man muss nie verzweifeln, wenn etwas verloren geht, ein Mensch oder eine Freude oder ein Glück; es kommt alles noch herrlicher wieder.

Du bist immer richtig – Teil 2

332852 Von Claudia Shkatov. Wenn Du gerade etwas oder jemanden verlierst, das/der Dir viel bedeutet, dann wisse bitte Folgendes:

Du bist immer richtig – Teil I

332849 Von Claudia Shkatov. Gestern Abend hatte ich wunderbares Treffen mit einer jungen Frau. Es war eine Art ‚blind date’. Eine gemeinsame Freundin hatte uns zusammengeführt.

Charles Eisenstein: Wir können es besser machen!

332401Von Charles Eisenstein. Meine Frau Stella hat kürzlich ihr Konto auf einer Social-Media-Plattform geschlossen. “Es fühlt sich an, als würde ich einen Streit hinter mir lassen”, sagte sie. “Fast alles, was ich dort lese, ist ein Signal, auf welcher Seite ich stehe. Oder ein Versuch, für die Idee zu werben, die besagt, ‘Ich bin schlau! Oder: ‘Ich habe Recht!’. Es ist alles Ego. In dieser Umgebung bin auch ich schuld daran.”

Hörbare Stille

332387Von Vera Bartholomay. Diese Stille ist fast hörbar. Nicht unbedingt im Außen. Die Welt ist so alles andere als still. Aber irgendwann in dieser letzten Zeit wurde es zunehmend still in mir.

Lass los

332233Lass ziehen, was vergangen ist. Lass ziehen, was kommen mag. Lass ziehen, was gerade jetzt geschieht.