Folge Deiner Intuition

Folge Deiner IntuitionMelinda Violet Fleshman. Wie geht das eigentlich? Und wozu? Intuition gehört für mich eng zusammen mit Vertrauen haben können. Vertrauen in das, was in Dir ist und durch Dich zum Ausdruck kommen möchte.

Aber auch Mut. Denn den brauchst Du, wenn Du gar nicht weißt und wissen kannst, auf was Du Dich einlässt, wenn Du Deiner Intuition (das heißt Dir selbst und etwas „Höherem“) folgst.

Es ist immer wieder ein Risiko- ein Schritt ins Ungewisse, was natürlich auch Angst macht. Ich mag gar nicht so genaue Begrifflichkeiten, denn für mich ist Intuition nicht festzulegen auf einen Begriff, sondern viel mehr. Gedanken, Impulse, Ahnungen, innere Stimme, innere Quelle, Weisheit, Herz, Seele etc. gehört für mich alles dazu.

Aber wie erkennst Du nun, dass da etwas in Dir und aus Dir heraus spricht und dem Du folgen kannst und solltest, wenn Du lernen willst, Deiner Intuition viel mehr zu folgen?

Üben heißt es.

Ohne Üben geht gar nichts. Und lernen, diese feine innere Stimme, dieses Gefühl in Dir wahrzunehmen. Aber wie?

Folge Deiner IntuitionAus meinem Leben gibt es zahlreiche Beispiele, wo es gut war, dass ich auf meine Intuition gehört habe und nicht so gut, dass ich nicht auf sie gehört habe. Wenn ich auf Sie gehört habe, dann hat mich das immer weitergebracht in meiner Entwicklung. Immer waren es Lernerfahrungen, die wichtig für mich waren- ich bin „gewachsen“, wozu auch Wachstumsschmerzen gehörten. Wenn ich meiner Intuition nicht gefolgt bin, war es immer meine Angst, die mich kleinhalten wollte. Wenn ich im Alten verharrt bin, waren es noch viel krassere Schmerzen- Schmerzen, weil meine Seele mich eigentlich weiterwachsen lassen wollte und ich mich aber von meiner Angst gefangen ließ.

In wirklich gravierenden großen Angelegenheiten durfte ich sehr mein Vertrauen üben und deshalb fällt es mir heute immer leichter. Z.B. wenn es darum ging eine neue Wohnung zu finden, eine Arbeitsstelle oder einen ganz neuen Wohnort, wie jetzt Berlin. Ich habe es nicht „geplant“ hierher zu ziehen. Ich habe vorher 10 Jahre in Wiesbaden gelebt. Und spürte schon des öfteren, dass ich gerne in eine andere Stadt umziehen würde, wußte aber nicht in welche und der „richtige“ Impuls es zu tun war auch noch nicht da. Das heißt, es war noch nichts, was mich geschubst oder gezogen hat, WIRKLICH umzuziehen.

Bei mir ist es so, dass ich das fühlen kann, wenn’s soweit ist. Es ist ein Gefühl, was mich nicht mehr loslässt. Es „verfolgt“ mich regelrecht. Wenn das so ist, dann weiß ich einfach, dass „meine Seele“ was wichtiges für mich vorgesehen hat.

Und so bin ich dann irgendwann aufgewacht und wußte „Jetzt“ ist es soweit. Nur in welche Stadt soll es gehen? Mein Kopf ratterte die ganze Zeit und nichts hat sich wirklich gezeigt für mich. Nichts hat sich gut angefühlt. Ich bin ca. drei/ vier Monate damit schwanger gegangen. (Also auch Geduld braucht es immer wieder!). Und dann waren mir aufeinmal Berlin und München im Sinn. Plötzlich hatte sich auch aufeinmal ein Kontakt mit jemandem ergeben, mit dem ich beruflich hätte zusammenarbeiten können in Berlin. Dieser Mensch lebte in München und arbeitete hauptsächlich in Berlin, was er mir auch empfahl als neuen Wohnort, wenn ich schon aus Wiesbaden weg wollte. Das war für mich ein guter Impuls. Mit diesem Menschen ergab sich nichts weiter, was ich auch schon des öfteren erlebt hatte. Plötzliche Kontakte kommen und gehen, sobald etwas in mir klarer geworden ist. Also sei auch immer wachsam für solche Begegnungen!

Nach Berlin zog ich trotzdem.

Das alles war vor fünf Jahren. Ich bin hier und weiß, dass ich bestimmt auch wieder irgendwo anders hin “sollte“, irgendwann, aber gerade scheint es noch wichtig zu sein, hier zu leben. Ich habe viel hier lernen dürfen. Das ist jetzt nur ein kleines Beispiel wie ich in meinem Leben einem Ruf, meiner Intuition, meinem Herzen, meiner Seele, etc. folge. Und ja, ganz oft hadere ich immer wieder und zweifle und weiß einfach nicht, was zu tun ist. Dann muss ich mich selbst erinnern, dass ich nichts vom Kopf her erdenken kann und muss, sondern auch einfach erstmal, wenn ich unsicher bin, gar nichts tun darf. Nichts tun.

Sobald ich locker lasse, werde ich wieder entspannter und dann kommen auch wieder deutlichere Impulse und Signale aus meinem Inneren und zum richtigen Zeitpunkt schaue ich z.B. im Internet und finde die passende Wohnung, den passenden Job, das passende Buch oder oder… Oder ich gehe irgendwo hin und bekomme da die nötige Info oder Hilfe, um meine weiteren Schritte gehen zu können…

Ich habe mich schon seit ich 18 bin darin geübt, Botschaften, Zeichen, Menschen, Hinweise, etc, zu erkennen und sie auch ernst zu nehmen. Lerne Dein Gefühl ernst zu nehmen!

Und nein, ich nehme jetzt auch nicht alles zu ernst, aber ich vertraue auf das, was ich in dem Moment für wichtig halte. Das ist immer wieder spannend und natürlich auch herausfordernd, weil ich mein Leben nicht plane und auch nicht planen kann. Ich brauche jedenfalls immer wieder Zeiten, in denen ich für mich bin und Gedanken einfach schweifen lassen kann.

Gerade wenn ich im Café sitze oder mit dem Fahrrad fahre, kommen mir ganz viele Ideen, Gedanken, Impulse und ich spüre dann immer wieder rein, was weiter verfolgt werden möchte, weil es einfach eindringlich ist- oder was nur kurzweilig durch meinen Kopf flattert und weiterfliegen will…

Zu schreiben und zu malen ist auch etwas, um meiner Intuition freien Lauf zu lassen.

Ich vertraue immer darauf, dass die passenden Worte kommen und die passenden Farben und Formen enstehen. Das ist meine spirituelle Praxis, um meinen Kanal frei zu spülen und mein Vertrauen zu üben in das, was in mir ist und durch mich ausgedrückt werden möchte.
Für mich ist das Leben an sich ein riesengroßes Übungsfeld.

Jeden Tag aufs Neue. Immer und immer wieder. Das ist das Leben. Vertraue. Liebe. Übe.
Herzlichst MELINDA

Folge Deiner IntuitionIm Juli gebe ich zwei *FOLGE DEINER INTUITION*-Abende in Berlin.
Mehr Info’s dazu findest Du hier: https://www.melindavioletfleshman.de/aktuelles/
MELINDA VIOLET FLESHMAN
intuitive künstlerin + kreative impulsgeberin www.melindavioletfleshman.de

Posted in LichtübungGetagged mit: ,
2 Kommentare zu “Folge Deiner Intuition
  1. Celia Habekost sagt:

    Danke für diesen wunderbaren Artikel. Ich habe vor kurzem eine unvergessliche Reise zu mir selbst gemacht und eine essentielle Botschaft, die ich davon mitgenommen habe ist:Folge deiner Intuition, du kannst ihr vertrauen! Dein Artikel drückt genau das aus! Momentan bin ich in der Phase des Fließen lassens und geduldigen Wartens auf den nächsten Impuls, was meine kreative, künstlerische Weiterentwicklung betrifft. Herzliche Grüße Celia

  2. Naras sagt:

    Danke Melinda fürs Teilen. Ja!: Es ist Vertrauen in Mich. Ich „denke“ nicht mehr. „Es“ fließt Mich. Wobei Ich immer der Aktive bin. Auch, wenn Ich „Nix“ mache. :O)) Und: sehr fein hören/spüren. Gerade warte Ich auf Schwester Regen, ob Sie Sich endlich hier in Schleswig auch X ausgiebig zeigt!? Ich bin immer Mein <3en gefolgt. Darum bin Ich da, wo Ich jetzt bin. Und: glücklich. Und, was Mir noch fehlt, "wünsche" Ich Mir. Wenns zu Meinem Wohle&zum Wohle des Ganzen ist, werde Ich "Es" auch bekommen. Danke. <3 <3 Hier an der OstSee ist es auch seeehr schön. Und gesund mim aktiven Bruder Wind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.