77 Jahre und auf Weltreise

Foto: Heidi Hetzer heidi-um-die-welt.com/

Foto: Heidi Hetzer heidi-um-die-welt.com/

Heidi Hetzer ist seit Sonntag unterwegs. Sie fährt mit einem amerikanischen Oldtimer um die Welt. Heidi ist 77 Jahre alt. Aber nicht zu alt, um auf den Spuren von Rennfahrerin Clärenore Stinnes zu wandeln, die 1927 bis 1929 angeblich als erster Mensch überhaupt im Auto eine solche zweijährige Weltrundfahrt mit einem Auto machte. Heidi Hetzer sagt über sich: „Ich kann nichts als Auto.“ Aber das kann sie sehr gut, egal als ob Mechanikerin, Autohändlerin oder Ralleyfahrerin – sie war immer erfolgreich.

Diesmal wird sie von einem jungen Mann begleitet. Jordane Schönfelder ist Reisefotograf, Halbfranzose und kommt aus Kronberg bei Frankfurt am Main. Der 25-Jährige sagt bei Spiegel Online: „Ich habe jetzt noch die Freiheit, so etwas zu machen – und sie hat wieder die Freiheit, so etwas zu machen.“ Einen Führerschein hat Schönfelder nicht, dafür soll er navigieren. Die Reisekosten schätzt Hetzer auf 300.000 Euro, die auch von ihren Sponsoren mit aufgebracht werden. Vorgebucht ist nichts. Die Rückkehr ist für den Juni 2016 geplant. Bis dahin kann man sie auf ihrem Blog Heidi um die Welt begleiten.

 

heidi-um-die-welt-karte1

 

Heidi Hetzer wurde als Tochter des Unternehmers Siegfried Hetzer geboren, der 1919 in Berlin einen Victoria-Fahrzeughandel gegründet und ab 1933 als Opel-Autohaus geführt hatte. Ab 1954 erlernte Heidi den Beruf der Kfz-Mechanikerin im Familienbetrieb. Nach einigen Jahren Selbstständigkeit und einem prägenden Austauschjahr in den USA, arbeitete sie wieder im väterlichen Betrieb. Mit 31 Jahren übernahm Heidi Hetzer nach dem Tod des Vaters im Jahr 1969 das Unternehmen mit Sitz in Berlin-Charlottenburg, das sie zu einem der größten Autohäuser Berlins ausbaute und bis 2012 leitete.

Als eine der wenigen erfolgreichen Unternehmerinnen ihrer Branche und als Rennfahrerin, aber auch durch ihr soziales Engagement gehört Heidi Hetzer zu den bekanntesten Persönlichkeiten der Berliner Wirtschaft. Ihre hohe Medienpräsenz durch Zeitungsberichte, Interviews und Talkshowauftritte haben sie auch über Berlin hinaus bekannt gemacht.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Leben, Menschen Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.