Ein ganzes Café auf einem Fahrrad

Lesezeit 6 Minuten –

Wheelys 4 OverviewDas brandneue Wheely 4 ist in den Verkaufsstart gegangen! Wir sprachen mit einer der inzwischen über 300 Wheelerinen in 50 Ländern weltweit, Susanne aus Köln, über ihre Erfahrungen mit ihrem Radcafe.

Seit wann betreibst du Dein Radcafe und wie bist du darauf gekommen?
Ich habe mein Wheelyscafe im Sommer 2015 bestellt. Ursprünglich noch das Wheelyscafe 1.2 welches aber ruck zuck in der jetztige Wheelyscafe3 gewandelt wurde. Nach langem fiebern und warten ist mein Bike am Freitag vor Heilig Abend geliefert worden. Das schönste Weihnachtsgeschenk von allen. Ich habe einige Testfahrten bei uns im Kölner Westen hinter mich gebracht und starte im April auf den Trödelmärkten durch.

Auf die Idee bin ich gekommen, da ich seit gut zwei Jahren vegane wie Cupcakes, Pralinen, Kekse herstelle und einige Cafés, Theater etc. beliefere. Da mein alter Job im Juli 2015 beendet wurde und ich das lange im voraus wußte, musste eine Alternative her. Und bei Recherche im Netz bin ich irgendwann durch Zufall auf die Wheelyscafe Seite gestossen. So wie die Crew dahinter sich präsentiert, jung – dynamisch – aber dennoch nachhaltig und irgendwie, ich nenne es mal umsichtig, hat mir so gut gefallen, dass es klar war: ICH BRAUCHE SO EIN RAD!

War es im Land der Vorschriften/Deutschland schwierig eine Genehmigung zu bekommen?
Oh ja!!!! Ich erinnere mich noch gut. Super gelaunt bin ich zur Stadt Köln und wollte mir einen Gewerbeschein holen, danach die Reisegewerbekarte. Mein Ziel kommt ein Stück näher, habe ich gedacht. Aber die Rechnung habe ich ohne den öffentlichen Dienst der Stadt Köln gemacht. Nachem ich eine 1/2 Stunge wie ein kleines Kind zusammen gestaucht worden bin und mir völliges Unverständnis entgegegebracht worden ist, bin ich mehr als frustriert und wütend nach Hause gefahren. Am liebsten hätte ich alles wieder eingestampft. Meine Familie hat mich dann eine Woche lang aufgebat und es folgte ein zweiter Versuch, eine andere Dame und die hat mich zur richtigen Ansprechtpartnerin geschickt. Gewerbeschein brauchte ich überhaupt nicht, sondern lediglich die Reisegewerbekarte. In Köln ist leider alles sehr breit verteilt, so hatte ich eine Menge Fahrerei und Lauferei bis ich die nötigen Papiere und eine Menge an Gebühren los war. Ohne zu wissen, ob ich im Endeffekt die Genehmigung für das Reisegewerbe bekomme.

Wenn man alle Unterlagen zusammen hat, ist man quasi „nackig“ für die Stadt. Ich wußte gar nicht was man alles prüfen kann. Unglaublich. Nun hieß es erneut 6 Wochen warten, ob ich die Genehmigung bekomme oder nicht. Zahlen mußte ich, ohne die Gebühren für die diversen Unterlagen, 400,- Euro für die Reisegewerbekarte. Wäre die Entscheidung negativ ausgefallen, bekommt man nur einen Bruchteil davon erstattet. Aber ich habe ja Glück und darf jetzt auf Wochenmärkten und Trödelmärkten, Stadtfesten teilnehmen. Die öffentlichen Straßen sind für mich in Köln tabu. Parks sind grundsätzlich nicht erlaubt. Bei der Frage warum, kommt die Antwort: WEIL DAS SO IST!

Wie groß war deine gesamte Investition?
Ich habe bei Wheelys selber einen „early Bird“ Deal bekommen. Also einen günstigen Preis für alle, die sich schnell entscheiden. Das Coffe-Bike hat mich 2.500,- Dollar gekostet, die Reisegewerbekarte 400,- Euro und diverse Unterlagen die ich für die Reisegewerbekarte braucht noch einmal ca. 100,- Euro. Da bei der Lieferung des Bikes schon eine Vielzahl an Utensilien dabei war, konnte man quasi die erste Tour gleicht starten. Also ein wirklich geringer Betrag für ein eigenes Unternehmen.

Und wie läuft jetzt? Was sind die Freuden und die Herausforderungen?
Ich bin begeistert. Die Menschen mit denen ich bisher zu tun hatte, sind begeistert. Ich habe bei meiner ersten „Testfahrt“ 1 KG Kaffeebohnen mitgenommen, in der Hoffnung diverse Plätze anzufahren und dort vor Ort zu üben, bisschen Werbung zu machen über mein nachhaltiges Konzept zu erzählen….Dummerweise war nach 1 1/2 Stunden der Kaffee aus. Menschetrauben haben sich um mein Bike gebildet, und alle Kunden haben mir Mut (in Bezug auf die Stadt Köln) zugesprochen, gefragt wo und wann man mich finden kann. Selbst Passanten, die keinen Kaffee getrunken haben, machten Fotos und haben auf ihren Facebook-Seiten darüber geschrieben und meine Seite geliket. Ich habe am Abend mit einem breiten Lächeln im Gesicht auf unserer Couch gesessen und war einfach nur glücklich. Es hat sich richtig angefühlt und gut.

Die Herausforderung für mich besteht darin, dass ich einen Job habe, zwei Teenager und einen Mann. Das alles unter einen Hut zu bekommen ist nicht einfach. Aber wenn alle mitdenken und Rücksicht nehmen, absolut machbar. Sollte die Idee mit dem Wheelyscafe gut laufen, würde mein Mann mich unterstützen und wir denken darüber nach, eine „Flotte“ zu starten. Das hieße weg vom gesichterten Job, dafür aber meine Idee verwirklichen und einfach ein Stückchen Glück zu erfahren. Das Vorbereiten der Ware nimmt viel Zeit in Anspruch, aber mit der Zeit bekommt man Routine. Ebenfalls eine Herausforderung ist für mich gewesen, einen passende Ware zu finden. Ich sehe mich und mein Konzept auch stark im sozialen Bereich, dazu umweltverträglich und nachhaltig. Aber es ist für jeden etwas dabei.

Was würdest du einem Neukäufer raten?
Man sollte auf jeden Fall vorher klären, wo man das Bike parken bzw. unterstellen kann. Es wird in einer großen Holzkiste (Art Garage) geliefert, aber die ist ganz schnell aufgebrochen. Diesen Punkt habe ich letzten Sommer verdrängt aber wir besitzen eine Garage, daher war das nicht ganz so schlimm.

Geduld! Geduld mit den ganzen Vorbereitungen, Finanzamt, Stadtverwaltung, Amtsgericht etc. und blos nicht abschrecken lassen. Es lohnt sich wirklich. Wer zeitlich kann, sollte auf jeden Fall die gewünschte Route zu verschiedenen Tageszeiten abfahren. Also prüfen welche Uhrzeit welcher Standort gut läuft. Wer diese Dinge im Vorfeld schon ein wenig vorbereitet, hat einen easy Start.

Dein Fazit?
Die Welt eines Wheelers hat schöne und auch nicht so schöne Aspekte. Man lernt so viele verschiedene Charaktere kennen, Geschichten und Schicksale. Ich fühle mich als ein Teil der Wheelyscafe Familie einfach wohl.

Daten und Fakten Wheely 4 – The Green Warrior

— Ein ganzes Café auf einem Fahrrad ab 3.150 €
— Solar Strom! Windrad! Eingebauter Luftreiniger!
— Enthält alles, was man braucht, um Kaffee zu machen
— Kühlschrank
— Lautsprecher
— WLAN Hotspot
— Nur Bio und Fair Trade Produkte
— Jedes Café ist Teil einer globalen Gemeinschaft wahlweise zusätzlich mit App und Franchise Support

Mehr Infos über die aktuelle IndieGoGo Kampagne hier.
Hintergründe über die Macher hier.

hrb2wxs1k7nelzfwtl6c

Sharing is caring 🧡

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert