Brief an meine Tochter

The-Makeup-AisleDr. Kelly Flanagan ist klinischer Psychologe und glücklicher Vater von drei Kindern. In seinem Blog, in dem er seine schönen Ansichten und Einstellungen teilt, hat er es sich zur Gewohnheit gemacht, seiner kleinen Tochter Briefe zu schreiben, in denen er ihr die Welt erklärt. Diesmal schreibt er über die Ideale der Kosmetik- und Modeindustrie und was er sich für seine Tochter wünscht:
„Liebe Kleine,
während ich diese Zeilen schreibe, sitze ich in unserem Supermarkt in der Kosmetikabteilung. Ein Freund hat mir neulich eine SMS aus einer anderen Kosmetikabteilung geschickt und er erzählte mir, dass dieser Ort für ihn einer der bedrückendsten Orte der Welt sei. Ich wollte herausfinden, was er damit meinte. Und nun, da ich hier sitze, verstehe ich langsam, was er damit meinte. Worte sind Macht, und die Worte, die man in diesem Gang zu lesen bekommt, haben eine sehr große Macht. Wörter und Formulierungen wie:

Erschwinglich schön,

Unfehlbar,

Makelloser Finish,

Brillante Stärke,

Flüssige Kraft,

Mach dich nackt,

Dem Alter trotzend,

Sofortige Verjüngung,

Wähle deinen Traum,

Beinahe nackt und

Natürliche Schönheit.

Wenn man eine Tochter hat, merkt man bald, dass sie ebenso stark ist wie alle anderen im Haus – sie ist eine ernstzunehmende Größe, besitzt eine feurige Seele, die dasselbe Leben, dieselben Gaben und dieselben Vorlieben hat wie jeder andere. Doch wenn man in diesem Gang sitzt, sieht man schnell, dass die meisten Menschen sie nicht auf diese Weise wahrnehmen werden. Sie werden in ihr ein hübsches Gesicht oder einen schönen Körper sehen, an dem man sich erfreut. Und sie werden ihr erzählen, dass sie auf eine bestimmte Weise auszusehen hat, um wertvoll oder bedeutend zu sein.

Aber Worte haben Macht, und vielleicht gelingt es den Worten eines Vaters ja, sich den Worten der Welt entgegen zu stellen. Vielleicht vermögen diese Worte eines Vaters, seine Tochter durch die Herausforderungen dieser zur Normalität gewordenen Schande hindurch zu geleiten, hinein in ein tiefes und unerschütterliches Bewusstsein ihres eigenen Wertes und ihrer Schönheit.

Die Worte eines Vaters mögen die gleichen Worte sein, doch sie haben eine komplett andere Bedeutung:

Brilliante Stärke: Möge deine Stärke nicht in deinen Fingernägeln stecken, sondern in deinem Herzen. Tief in dein Inneres sollst du hineinhorchen und wahrnehmen, wer du bist. Dies sollst du dann vielleicht ängstlich, aber dennoch beharrlich, in die Welt hinaustragen.

Wähle deinen Traum: Aber nicht aus einem Supermarktregal. Finde den Ruhepunkt in dir. Dort wurde ein wahrer Traum gepflanzt. Finde heraus, was du in dieser Welt tun möchtest. Und wenn du dich entschieden hast, dann folge deinem Traum, aufrecht und voller Hoffnung.

Nackt. Die Welt will, dass du deine Kleidung ausziehst. Bitte behalte sie an. Aber zieh deine Handschuhe aus. Sei immer ehrlich. Sag, was dir auf dem Herzen liegt. Sei verwundbar. Gehe Risiken ein. Liebe eine Welt, die es kaum versteht, sich selbst zu lieben. Tu es nackt. Offen. Mit Leib und Seele.

Unfehlbar. Sei dir stets bewusst, dass Unfehlbarkeit nicht existiert. Sie ist eine Erfindung von Menschen, die sich nur für deinen Geldbeutel interessieren. Wenn du nach Perfektion strebst, suche sie in bedingungsloser Güte – gegenüber dir selbst und allen anderen Menschen um dich herum.

Dem Alter trotzend. Deine Haut wird faltig werden und deine Jugend wird vergehen, aber deine Seele kennt kein Alter. Sie wird immer wissen, was das Kind in dir sagt, wie man Freude empfindet, wie man die einzigartige Chance zu leben auskostet. Mögest du dich stets trotzig dem Altern deiner Seele widersetzen.

Makelloser Finish. “Finish” heißt fertigstellen. Dein “Finish” hat nichts mit dem zu tun, wie dein Gesicht heute aussieht und alles damit, wie dein Leben an deinem letzten Tag auf dieser Erde aussieht. Mögen dich deine Lebensjahre auf diesen Tag vorbereiten. Mögest du in Würde gealtert sein, an Weisheit reich, und möge deine Liebe so groß sein, dass sie alle Menschen einschließt. Mögen deine letzten Momente dein Ende friedlich begrüßen und auch das Ungewisse, das nun folgt. Und mögen sie daher ein Geschenk für alle sein, die dich lieben.

Meine Kleine, du liebst alles, was pink und rüschenbesetzt ist, und ich verstehe, wenn dir Make-up eines Tages wichtig sein wird. Aber ich bete dafür, dass dir diese Worte wichtiger sein werden – die letzten drei Worte, die du jede Nacht sagst, wenn ich dir die Frage stelle: „Wo bist du am schönsten?“ Drei Worte, die so hell sind, dass sie kein Concealer verdecken kann.

Wo bist du am schönsten?

In meinem Herzen.

Von meinem Herzen zu deinem,

Daddy

 Foto: Dr. Kelly Flanagan

Foto: Dr. Kelly Flanagan

Hier gehts zum Originalartikel.. Danke für die Übersetzung heftic.co.
Um noch mehr von Dr. Flanagan zu lesen, besuche seinen Blog. Er hat außerdem ein kostenloses E-Book veröffentlicht, das sich The Marriage Manifesto: Turning Your World Upside Down nennt (Das Ehemanifest: Deine Welt auf den Kopf gestellt).

Posted in Kolumne, Leben Getagged mit: ,
Ein Kommentar zu “Brief an meine Tochter
  1. Sandra Heim sagt:

    Vielen Dank für’s Übersetzen. Ein ganz toller und wichtiger Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet.