Farben & Licht für Dich: Lemon löst alte Strukturen auf

Farben & Licht für Dich: Lemon löst alte Strukturen auf

Foto: Erika Schneider

Von Erika Schneider. Zahlreiche Denkmuster und Denkfallen prägen unseren Alltag, ohne dass wir das bemerken. Die meisten Denkmuster sind so verinnerlicht, dass sie unbewusst und automatisch ablaufen und so unsere Entscheidungen und unser künftiges Verhalten beeinflussen. Sie verändern sogar unsere Wahrnehmung. Das kann uns enorm schaden und bremsen.

„Wer nach vorne sehen will, 
darf nicht nach hinten denken.“ (Gerard)

Lemon gehört zu den Seelen-Geist-Farben

Die Seelen-Geist-Farben zeigen ihre Wirkung besonders im Unterbewussten. Ich verbinde Lemon mit Wachstum, streben und gedeihen. In der Natur ist es sehr schön zu beobachten: die jungen Triebe und Blätter an Büschen und Bäumen setzten sich in einem helleren Grün ab, als der Rest des Blätterwerks.

Lemon ist die Farbe des Loslassens

Lemon ist eine wunderbare Therapie-Farbe und hat einen zentralen Stellenwert. Kurz zusammengefasst ist Lemon die Farbe, die angewendet wird, wenn der Körper, wenn der Geist und wenn die Seele etwas loslassen muss! Im Loslassen liegt die Stärke des inneren Wachstums.

Das körperliche Wachstum ist irgendwann in der Pubertät abgeschlossen. Die geistige Weiterentwicklung aber noch nicht. Die Jugendlichen werden erwachsener, manchmal vernünftiger und gestalten sich ihre Welt nach ihren Vorstellungen. Ihr Wissensdurst, ihre Neugier und vor allem ihre Flexibilität ist unverändert stark und nimmt in den meisten Fällen noch zu. Im Normallfall verfällt der Mensch erst ab einem gewissen Alter in eine stagnierende Haltung. Er glaubt, nichts mehr verändern zu müssen oder zu könne. Auch nicht die festgefahrenen Ansichten und Gedanken im Kopf. Zuerst bleibt die Flexibilität im Kopf, und später auch im Körper auf der Strecke. Richtig zufrieden ist niemand dabei trotzdem verharren wir immer mehr. Wir haben Hände zum Handeln und Füsse, um uns fortzubewegen.

Wir sind nicht für den Stillstand gemacht, weder körperlich noch geistig. Ich denke es ist unsere Aufgabe, lebenslang geistig zu wachsen, neugierig zu bleiben und von Zeit zu Zeit seine festgefahrenen Vorstellungen über den Haufen zu werfen, um Neuem Platz zu machen. Deshalb bin ich um so dankbarer, dass ich mit fast 50 Jahren mein Leben und meine Lebenseinstellung grundlegend habe ändern dürfen, nachdem ich mit den Farben und der Farbtherapie in Kontakt kam. Mein erster Gedanke damals war auch, ob ich denn nicht zu alt wäre, für eine neue berufliche Orientierung. Gottseidank habe ich diesen Gedanken nach kürzester Zeit verworfen. Wo steht bitte geschrieben, dass ich mit 70 nicht nochmal ein Studium beginnen darf oder dass ich mit 80 nicht auf Weltreise gehen darf? Wenn es dafür Grenzen gibt, dann sind die nur in meinem Kopf.

Die Farben geben mir heute die nötige Energie (rot) die Hoffnung (grün) und das Vertrauen (blau) für eine selbstbestimmte, eigenständige und bewegte Zukunft. Ich klopf auf Holz: aber körperliche Beschwerden habe ich bis heute nicht und vor allem keine chronische Krankheit, die über Jahre mein Leben bestimmen könnten. Einzig bei den unzähligen Traumata, die mir und jedem von uns in der Kindheit und auch später noch, wiederfahren sind, ist ein immerwährendes aufdecken und loslassen nötig. Beim Auflösen von Traumata ist Lemon eine der zentralen Farben. Denn nur wenn mein Geist bereit ist, vergangenes, belastendes und überdeckendes loszulassen, ist meine Seele frei.

Lemon ist die Farbe, die uns vor allem beim «Loslassen» unterstützt. Sie bringt alles wieder ins Fliessen und befreit von stagnierendem Gedankengut. Lemon belebt den Geist und löst Beschwerden auch auf der körperlichen Ebene. Lemon ist die Farbe, die chronisches im Geiste und im Körper lösen kann. Chronisch wird im Wörterbuch so übersetzt: sich langsam entwickelnd, langsam verlaufend, lange dauernd, gar nicht mehr aufhörend, nicht mehr zu beheben. Es wird unter chronischen Krankheiten (körperlich) und chronischem Übel (geistig) unterschieden.

Wirkungskreis von Lemon

Lemon wird der Thymusdrüse zugeordnet. Sie befindet sich mittig des Brustbeines. Die Thymusdrüse beeinflusst das Köperwachstum und gehört zum lymphatischen System. Deshalb stärkt Lemon das Immunsystem und entgiftet sanft.

Die Thymusdrüse ist auch ein Chakra. Ist das Thymus-Chakra geöffnet hast Du Zugang zu Deiner inneren Stimme. Die Wahrnehmung geht nach Innen. Es ist deshalb sehr stark mit dem Stirnchakra verbunden. Nimmst Du Dein Inneres wieder wahr und bist nicht ständig im Aussen behaftet, ist es Dir möglich im Geiste zu Wachsen. Mit einer ausschliesslichen Wahrnehmung nach Aussen ist kaum Bewusstsein möglich.

Anwendung von Lemon

Körperlich:Lemon wird angewendet, um Blutgerinnsel aufzulösen. Mit dieser leuchtenden Farbe wird der Lymphfluss angeregt und die Ausscheidung von Schleim und Flüssigkeiten gefördert. Bei der direkten Anwendung von hellgrünem Farblicht auf die Thymusdrüse wird das Immunsystem gestärkt. Lemon ist die Farbe, die bei allen chronischen Krankheiten eingesetzt wird.

Geistig: Lemon hilft Stagnation zu überwinden und alte Denkmuster werden aufgelöst. Alles kommt wieder in Fluss. Kreisen die Gedanken immer um dasselbe Thema, wird Lemon direkt auf das Scheitelchakra angewendet.

Seelisch: Auf der seelischen Ebene unterstützt Lemon alle Prozesse die mit «Verlust» zu tun haben. Zum Beispiel beim Verlust von Menschen, Tieren, der Arbeitsstelle usw. Vergangenes loszulassen heisst ohne Schatten der Vergangenheit vollkommen in der Gegenwart zu leben und zu lieben.
Lemon ist der Begleiter bei der Trennung von Eltern und Kind. Zum Beispiel, wenn die Kinder in den Kindergarten, zur Schule oder in die Tagesstätte gehen. Natürlich auch bei Scheidung. Immer gegenseitig. Wenn die Kinder flügge werden, ist das Bedürfnis vielleicht eher auf der elterlichen Seite.

Anwendungen

Am effektivsten ist die Anwendung von Farblicht mittels einer Farbtherapie-Lampe. Seidentücher, da lichtdurchlässig, sind ebenfalls gute Therapiemittel. Sie können direkt an der betreffenden Körperstelle aufgelegt werden.

Farbtherapie-Brillen; 20 % der Farbenergien werden über die Augen aufgenommen und von dort direkt zur Hypophyse geleitet, welche die den Hormonhaushalt steuert.
Grössere Kinder reagieren sehr schnell auf das Farblicht. Bei Babys und Kleinkindern können farbige Baumwolltücher ins Bett gelegt werden oder weiche Gegenstände in der entsprechenden Farbe.

Je länger eine Beschwerde schon anhält, desto mehr Geduld braucht es. Der eigene starke Wille, gesund werden zu wollen und dafür selbst aktiv zu sein, ist Grundvoraussetzung für den Erfolg. Der Wille kann mit Rot gestärkt werden.

Intention: Loslassen, Neubeginn, Alles fliesst

Chakra: Thymusdrüse

Edelsteine: Jade, Nephrit

Bach-Blüten: Crab Apple, Elm, Pine, Oak, Sweet Chestnut

Farben und Ernährung: Endivien, Chicorée, Gurkengemüse, grüne Melone, Artischocken, Oliven, Lauch, grüner Spargel, Kiwi, gelbgrüne Äpfel, Trauben.

Gewürz: Beifuss.

Tee: Lindenblüten

Raumgestaltung: Lemon ist eine sehr frische Farbe und überall gut einsetzbar. Lemon ist die Farbe in der Raumgestaltung, die nie langweilig wird. Sehr gut in Schul-, Schulungs- und Konferenzräumen sowie in der Gastronomie.

Farben & Licht für Dich: Lemon löst alte Strukturen auf

Erika Schneider

Zur Person Erika Schneider, Dipl. Farb- und Seelen-Therapeutin, Seminarleiterin
Mein Glück habe ich in Farben gefunden
. Die Farbtherapie habe ich nicht gesucht, sie hat mich gefunden. Seit ich erleben durfte, wie sich durch Farblicht mein Heuschnupfen lindern lies, und die Ursache dafür sich auch in meiner Seele fand, lebe ich Farben täglich. Schon während der mehrmonatigen Therapie keimte in mir der grosse Wunsch auf, meine lebensverändernden Erfahrungen im Umgang mit Farben und Farblicht anderen Menschen weiterzugeben. In der Ausbildung zur Dipl. Farbtherapeutin AGP und weiteren Seminaren, erlernte ich die professionelle Anwendung der Farben und des Farblichts. Täglich darf ich mich über die Kraft der Farben und des Lichts freuen und erleben, was sie bewirken. Dafür bin ich sehr dankbar. Meine ganze Leidenschaft gehört den Farben und ihrer Wirkungsweise auf Körper, Geist und Seele. Hier mehr auf ihrer Webseite

Posted in Lichtübung Getagged mit:
2 Kommentare zu “Farben & Licht für Dich: Lemon löst alte Strukturen auf
  1. Avatar Miriam sagt:

    Vielen Dank, Erika, dein Bericht freut mich sehr und segnet mein Jetzt!

    Ich bin farb-sensitiv und erlebe Farben sehr dicht und energetisch wirkend. Damit gehe ich von jeher aktiv um und beobachte dabei auch die Veränderungen in meiner Beziehung zu jeweiligen Lieblings-Farbtönen, die im Laufe der Jahrzehnte segensreich abbilden, was sich in mir entwickelt.
    Und seit kurzem ist es ein Lemon-Grünton, der in mein Leben gekommen ist. Dieser helle, lichte Grün-Ton ist offenbar genau das Richtige für mich gerade jetzt.

    Schöne Freude, diese intensive Einsicht aus deinem Leben und Wikren zu lesen zu bekommen. Lemon-Grün als Wirk-Farbe für Loslassen und Neubeginn ist darin so schön klar ausgedrückt – sehr stimmig zu meinem Erleben!!!

    • Avatar Erika sagt:

      Liebe Miriam

      Herzlichen Dank für deinen wundervollen Kommentar. Ich stelle mir das spannend vor, farb-sensitiv zu sein. Ich wünsche dir weiterhin viele intensive Momente mit den Farben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.